Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Fragen zu Ausrüstungsgegenständen wie Armschutz, Köcher, etc. Keine Fragen zum Armschutzbau, etc.
Antworten
Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2418
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von jetsam » 02.07.2017, 19:20

Nach Erwerb von Toddis schöner Fraßschadenesche benötigte ein Anfänger, mit dem ich weitläufig versippt bin, natürlich Munition.
Dachte ich, legste mal eben* nen Köcher drauf, hatter erstmal das nötigste.
Alter Lederjackenärmel roloaded
a.jpg
plus Tasche der selben Jacke für Krams und einer alten Messerscheide zur Bogenaufnahme
b.jpg
Nach Federnaufbewahrung und Pfeilgarage eine weitere Anwendung der von mir anfangs unterschätzten Whiskytubes.
Moosgummi im Boden konnte den Gebrauch des nennen wir es Köchers in der Sozialverträglichkeit um einige Dezibel verbessern.
c.jpg
Auch wenn nicht meine Hausmarke, genießt Connemara bei mir unter anderem durch Verbundenheit mit der Region doch eine gewisse Reputation, wenngleich hierbei lediglich der kongruente Ärmel-/Tubedurchmesser maßgeblich war.



*: Ich weiß, ein Paradoxon. "Mal eben" existiert nämlich nicht in diesem Universum. (stöhn, schnauf, fluch, schwitz, von vorne beginn :P ::) )
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1849
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Grombard » 02.07.2017, 19:24

Hat was.
Au jeden Fall einmalig das Teil. :)

Die Bogenrücken sieht aber ich genial aus.
irgendwas is ja immer

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3383
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von schnabelkanne » 02.07.2017, 19:35

Servus, genial Recycling gefällt mir.
Arms up!
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 386
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Coal » 02.07.2017, 19:38

Der Bogen gefällt mir sehr gut. Falls er hier schon vorgestellt wurde, ist er mir entgangen. Die Frassspuren am Rücken schauen sehr gut (und gefährlich :D ) aus. Gemeinsam mit dem originellen Köcher ein klasse Geschenk.
Wie ist das Zuggewicht und die Bogenlänge ?
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Spanmacher » 02.07.2017, 19:59

Tolle Arbeit. Das gefällt mir, Helge.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 543
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von wanttostart » 02.07.2017, 20:08

Schön "mal eben" hinbekommen.
Mögest du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause. (irischer Segen)

* Bögen angefangen/kapput/fertig: 14/9/5
* Pfeile gebaut / verbraucht: 5 / 2

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1249
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Ilmarinen » 02.07.2017, 20:09

Sehr schön und echt kreativ.
Sind das die besagten Fluflus?

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2418
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von jetsam » 02.07.2017, 22:11

Danke für die Blumen.
Fürwahr sie sind´s.
Für meine ersten sehen sie den Fluflus die ich bisher zu Gesicht bekam, meiner Meinung nach ähnlich genug. Auch wenn sie bisher nicht ausprobiert wurden.
Aber jetzt weiß ich, wieso üblicherweise nur zwei von den Dingern pro Satz hergestellt werden. Von dem ganzen Gefummele, Festhalten, Irgendwie Fixieren und Neuansetzen war ich hinterher völlig fix und fertig. :D :D

PS: Achso, den Bogen hat beim kleinen BBT besagter Verwandter von Toddi gekauft. 45# @ 28" bei geschätzten 1,76m.
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Klink » 02.07.2017, 22:29

Alter Finne, cooooooällle Idee mit dem Bogen.
Joa, warum soll der Rücken das denn nicht aushalten?!
Werd ich wohl auch mal machen müssen ;)
Und wie ich sehe, ist der Bauch gerundet?
Hält der gut durch, also ohne zu knittern?
By the way kannste ja noch ein paar Abmaße einreichen, was die Breite und Tiefe angeht, dass man mal nen Anhaltspunkt hat, ungefähr zum Zuggewicht...
Was den Rest angeht, gute Idee, hab heut auch ne Messerscheide aus der Arschtasche einer Lederhose zusammengenietet :D :p
In China essen sie Hunde.

AndiE
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1040
Registriert: 30.12.2012, 08:35

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von AndiE » 02.07.2017, 22:34

Hallo

Der ist ja mal hochprozentig. (Alc.40%) ;)

MfG
Andi
37#@28" 64" WB Bär Prototyp
40#@28" 66" A&H ACS

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 386
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Coal » 02.07.2017, 23:08

@ jetsam
Mit Fliegenbindetechnik sollte so eine Befiederung keine Hexerei sein. Sowohl an Schnur als auch an der Feder hängt ein Gewicht/Spule/Klemme sodass man beide auslassen kann, ohne dass sich eine Windung löst.
Erst die Feder mit ein paar Schnurwicklungen festlegen, dann die Feder wie gewünscht wickeln, die Schnur andersrum durch die Feder wickeln und das Federende erneut mit ein paar Schnurwicklungen fixieren.
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Benutzeravatar
bowjo
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 370
Registriert: 27.02.2015, 17:13

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von bowjo » 03.07.2017, 12:13

Das ist mal kreatives Recycling! Sehr schön, gefällt mir.
Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.

Nur wer fragt, kann Antworten bekommen.

Edgar B.
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.06.2017, 19:10

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von Edgar B. » 10.07.2017, 22:10

Wow sehr geil, gefällt mir echt gut! :)

Lg
Eddy

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2418
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Gut, immer noch etwas im Ärmel zu haben

Beitrag von jetsam » 10.07.2017, 22:38

Dank´Euch Leute. :)

Coal, liest sich triftig, die nächsten werden nicht mehr ganz so mit der Zunge zwischen den Zähnen hergestellt werden. :D
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Antworten