Rattanwicklungen am Yumi

Alles was zum Bau von Kyudobögen dazu gehört.
Dirk F.
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.03.2017, 15:22

Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Dirk F. » 08.03.2017, 20:38

Hallo Zusammen,
Gibt es Anleitungen, wie die unterschiedlichen Wirklichkeit am Yumi gemacht werden?
Die Wicklungen am Griff sind ja noch relativ einfach. Die Verzierungen jedoch lassen mich
verzweifeln. ???

Danke Dirk

Benutzeravatar
Hachiman
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 75
Registriert: 05.12.2013, 13:35

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Hachiman » 09.03.2017, 09:33

Lach nicht, aber such mal unter dem Begriff Macrame ;D
Das wird dir sicher ein wenig helfen ;)

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Markus » 09.03.2017, 09:59

So gerne ich würde, kann ich Dir bei dieser Frage nicht helfen.
Bin selber noch auf der Suche danach.

Allerdings - eine Wicklung muss funktionieren und Sinn haben. Der Rest ist Deko ;D

Dirk F.
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.03.2017, 15:22

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Dirk F. » 09.03.2017, 13:14

@ ja, aber auch Deko hat seine Berechtigung !

so etwas hier habe ich zB. im Sinn

http://img01.hamazo.tv/usr/landmark/tou.JPG

Gruß

Dirk

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Markus » 09.03.2017, 13:28

Du kannst ja mal versuchen, ob Du mit den japanischen Schriftzeichen für Tô 籐 und Kyudo 弓道 was findest.

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von shokunin » 09.03.2017, 15:05

Hi!

Hier auf Youtube...

https://www.youtube.com/watch?v=JcQIxPVw31c

Diese Wicklung heisst Kazari-Tou 飾り籐 (hatten wir hier schon mehrfach...) und das bedeutet tatsächlich "Zierwicklung", soweit ich weiss.

Es gibt zwei Varianten - die in Deinem Link ist die "Fake"-Variante, die echte sieht so aus wie im Clip. Das ist dann eine Achter-Schleife um den Bogen und zum Schluss wickelt man die Spirale unter der Wicklung durch. Das strafft dann auch die Wicklung - hat also sogar eine Funktion.
Die "Fake"-Version hingegen, ist nur eine auf die Wicklung gebundene Spirale.

Besser (als im Clip) geht es wenn man das Rattan erst gründlich einweicht. Ich habe Bilder dazu, komme aber gerade nicht zum Schreiben. Wenn ich Zeit habe poste ich die aber evtl noch...

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von shokunin » 09.03.2017, 20:44

So, jetzt hab' ich mal ein paar Bilder raus gekramt... ich werd' die Bilder aber auf 2 Posts machen müssen.

Vorab,... man braucht sehr schmales Rattan - vielleicht 2mm breit. Das Material dafür aus Japan nennst sich Koujiro-To. Das ist quasi trapez-förmig im Querschnitt - schmal aber relativ dick und mit schrägen Seiten.

Ich weiche das Rattan in warmen Wasser ein, dann wird es flexibler und dehnbar, und es schrumpft sich im Trocknen schön fest.

So, nun zur Wicklung...
Dateianhänge
14024189915_dd5af1c2b0_b.jpg
4. Bahn...
14020992742_f7a6771da6_b.jpg
14024653454_9df7d23063_b-2.jpg
Wenn man straff wickelt braucht man evtl ein Werkzeug (hier poliertes Bein) um dem Band beim Durchfädeln "Luft" zu verschaffen.
14001097926_8425b9a54c_b-2.jpg
Dieser Prozess wiederholt sich nun bis die Wicklung 6 Bahnen breit liegt
14021037281_fca58d5793_b.jpg
...und wird durch die Mitte gefädelt und U-förmig in Gegenrichtung um den Bogen herum zurück geführt.
14001116646_86a03f54b0_b.jpg
Das Band erscheint wieder auf der gegenüber liegenden Seite...
14024691994_8d56352b54_b.jpg
Man fädelt das Band durch die Mitte und lässt es U-förmig zurücklaufen.
14021066251_e14c7d9942_b.jpg
Nun erscheint das Band wieder auf der anderen Seite...
14021075701_63d0112641_b.jpg
Man nimmt ca 1,2m Rattan und legt eine Bahn um den Bogen, sodass sich das Rattan vorne kreuzt.
Dann fixiert man das Ende mit dem Daumen und führt das Band um das Ende herum wieder in die Richtung zurück aus der es kam.
Zuletzt geändert von shokunin am 11.03.2017, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2061
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von shokunin » 09.03.2017, 20:56

...und Weiter...
Dateianhänge
14044096273_2291c19332_b.jpg
Fertig!
14044114773_e527c6d8c7_b.jpg
Oberflächlicher Leim wird nun schnell mit einem feuchtem Lappen abgewischt und das Band bündig mit der Wicklung abgeschnitten
14001000246_83c14882f0_b.jpg
Bei der letzten Runde kommt ein Tropfen Leim ans Band. Wenn man es nun fertig durchzieht verklebt es unter der Wicklung.
14024577414_85830a8ddb_b.jpg
2. Runde...
14044153813_e121a40680_b.jpg
Nun kommt die Spirale... man wickelt einfach das Band durch die Mitte - einfach oben rein unten raus und wieder gegenüber oben rein usw....
14001057906_f1a06631df_b.jpg
Letzte Bahn - nun laufen oben 5 Bahnen und unten 6
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 543
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von wanttostart » 09.03.2017, 21:11

Eine wirklich schöne und aufschlussreiche Bilderfolge.
Herzlichen Dank fürs Teilen.
Mögest du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause. (irischer Segen)

* Bögen angefangen/kapput/fertig: 14/9/5
* Pfeile gebaut / verbraucht: 5 / 2

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6597
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Heidjer » 09.03.2017, 21:26

Ja, sehr schöne Anleitung, das geht sicher auch mit anderen Bändern und Bögen, ich denke da an die berühmten Angstwicklungen bei Miniproblemen. :D


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3009
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Markus » 10.03.2017, 08:04

Danke!
Das sieht sehr gut aus!

Gruß,
Markus

Dirk F.
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.03.2017, 15:22

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Dirk F. » 10.03.2017, 08:11

Das sieht sehr gut aus und hilft mir!

Vielen Dank dafür!!

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1249
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Ilmarinen » 10.03.2017, 20:13

Und ab damit ins "How to", oder?

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Spanmacher » 10.03.2017, 20:26

Danke sehr, Mark. Das werde ich sicherlich auch mal ausprobieren.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Bausch & Bogen
Full Member
Full Member
Beiträge: 194
Registriert: 06.04.2015, 00:45

Re: Rattanwicklungen am Yumi

Beitrag von Bausch & Bogen » 11.03.2017, 00:13

Super Anleitung, Dankeschön.
Kleiner Tip: Das lose Ende/Anfang, das im ersten Bild noch nach oben geht, liegt im 2. und 3.Bild in der Mitte auf der Fixierdaumenseite - da hab ich ein bischen dran geknuspert, bis es passte.
Der Rest ging mit den Bildern pipieierleicht.
So richtig gleichmäßige Spannung hab ich bei den ersten 3 Versuchen noch nicht erreicht, aber es wird schon besser.
Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt. (Gandhi)

Antworten