Taschenwärmer für den Winter, draussen

Fragen zu Ausrüstungsgegenständen wie Armschutz, Köcher, etc. Keine Fragen zum Armschutzbau, etc.
Antworten
Windkanter
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 269
Registriert: 23.02.2016, 22:11

Taschenwärmer für den Winter, draussen

Beitrag von Windkanter » 28.10.2020, 14:39

Hallo,

viele kennen das schon: verschiedene Taschenwärmer-Typen. Wir haben einen Kohle-Taschenwärmer gekauft, unsere kalten Hände werden nach 2-4 min wieder warm. Dieser Typ wird deutlich wärmer als die anderen Typen, wenn man das Kohlestück von beiden Enden anzündet.
Daneben gibt es Aktivkohlewärmer, Latentwärmespeicher, Elektrowärmer, Benzinofen, man entscheidet selbst was in Frage kommt.
Ja, natürlich reicht auch der beste Taschenofen irgendwann nicht mehr wenn der Pfeil am Bogen festfriert und an der Nase Eiszapfen hängen.

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Handwärmer
https://djz.de/taschenwaermer-vergleichstest/
Es gibt wie immer eine Reihe weiterer guter Vergleichstests, mit wie immer unterschiedlichen Ergebnissen.


Grüße
Windkanter

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 803
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Taschenwärmer für den Winter, draussen

Beitrag von Heimwerker » 28.10.2020, 19:09

Hallo Windjammer,
Danke für die Infos. Aber eine Frage bleibt für mich offen.

Wo wohnst Du, das Du schon im Oktober einen Taschenofen brauchst? ;D

In den letzten Jahren bin ich in Nord und Mitteldeutschland meistens mit dünnen Handschuhen ausgekommen.

Gruß
Kai
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 689
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Taschenwärmer für den Winter, draussen

Beitrag von wanttostart » 28.10.2020, 20:25

Windjammer ist ja eine schöne Stilblüten der Autokorrektur.
Ich brauche aber jetzt gelegentlich beim Fahrradfahren auch schon mal Handschuhe.
Aber evtl. bin ich auch ein rechtes Weichei.
Mögest du warme Worte an einem kalten Abend haben, Vollmond in einer dunklen Nacht und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause. (irischer Segen)

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2172
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: Taschenwärmer für den Winter, draussen

Beitrag von shokunin » 28.10.2020, 21:52

Statt Handwärmer empfehle ich Wim Hof :)
Den gibt es auch gratis und er ist gesünder.

https://wimhof-methode.de

Ich habe vor ein paar Jahren mit den Wim Hof Atemübungen, Eisbaden usw angefangen und war begeistert.
Seither bin ich Sommer wie Winter in kurzer Hose und T-shirt zum laufen draussen - auch bei minus-Graden.
Ich mag die Kälte - auch als Trainingsreiz und freue mich schon auf den Winter, wenn ich wieder im gefrorenen Lech baden kann.

Gruss,
Mark
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 803
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Taschenwärmer für den Winter, draussen

Beitrag von Heimwerker » 29.10.2020, 21:10

Heimwerker hat geschrieben:
28.10.2020, 19:09
Hallo Windjammer,
...
Oh Shit! Das hat mir wirklich die Autokorrektur eingebrockt. Trotzdem entschuldige ich mich dafür, ich hätte den Text nochmal lesen müssen.

Gruß
Kai

P.S. .Aber lustig ist es schon. ;D
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Windkanter
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 269
Registriert: 23.02.2016, 22:11

Re: Taschenwärmer für den Winter, draussen

Beitrag von Windkanter » 31.10.2020, 17:17

Hallo,

@Heimwerker
also daß wir den Handwärmer jetzt schon benutzen, habe ich nicht gesagt. Es wurde die Funktion grob umrissen. Abgesehen davon muss man den Einsatzzeitpunkt nicht diskutieren, entscheidet jeder selber. Und die kalten Tage kommen, was für ein Jammer, dann vielleicht auch noch mit Wind.. ;) ...(Insofer hat Deine Verwechslung schon irdendwie Berechtigung, alles gut)

@shokunin
Also wir sind gesund, Eisbaden gibts hier bei uns nicht und es verträgt dies auch nicht jeder mit seinem Kreislauf. Sicher für einige Leute gesund, aber nicht für alle anwendbar. Trotzdem guter Tip.

@wanttostart
Dünne Handschuhe gehen , ev. muss man sie umbauen je nach Material (glatter rutschiger Stoff, zu dick......) oder bei Daumentechnik passende Stücke abschneiden. Manche werfen auf der Bogenhand am Handrücken Falten, stört den Pfeil beim Abschuss bei manchen Schießtechniken. Aber für viele wird es auch im dünnen Handschuh bei Kälte nach 2 Std. zu kalt, auch das kann wieder jeder für sich selbst entscheiden. Hat mit Weichei garnix zu tun.

Generell: das mit dem Taschenofen sollte nur ein Tip/Idee sein, das darf jeder mit sich selbst ausmachen, ist somit auch nicht auf alle Schützen automatisch übertragbar.

Antworten