Mein Köcher

Fragen zu Ausrüstungsgegenständen wie Armschutz, Köcher, etc. Keine Fragen zum Armschutzbau, etc.
Benutzeravatar
Roby-Nie
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 662
Registriert: 11.02.2014, 21:01

Re: Mein Köcher

Beitrag von Roby-Nie » 01.12.2017, 12:11

Aber lesen kannst du schon, oder? ::)
Nicht? Okay, dann: er schreibt 1250g. 8)

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Mein Köcher

Beitrag von killerkarpfen » 01.12.2017, 12:58

Nö ich habe zugegeben hauptsächlich die Bilder angesehen. Gestehe aber, dass ich nur Grossbuchstaben verstehe. ::)

Ich wollte noch dazuschreiben das Gewicht interessiert mich weniger in Gramm. sondern mehr im Umgang oder Handling. Ob der Köcher angenehm zu tragen ist, nicht beim Schiessen ablenkt und sollte der Schütze auf dem Parcour einmal ausrutschen und hinfallen ob es dann eine grosse Beule am Kopf gibt :-\ Im Gegenzug sind die Pfeile sicher ausreichend geschützt wenn jemand unachtsam drauf tritt wenn der Köcher im Gras liegt.

Aber Entschuldigung ich frage nichts mehr
Eppur si muove

Benutzeravatar
tomytom
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 92
Registriert: 23.03.2017, 21:37

Re: Mein Köcher

Beitrag von tomytom » 01.12.2017, 13:31

Immer mit der Ruhe :D

Das Gewicht stört mich überhaupt nicht. Unangenehm zu tragen ist er auch nicht, sofern man eben auf Rückenköcher steht.
Drauf Fallen versuche ich zu vermeiden da die Wände des Holzes sehr dünn sind und möglicherweise brechen würden. Hoffen wir das ich es nicht raus finden werde.
Ja der Bogen ::) Hab da schon auch ein passender
Was zählt ist nicht etwa die Grösse des Mannes im Kampf, sondern die Grösse des Kampfes im Mann!

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2914
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Mein Köcher

Beitrag von Bowster » 01.12.2017, 14:11

Besser der Köcher bricht, als der Rücken ;)

Benutzeravatar
tomytom
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 92
Registriert: 23.03.2017, 21:37

Re: Mein Köcher

Beitrag von tomytom » 01.12.2017, 16:20

Sooo, nun gefällt mir das schon eindeutig besser.

Danke für die Tipps und besonders danke ich Harald für die Bilder und dein Angebot :)


24254668_10210572190168524_4303707355858423713_o.jpg
Was zählt ist nicht etwa die Grösse des Mannes im Kampf, sondern die Grösse des Kampfes im Mann!

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1696
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Mein Köcher

Beitrag von apaloosa » 01.12.2017, 20:30

Tom,
na also, geht doch, sieht gut aus. Bilder: Gerne geschehen.

Tipp:
Obere Befestigung: Schau nochmals die Bilder an (geflochtener Köcher). Ich würde die obere Befestigung ändern dann trägt er sich besser.

VG
Harald

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3179
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Mein Köcher

Beitrag von Neumi » 01.12.2017, 20:35

Hoi, viel schöner, nur der obere Abschluss mag mir noch nicht so gefallen @Apaloosa/Harald: hast Du ne Idee?
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1696
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Mein Köcher

Beitrag von apaloosa » 01.12.2017, 20:37

Ja, obere Befestigung nach unten drehen damit es ein "Bogen" gibt. Das sieht er in den Bildern die ich ihm per PN geschickt habe.

VG
Harald

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3179
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Mein Köcher

Beitrag von Neumi » 01.12.2017, 20:39

Ah schön, ich verstehe
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
tomytom
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 92
Registriert: 23.03.2017, 21:37

Re: Mein Köcher

Beitrag von tomytom » 01.12.2017, 20:43

Harald ich verstehe was du meint, aber es sieht au dem Foto etwas anders aus als es ist.
Ich habe ein Stück Leder mit 2 kurzen Riemchen von Innen nach Aussen gesteckt und dieses dann mit dem langen Riemen vernäht. Dadurch bildet sich ein nach Oben und Unten bewegliches Gelenk. Hoffe Du kannst mir folgen :D
Was zählt ist nicht etwa die Grösse des Mannes im Kampf, sondern die Grösse des Kampfes im Mann!

Antworten