Wurfarme verdreht

Fragen zu Boegen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Bogenbau.
Antworten
Pfeifchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2020, 20:02

Wurfarme verdreht

Beitrag von Pfeifchen » 15.11.2020, 22:34

Kürzlich habe ich festgestellt, dass einer der Wurfarme meines Recurvebogens leicht verdreht ist und ich würde das gerne reparieren. Daher die Frage, lässt sich da was machen, bzw. ist es für die Schusspräzision erheblich problematisch (ich kann es zz nicht testen).

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21775
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Ravenheart » 16.11.2020, 15:33

Es ist problematisch, weil es sich immer weiter verstärken wird, wenn es nicht korrigiert wird!
Und ja, man kann was machen! Aber es kann auch schief gehen...
Ist es übrigens ein Einteiler oder ein Take-Down? Und wie alt ist er?

Rabe

Pfeifchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2020, 20:02

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Pfeifchen » 16.11.2020, 16:38

Take-Down und ein paar Monate. Mangels Schießplatz auch nur wenig genutzt. Kann man durch gegenbiegen den Fehler zumindest etwas korrigieren, oder gibts da andere "Hausmittel"?

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4657
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von fatz » 17.11.2020, 07:12

Dann muesste da noch Garantie oder zumindest Gewaehrleistung drauf sein. Bevor du da mit unsicherem Ausgang selber rummachst.....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3896
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von schnabelkanne » 17.11.2020, 10:06

Servus, frag auf jeden Fall mal beim Verkäufer nach und zeig mal ein paar Bilder.
The proof of the pudding is in the eating!

Pfeifchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2020, 20:02

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Pfeifchen » 17.11.2020, 10:29

Hm ja stimmt, das könnte noch gehen. Weiß aber nicht, ob das erfolgreich ist, da ich ehrlich gesagt glaube, dass ich das selbst zu verschulden hab

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4657
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von fatz » 17.11.2020, 13:09

So langsam wuesst ich gern ein paar Details mehr.....
Haben ist besser als brauchen.

Pfeifchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2020, 20:02

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Pfeifchen » 17.11.2020, 13:25

Ich habe den Bogen eine Zeitlang im Auto lagern müssen, mangels Platz - und das Ding ist oft in der Sonne gestanden. Ich glaube die Hitze und die Art wie der Bogen gelegen ist, ist Grund für die Beschädigung (auch wenn ich versucht habe, den Bogen derart zu lagern, dass es die Wurfarme möglichst nicht beansprucht)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21775
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Ravenheart » 18.11.2020, 09:56

Letztlich musst Du es wissen!
Dass Du Skrupel hast, das als Fehler zu reklamieren, wenn Du vermutest, selber Schuld zu sein, ehrt Dich!
Meine Hochachtung!

Dennoch würde ich Kontakt zum Hersteller aufnehmen und die Sachlage ehrlich schildern.
Dann kann der entscheiden, ob er Dir auf Kulanz neue oder einen neuen Wurfarm gibt, oder wegen Selbstverschulden ablehnt.
Manche Hersteller sind kulant genug, dennoch zu ersetzen! Der Versuch lohnt sich also.

Sagt er (berechtigt) nein, versuchst Du, den Fehler mit Erwärmen und Gegenbiegen zu korrigieren.

Auf KEINEN Fall den Bogen so, wie er jetzt ist, benutzen.

Rabe

Pfeifchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2020, 20:02

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Pfeifchen » 19.11.2020, 12:42

Ich glaub das werd ich so machen, Danke für die Antworten!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 470
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Burgunder12 » 19.11.2020, 13:07

Sorry Rabe: aber "den Fehler mit Erwärmen und Gegenbiegen zu korrigieren" finde ich als zu ungenau!

Sicher gibt es hier jemand der Erfahrung damit hat und weis wie das mit Erwärmung und zurückbiegen genau gemacht wird.
Das sollte dann hier auch als Hilfestellung beschrieben werden.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 8090
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Snake-Jo » 20.11.2020, 08:55

Burgunder12 hat geschrieben:
19.11.2020, 13:07
Sorry Rabe: aber "den Fehler mit Erwärmen und Gegenbiegen zu korrigieren" finde ich als zu ungenau!

Sicher gibt es hier jemand der Erfahrung damit hat und weis wie das mit Erwärmung und zurückbiegen genau gemacht wird.
Das sollte dann hier auch als Hilfestellung beschrieben werden.
Generelle Antwort auf ene generelle Frage, denn es fehlen immer noch Fotos und exakte Beschreibungen zur Verdrehung.
Wenn das vorliegt, kann man auch genauer antworten.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21775
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Ravenheart » 20.11.2020, 10:11

Beispiele:

Fön:
https://www.youtube.com/watch?v=Dd9DeG8NEos
Rotlicht:
viewtopic.php?t=13400#p225310

und sonst gibt es ja auch noch die:

Bogenklinik:
https://www.3d-targets.de/bogenklinik/

Pfeifchen
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2020, 20:02

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von Pfeifchen » 20.11.2020, 10:37

Hehe, das Video mit dem Fön hab ich tatsächlich schon gefunden! Aber an das trau ich mich nicht ganz ran.

Benutzeravatar
kyudodetmold
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 24.05.2020, 19:29

Re: Wurfarme verdreht

Beitrag von kyudodetmold » 20.11.2020, 14:32

Beim Kyudo werden die Bambusbögen mit einem Gasbrenner erwärmt und die Form dann korrigiert. Das muss aber nicht immer funktionieren! So ist vor einigen Jahren bei einem Lehrgang nach Reparatur durch einen japanischen Materialfachmann der Bogen gebrochen... Den Tipp, den Verkäufer zu fragen, finde ich richtig und wichtig. Der Verkäufer wird erkennen, ob es sich um ein Fabrikationsfehler oder einen Behandlungsfehler (Autolagerung) handelt.-
Vielleicht könnte man den Wurfarm so auf einer Eigenkonstuktion fixieren, dass er dann (über längere Zeit im Warmen gelagert) seine ursprüngliche Form wieder annimmt.
Olympischer Bogen seit 1989 - Kyudo seit 1998

Antworten