Seite 1 von 4

Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 18.09.2017, 17:05
von maruart
Hallo an alle

bin wieder zurück-----sammle gerade info über einene weitere Form von japanischen Köcher, einen Shiko.
Besteht Interesse werde ich mich zugegebener Zeit hier im Forum dieses Projekt vorstellen.

maruart

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 18.09.2017, 18:44
von Haitha
Hi! Ich würde mich freuen!

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 18.09.2017, 21:50
von locksley
Aber immer doch. Deine Arbeiten bereichern das Forum immer wieder.

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 19.09.2017, 06:31
von shokunin
Hi!

Schön, dass Du weitere Projekte planst und ich würde mich sehr freuen, wenn Du sie hier teilst.

Viele Grüsse,
Mark

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 19.09.2017, 08:22
von Markus
Was ne Frage ... ;)
Bin auf Dein nächstes Projekt gespannt.

Gruß,
Markus

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 19.09.2017, 09:01
von Bowster
Ich freue mich auch auf jedes deiner engagierten Projekte, welches Du mit uns teilst.

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 19.09.2017, 17:05
von Neumi
Hallo, auch wenn ich diese japanischen Sachen nicht benutze, finde ich es trotzdem sehr interessant. Bitte posten.
Grüsse - Neumi

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 20.09.2017, 21:43
von SNEAKY
ich freue mich auf Dein neues Projekt

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 22.09.2017, 14:01
von maruart
SL270251h (Copy).jpg

Hallo an Alle

hier ein Bild von einem Shiko, es gibt unterschiedliche Ausführungen die ich versuche nachzubauen. Dieser Köcher ist ein orginal japanischer Pfeilköcher- Shiko - und befindet sich im Besitz von meinem Kyudo Lehrer Fritz Eicher. Bin immer noch am sammeln von info und deshalb ein Aufruf an alle - jede Info nützt und hilft die ihr mir geben könnt, um dieses Projekt zu einem erfolgreichen Abschluß zu bringen.

maruart

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 27.09.2017, 12:10
von Ursus maximus
Hi maruart,

ich hatte vor langer Zeit mal einen Thead Pfeilköcher Shito geöffnet.

Siehe viewtopic.php?f=39&t=13922

Habe auch einen nach Vorlagen aus dem Internet und Büchern gebaut und wieder verworfen weil er mir vom Händling nicht gut genug war. Ich schau mal was ich noch so an Bildern auf dem PC habe.

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 07.10.2017, 15:59
von maruart
Hallo an Alle

Ein Danke und Hllo an Ursus maximus für deinen Beitrag

trotz intensiver Suche nach dieser japanischen Köcher-Art , habe ich sehr wenig Info gefunden. Basis ist wieder einmal die Pfeillänge und der Orginal Shiko Köcher meines Lehrers Fritz Eicher.
Durch die unterschiedlichen Pfeillängen der japanischen Schützen ( abhängig von Körpergröße und Auszug der weiter geht wie beim westlichen Bogenschießen ) ergibt sich auch eine unterschiedliche Größe des Köchers.
Um jedem gerecht zu werden, werde ich einen Köcher mit durchschnittlicher östlicher Pfeillänge, sowie ein auf westlicher durchschnittlicher Pfeillänge des Kyudo Schützen fertigstellen.

Im gezeigten Bild wird die variable Größe gezeigt , auf Basis des Orginals
maruart

IMG_0487 (Copy).jpg

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 10.10.2017, 18:19
von maruart
Hallo an Alle

Heute geht es um den Pfeilhalter eines Shiko. Es gibt verschiedene Ausführungen, von denen ich heute mal eine Variation vorstelle.
Er ist aus Holz gearbeitet und wird "aufgesteckt". Zu beachten ist , ich nenne in mal "Holm"konisch zur Spitze hin gearbeitet ist , und damit der Auschnitt des Pfeilhalters auf der einen Innenseite an diesen Konus angepasst werden muß. Der Pfeilhalter sollte so bearbeitet werden, daß der Halter ungefähr 10 cm unter der Spitze des Holmes klemmt.Ich habe ihn nach der Lasur der Holzteile zusätzlich eingeklebt.
Pfeilhalter-Shiko_1 (Copy).jpg
IMG_0489 (Copy).jpg
Querschnitt--------------- aufgesägt zum besseren Verständniss
IMG_0488 (Copy).jpg
Querschnitt
IMG_0494 (Copy).jpg
IMG1_0493 (Copy).jpg


maruart

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 17.10.2017, 10:15
von maruart
Hallo an Alle

Nach dem Feinschliff des Holms und des Pfeilhalters ist der nächste Schritt das Holz zu schützen.
In Japan gab-gibt es verschiedene Möglichkeiten Holz gegen äußere Einflüsse zu schützen. Alle im Einzelnen zu erklären ist schon ein wissenschaftliches Projekt, so dass ich hier nur eine Übersicht geben kann.

Holzbehandlungen:

Essenzen, Geräuchert, Schelllack, in gefärbter Tusche einlegen, mineralische Pigmente (durch den Handelsverkehr aus Indien Indisch gelb-aus Italien siena rot), pflanzliche Pigmente z.B. Blätter, Nussschalen etc., Öle und Bienenwachs.

Eine in Europa wenig bekannte Art ist ein kontrolliertes Einbrennen von Holz, d.h. eine Verkohlung der äußeren Holzschicht- ein Yaki Sugi oder auch als Shou-Sugi-Ban bekannt. Nach der Verkohlung wird mit Wasser gelöscht, das Holz gereinigt und mit einem natürlichen Öl oder Bienenwachs abschließend behandelt.
Je nach Brenndauer und Öl-Typ wird das Holz rotbraun bis schwarz.

Für meine hier dargestellten Köcher habe ich eine selbstgemischte Lasur verwendet mit einer Bienenwachsbehandlung.
Sollte ein Mitleser über ein breiteres fundierteres Wissen verfügen soll dieser Beitrag verbessert oder auch ergänzt werden.

Danach wird oberhalb der Krümmung, ( Stelle an der der Köcher in den Gürtel gesteckt wird ) eine Rattanwicklung angebracht die zusätzlich mit einem Messingband verstärkt wird. Es soll verhindern dass an dieser schmalsten Stelle das Holz bricht.
H2 (Copy).jpg
H2 (Copy).jpg (11.28 KiB) 6069 mal betrachtet
H3 (Copy).jpg
H3 (Copy).jpg (10.01 KiB) 6069 mal betrachtet

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 17.10.2017, 10:40
von SNEAKY
Interessante Holzbehandlungen.Danke für die Info

Re: Shiko japanischer Köcher

Verfasst: 17.10.2017, 16:20
von maruart
Hallo an Alle

hier ein Beispiel einer Holzbehandlung Shou-Sugi-Ban
Schirmfoto_2017-10-17_041212h (Copy).jpg