Brustschutz für Frauen ?

Fragen zu Ausrüstungsgegenständen wie Armschutz, Köcher, etc. Keine Fragen zum Armschutzbau, etc.
Benutzeravatar
grumpf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 659
Registriert: 08.05.2012, 20:59

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von grumpf » 30.08.2013, 15:14

Nun ja,

bei un im Verein hat sich dieses Jahr einer unser Männer seinen Nippel mit der Sehne wegrasiert. :o
Da hätte ein Brustschutz wohl geholfen.
Oder wie hat meine Oma (gelernte Fleischerin) früher immer gesagt: "Ungeschicktes Fleisch muss weg." ;D
Beim Bogenschießen sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden. ;)

Benutzeravatar
Netzwanze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2267
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von Netzwanze » 30.08.2013, 20:27

Ich habe früher (vor 25 Jahren) auch mit Streifschutz (so heißt das Teil wirklich) geschossen (Visier, Fita, Fernsehantennen, etc). Er ist (neben der Schutzwirkung auf empfindliche Nippel) dazu da, die Sehne vor zu hoher Gleitreibung durch ungeeignete Kleidungsstücke zu schützen. Er ist auch bei etwas weiterer Kleidung sehr zu empfehlen.
"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss was er nicht will" (Jean-Jacques Rousseau)

Benutzeravatar
syn
Full Member
Full Member
Beiträge: 130
Registriert: 04.07.2013, 14:10

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von syn » 05.09.2013, 00:20

Danke an alle die sich auf meine Frage hin äussern konnten :-)
Danke auch an alle anderen Meinungen auch wenn die leider nicht immer hilfreich waren ;P
--- enjoy!
Daumentechnik, 36# Reiterbogen (Osmane, auf 32" gezogen final 42#)

Benutzeravatar
Sherrif Sherwood
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 965
Registriert: 19.09.2010, 19:46

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von Sherrif Sherwood » 05.09.2013, 20:38

Na dann probier mal einer dieser Ideen von meiner Nichte, die hatte auch das Problem mit rückschlagenden Sehnen, gefetzte Oberkleidung durch eingehängte Sehne am Knopf.

A aus Stoff
>T-Shirt anziehen und mit Edding die korrekte Passform nachzeichnen.
> Form ausschneiden und auf andere dickere Stoffe wie Leinen übertragen.
> Zwischen erster und zweiter Schicht Watte ( aus dem Autozubehör zum polieren, da diese ca. 1-1,5cm stark sind) nebeneinander auflegen und mit der ersten und zweiten Schicht vernähen.
> je nachdem wie stark der Schutz sein soll, weitere Schichten aufnähen. Im Prinzip wie ein mittelalterlicher Gambeson

B aus Leder
>Weiches ca. 0.5-1.0mm dickes Leder nässen ( in Wasser legen und etwas "Pril" dazugeben) Diese Methode wird auch beim Schwertscheidenbau angewandt um eine gut sitzende Lederscheide um einen Holzkörper zu bauen.
> Das nasse Leder der Probantin auflegen ( ich weis jetzt kommen wieder die Männersprüche....ö.ä ü. nasses Leder) korrekte Passform ausschneiden und trockenen lassen.( kann mitunter etwas länger dauern)

Hoffe das hilft etwas.
Gruss Jürgen

Benutzeravatar
Wazuka
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1048
Registriert: 24.09.2012, 10:23

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von Wazuka » 07.10.2013, 11:06

Ich klink mich mal kurz ein in die Frage, da ich jetzt selbst dem Problem gegenüber stehe. Endlich hat meine Frau mal ihren Bogen in die Hand genommen und wollte von mir gezeigt bekommen, wie das so geht mit dem Schießen. Gleich beim ersten Auszug war klar, daß ihre wahrlich nicht zu verachtende Oberweite völlig im Weg ist. Da hab ich mich an diesen Thread erinnert und versucht, ihr beizubringen, wie man den Bogen schräg hält. Aber irgendwie war es echt egal, wie sie den Bogen gehalten und wie sie gezogen hat, die Möpse waren nur dann nicht im Weg, wenn sie den Anker eine Handbreit neben dem Gesicht gemacht hat.

Habt ihr evtl. irgendein Bild oder sonstwas hilfreiches, das mir zeigt, wie man das technisch richtig angeht? Irgendwie krieg ich das nicht gebacken ... :(

Benutzeravatar
syn
Full Member
Full Member
Beiträge: 130
Registriert: 04.07.2013, 14:10

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von syn » 08.10.2013, 14:12

Was ich nicht verstehe, wenn ich mit dem Bogen auch den Kopf neige, legt sich doch auch die Sehne zur Seite. Jetzt ist es nur noch wichtig das die Klamotten glatt und straff sind das sich die Sehne da nicht verfangen kann. Dann sollte doch eigentlich auch keine grossen Brüste ein Problem sein oder ?

Ich lege teilweise meinen Bogen bis zu 45° oder mehr zur Seite (ich pfeif auf die Kommentare das ich das nicht tun soll, weils eben nur wichtig ist ob man selber damit klar kommt oder nicht ;-), da liegt dann auch mein Kopf sehr schräg, der Rest vom Körper ist dabei aber eigentlich kaum gekrümt. Keine Ahnung ob ich mich Verständlich ausdrücken konnte ("Die Sehne neigt sich so das sie unter die Achsel wandert und gar nicht mehr vor dem Körper ist"). Ne Freundin von mir die auch mit entsprechender Oberweite ab und zu mit meinem Frauenbogen schiesst hat mit der Technik keine Probleme, auch ohne Brustschutz.

Soll ich dir mal meinen Frauenbogen leihen ? *g* zb. bei schönem Wetter am So aufm Platz ? LG Niels
--- enjoy!
Daumentechnik, 36# Reiterbogen (Osmane, auf 32" gezogen final 42#)

Benutzeravatar
Wazuka
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1048
Registriert: 24.09.2012, 10:23

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von Wazuka » 08.10.2013, 15:38

syn hat geschrieben:Soll ich dir mal meinen Frauenbogen leihen ? *g* zb. bei schönem Wetter am So aufm Platz ? LG Niels


*räusper* Auch wenn ich aufgrund des ein oder anderen Bierchens nicht mehr so die ganz flachen Brüste wie früher habe - ICH brauch Deinen Frauenbogen NICHT ;) . Spaß beiseite, mein Mädel hat ja einen "Frauenbogen" mit ca. 25#.

Zur Technik: Also wenn ich das richtig verstehe, dann wird der Bogen einfach so weit verkippt, daß die Sehne nicht mehr über die Brust, sondern unter die Achsel gezogen wird. Damit ist die Brust unterhalb der Sehne und spielt beim Ablaß keine Rolle mehr. Richtig?

Benutzeravatar
syn
Full Member
Full Member
Beiträge: 130
Registriert: 04.07.2013, 14:10

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von syn » 08.10.2013, 17:34

Ja. Was du eher brauchst ist ein Armschutz bzw eben darauf gucken das die Kleidung gut anliegt damit die Sehne sich nicht verfängt. Ich hab auch eine Lösung für die (Winter-)jacke gefunden und zwar Armlinge wie sie von den Radfahrern benutzt werden, die komprimieren den Ärmel so das da nix mehr gegen die Sehne flattern kann und man sich auch ne teure (Winter-)jacke net gleich kaputt macht. Ein zu weiter Auszug ist natürlich immer noch problematisch wenn man die Sehne dann an den Brüsten ankert, aber das bekommst du..., äh deine Frau schon hin.

Du bekommst übrigens noch Geld von mir, aber bist ja leider nie am Platz ;-)
--- enjoy!
Daumentechnik, 36# Reiterbogen (Osmane, auf 32" gezogen final 42#)

Benutzeravatar
Wazuka
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1048
Registriert: 24.09.2012, 10:23

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von Wazuka » 08.10.2013, 17:55

syn hat geschrieben:Du bekommst übrigens noch Geld von mir, aber bist ja leider nie am Platz ;-)


Am Samstag ist Halle fest eingeplant!

Benutzeravatar
syn
Full Member
Full Member
Beiträge: 130
Registriert: 04.07.2013, 14:10

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von syn » 09.10.2013, 09:34

Sorry aber bei dem schönen Wetter aktuell ist die Halle leider noch 2te Wahl, letzten Sonntag auf dem Platz hatte ich Sonne und nen wunderschönen Herbsttag, nicht mal kalt war es - warum sollte ich nochmal in die Halle kommen ? ;-)
--- enjoy!
Daumentechnik, 36# Reiterbogen (Osmane, auf 32" gezogen final 42#)

Benutzeravatar
grumpf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 659
Registriert: 08.05.2012, 20:59

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von grumpf » 22.10.2013, 22:07

@wazuka

Gegen das Problem könnte ein Reiterbogen mit koreanischer Technik helfen, evt reicht auch nur ein kurzer Reiterbogen (so 48 bis 50").

http://flecomedia.de/watch_video.php?v=USDWYK5HSYU8

http://flecomedia.de/watch_video.php?v=BAUMRGKX9DHX

http://flecomedia.de/watch_video.php?v=7WYO95U3A7BO

http://flecomedia.de/watch_video.php?v=M3D8RX7S5MGY

VG Jens
Beim Bogenschießen sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden. ;)

Benutzeravatar
deckelsmoog
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 946
Registriert: 05.12.2010, 23:38

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von deckelsmoog » 22.10.2013, 23:06

Brustschutz stell ich mir auch unbequem vor. Möchte ich auch nicht, obwohl es mich letztens erwischt hat.
Laangen Elb aus Esche gebaut, probe Cloudschiessen, und was soll ich sagen,
weiterer Auszug als gewohnt, etwas zu gerade gestanden ,
und fatzzz, aua. Hatte drei Tage Spass damit :o :D
Denke werde lieber Flachbogen schiessen als mir einen Brustschutz oder wie das Ding auch immer heissen mag zu zu legen.;D
L.G. deckelsmoog



_________________________________________________________________________________
Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21618
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von Ravenheart » 23.10.2013, 15:45

...erinnere mich gerne - wenn'st willst - vor unserem nächsten Zusammentreffen noch mal dran ... Ich glaub, hab so was noch rumliegen... (Rest aus nem Nachlass).. Dann kannst Du's testen...

Rabe

Benutzeravatar
deckelsmoog
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 946
Registriert: 05.12.2010, 23:38

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von deckelsmoog » 23.10.2013, 23:54

Gerne Rabe, wenn ich selber dann noch dran denke. :D
Danke schomal.
L.G. deckelsmoog



_________________________________________________________________________________
Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können.

Benutzeravatar
inge
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2642
Registriert: 03.04.2004, 18:47

Re: Brustschutz für Frauen ?

Beitrag von inge » 24.10.2013, 00:03

Anja mit Brustharnisch?
Am Ende stellt sich die Frage:
Was hast du aus deinem Leben gemacht?
Was du dann wünschst getan zu haben, das tue jetzt.
( Erasmus von Rotterdam )

Antworten