Mariner Fiberglas Song

Fragen zu Boegen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Bogenbau.
Antworten
Strawanski
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2020, 21:54

Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Strawanski » 05.09.2020, 19:46

Hallo zusammen,

Ich interessiere mich für traditionelles asiatisches Bogenschießen und bin nach Recherche über Videos von Justin Ma auf Youtube auf die Technik nach Gao Ying gestoßen. Die Technik wirkt für mich sehr effizient und anmutenden. Auch die chinesischen Bögen finde ich super ansprechend vom Design und dem langen Auszug.

Kennt jemand den Song Fiberglas Bogen von Mariner?
Finde den Preis sehr interessant zum Einstieg und laut Vertreiber hat er einen sehr geringen Handschock, der angeblich zum Vernachlässigen sei.

Ansonsten dachte ich noch and die Alternativen von Alibow oder einen Kaya KTB oder Nomad KTB (das Koreanische Design mit der schlichten Eleganz ist schon auch sehr schön und die Bögen sehr effizient, aber natürlich andere Charakteristik als der Mariner)

Bin gespannt auf eure Erfahrungen und Ratschläge.

Beste Grüße
Strawanski

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1990
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Hieronymus » 05.09.2020, 20:47

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum ;)

da du auf asiatische Bögen stehst mit langem Auszug, könnte das hier für dich interessant sein. Ralph testet immer mal wieder Bögen , schau einfach mal ob was für dich dabei ist.

viewtopic.php?f=5&t=31768&p=570004&hilit=ralph#p570004

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Strawanski
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2020, 21:54

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Strawanski » 08.09.2020, 11:36

Sonst niemand mit Erfahrungen zu dem Bogen?

Habe mittlerweile Kontakt zum Händler aufgenommen, scheinbar dauert die Lieferung derzeit ca. 3 Monate...

ein toxiphilus
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 31.07.2020, 22:41

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von ein toxiphilus » 08.09.2020, 11:58

Preis Leistung wird wohl die KTA Bögen nicht zu toppen zu sein.
Justin Ma hat mir den Raptor von Simon's Bowcompany empfohlen.

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6227
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von kra » 09.09.2020, 20:33

Willkommen auf Fletchers Corner!

Stell dich doch mal vor, was du mit Bögen bisher zu tun gehabt hast, was du erreichen willst, einfach damit man dir passendere Vorschläge geben kann.

Einen Kaya hab ich einige Zeit mal gehabt - Performance und Handhabung sind gut.

Zur Technik - das ist üben, üben und nochmals üben. Und dann wieder von Vorne.
Was so leicht aussieht ist ÜBUNG. etwas spitz gesagt, das ganze Material ist nur die Krücke, mit der du deine Übung zum laufen bringen kannst!

Auch wenn die Filmchen auf YouTube oder sonstwo toll aussehen, es steht ein gewaltigen Übungspensum dahinter.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Strawanski
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2020, 21:54

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Strawanski » 14.09.2020, 10:17

Ich hatte bisher mit Bögen nicht viel zu tun. Außer ein paar Mal mit einem Recurve geschossen, davon ein Tag Kurs.
Finde asiatisches Bogenschießen aber ansprechender.

Seit einiger Zeit trainiere ich mit Elastikbandern vor dem Spiegel die richtige Form beim Auszug und Muskelaufbau.
Mache mit nem 20lbs Band auf Ausdauer und Formtuning und mittlerweile mit nem 40lbs Band mehrere Sets von derzeit 25 reps ohne Pause, danach wird die Form unsauber. Davor hatte ich noch das 30lbs Band. Ich trainiere nach Gao Ying, zumindest nach den Anleitungsvideos und Texten, die im Netz sind.

Was ich damit vor habe:
Erstmal das Schießen einüben auf naher Distanz zum Form Trainieren und Akkurat zu schießen durch Gaozhen Training. Wenn das richtig gut sitzt, die Pfeile ohne Anschlägen den Bogen verlassen und gerade dort im Ziel stecken, wo ich sie haben will, werde ich langsam die Distanz erhöhen.

Der Mariner Song ist der einzige Bogen in der Richtung, der nicht gleich 300-500€ kostet. Die Koreaner sind da ne gute Alternative, obwohl der Griff doch ein anderer ist und die Technik auch. Wobei ich mir denke, dass ich ja auch mit Gao Ying nen Koreanischen Bogen schießen kann...
Nur scheint es keine Reviews über den Mariner Song zu geben.

ein toxiphilus
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 31.07.2020, 22:41

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von ein toxiphilus » 14.09.2020, 17:40

Ein etwas dicker Griff finde ich persönlich besser. Man kann ihn besser in den Handteller drücken. Das erste was ich tue mit einem neuen Bogen ist den Griff umarbeiten um ihn dicker zu machen. Bei der Gao Ying Technik würde ich empfehlen die pre draw Technik verändern und den Bogen nicht tief halten sondern direkt auf das Ziel halten. Du musst nur vor dem Ziehen die Bogenschulter nach unten drücken. Wenn du mit Bändern tranierst empfehle 10 Sekunden lang zu ziehen. Auf keinen fall halten den Gao Ying Technik arbeitet mit einem dynmischen lösen. Bedeutet du ziehst langsam bis zum Anker und bei erreichen des Anker sofort lösen.

Strawanski
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2020, 21:54

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Strawanski » 15.09.2020, 10:20

Danke für die Tips!
Den Bogen halte ich vor dem auszu minimal über Zielhöhe, vor dem Auszug bring ich die Schulter bewusst nach unten und drehe den Ellenbogen nach außen.
Beim Ausziehen ziehe ich dann die Bogenschulter komplett Richtung Wirbelsäule.
Zugarm zieht in einem Abwärtsbogen nach hinten aus den Schultern und Lat heraus, bis beide Schulterblätter bzw. die Muskeln kontrahiert sind.

Das mit dem 10sec Auszug werde ich einbauen ins Training.

Sehr ihr die Koreaner im Vorteil bei der Schiesleistung gegenüber dem mariner bzw. guten Fiberglas Bögen? Der Preis ist ja bei beiden gleich, Auszugslänge auch.

ein toxiphilus
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 31.07.2020, 22:41

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von ein toxiphilus » 15.09.2020, 17:38

Mhhh das mit den Schultern zur Wirbelsäule klingt merkwürdig. Müsste ich sehen. Normalerweise streckt man die Brust heraus und die Schultern gehen automatisch zurück. Schulterblätter gehen erst beim lösen zusammen. Die Hand geht zurück beim lösen bis sich die Schulterblätter nicht mehr bewegen können.

Laminierte Bögen sind erst wirklich gut wenn sie mit ordentlich liebe verbaut wurden. Ich hab laminierte die weniger Leistung als Fieberglass haben. Die Koraner haben Leistung sind aber extrem zickig für Anfänger. Würde die aber trotzdem empfehlen und später wenn die Muskeln aufgebaut sind einen für dich bauen lassen. Da kann ich den Raptor von Simon's Bowcompany empfehlen.

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6227
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von kra » 15.09.2020, 18:29

1. ich würde einen Bogen vorziehen, der mit "Können" gebaut wurde, Liebe ist zwar auch hier erfreulich, aber eher optional...
2. auch ein Fiberglas-Bogen ist in fast allen Fällen ein laminierter Bogen, Ausnahme sind einfachste Kinder-Bögen (und es gab mal glaube ich einen Skythen, der so gebaut war) aus einer verpressten Glasfaser/Harz Masse. Wobei der alte Skythe durchaus passabel abgeschnitten hat (sofern ich mich noch richtig erinnere), die Kinderbögen eher... na ja... geht so.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Strawanski
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2020, 21:54

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Strawanski » 15.09.2020, 19:58

Meine Beschreibung der Ausziehbewegung war evtl. Schlecht beschrieben. Was ich beschreiben wollte, ist folgende Technik:

https://youtu.be/UvGAYBMhbKY

Das ganze Video ist interessant, die Bewegung wird ab 3.40Min beschrieben.

Diw Brust geht bei mir mit raus, ich drücke jedoch nicht meine Brust nach vorne, es ist eher ein Bei produkt der kontrahierten Muskeln zwischen den Schulterblättern.

Falls das falsch ist, bitte lasst es mich wissen :)

ein toxiphilus
Newbie
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 31.07.2020, 22:41

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von ein toxiphilus » 15.09.2020, 22:14

Ma zeigt das hier etwas extrem. Wenn du beim ziehen die Schulterblätter schon komplett zusammen ziehst kann die Hand nicht gerade zurück. Sieht man auch in dem Video wie die Hand sich von dem Gesicht weg bewegt anstatt hinter dem Kopf zu enden. Wenn du gelöst hasst dürfen die Schulterblätter gerne zusammen sein. Sobald die Hand nach außen löst ist es vorbei mit dem sauberen abgleiten von der Sehne. Man drückt dann die Sehne nach außen und sie muss dann um den Daumen herum bewegen.

Strawanski
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2020, 21:54

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Strawanski » 22.09.2020, 18:08

Das mit dem Mariner ist mir dann doch irgendwie zu unsicher. Ich finde quasi keine Erfahrungsberichte im Netz und die Lieferzeit ist circa 3 Monate.

Da finde ich die Kaya oder Nomad dann doch naheliegende als Einsteiger, da sie wenigstens hierzulande vertrieben werden und notfalls ein Ansprechpartner näher ist und unkomplizierter zu erreichen als in China.

Gibt es hier Meinungen, ob Kaya KTB /Black Cat oder Nomad KTB? Die anderen von den Herstellern finde ich optisch nicht so ansprechend, da recht modern gehalten.

Würde zu der 52" lange tendieren, um einen möglichst langen Auszug zu erreichen. Über die KTB findet man aber leider auch nicht viele Infos bezüglich Auszuglänge und Auszug erhalten (weich oder stacking)

Alternativ habe ich noch den Bogar Assyrer im Visier, scheint ein super Preis Leistungs Verhältnis zu haben. Nur sind es die 60-70 Euro Aufpreis wert zum KTB als erster Bogen?? Gute Frage 😅

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4143
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Mariner Fiberglas Song

Beitrag von Sateless » 22.09.2020, 18:39

Taugen tun Kaya KTB /Black Cat und Nomade KTB. Je nachdem, wieviel Auszug du wirklich erreichen wirst, wäre der Nomade KTB am besten.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Antworten