Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Fragen zu Boegen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Bogenbau.
Mr.Bobbles
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 03.11.2009, 17:47

Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Mr.Bobbles » 18.08.2015, 22:03

Hallo

Eine Frage an die Kaya Windfighter und Firefox Schützen. Wie weit lassen sich die Bögen mediterran ausziehen ohne das es eng wird? Habe schon die Suchfunktion benutzt und gegooglet aber nichts aussagekräftiges gefunden. Danke!

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4093
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Sateless » 18.08.2015, 22:13

Das hängt von deiner Hand ab. Ich fand grade 60cm ganz okay. Schießen tu ich ihn mit 33" und Daumenzug.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Mr.Bobbles
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 03.11.2009, 17:47

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Mr.Bobbles » 18.08.2015, 22:26

Meine drei Zugfinger mit Platz für den Pfeil sind 7cm breit. 60cm Auszug sind ja nicht grade viel.

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4093
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Sateless » 18.08.2015, 22:56

Ist vielleicht auch ne Gefühlssache. Wenn ich medi schieße, dann mit Bögen jenseits der 70". Meine Finger sind übrigens gleichbreit. Wenn du deutlich mehr Auszug brauchst, wirst du wohl ums Daumenschießen nicht drumrumkommen. Ätsch.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Eberesche
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 562
Registriert: 28.07.2010, 18:28

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Eberesche » 18.08.2015, 23:17

Hallo,
ich kenne jemanden, der den Windfighter mit 30" Auszug mediterran schießt und eher weniger zierliche Hände hat. Kann also funktionieren. Im Zweifel ausprobieren. Eng wird es sicher, die Frage ist eher ob das Schießen für dich trotzdem noch komfortabel ist.
Gruß
Anna

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7994
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Snake-Jo » 19.08.2015, 09:20

Ich schieße den Windfighter bis 28" mediterran vom Pferderücken oder alternativ mit zwei Fingern unter dem Pfeil am Boden. Beides gibt aber schon ein deutlich engeres Gefühl als bei einem 185 cm langen Langbogen.... ;)

Benutzeravatar
Skua
Full Member
Full Member
Beiträge: 176
Registriert: 26.10.2010, 09:00

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Skua » 19.08.2015, 09:24

Also,
meinen Windfighter kann ich mediterran recht problemlos auf 28" ziehen. Darüber empfinde ich es als unkomfortabel. In china und der Türkei habe ich mehrere Schützen gesehen, die KTB und Windfighter mediterran geschossen haben. Anscheinend ebenfalls ohne Probleme.
Zu bedenken ist aber, das Kayas weite Auszüge mögen, erst dann zeigen sie ihr volles Potential. Und dann kommt man um einen Daumenring wohl nicht herum.

Grüße, Skua
Keine Hektik, wer hektisch ist macht Fehler!

Mr.Bobbles
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 03.11.2009, 17:47

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Mr.Bobbles » 20.08.2015, 18:29

Okay, die Idee dahinter war ein bißchen mit dem Daumen zu experimentieren und falls es mir nicht liegt trotzdem einen Bogen zu haben mit dem ich normal weiter schiessen kann. Ich lass es wohl erstmal bleiben, denn so 30" müsste er mediterran schon vertragen.

Benutzeravatar
deltaideus
Jr. Member
Jr. Member
Beiträge: 76
Registriert: 06.02.2014, 10:53

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von deltaideus » 21.08.2015, 08:34

...denn so 30" müsste er mediterran schon vertragen.


Das tut "er" (der Bogen) ohne weiteres. Aber du nicht... ;D
Bestätigen möchte ich dich allerdings in deiner Absicht, es mal mit der Daumentechnik zu probieren.
Es ist nicht so schwer wie es aussieht, und mit ein paar Grundlagen hast du alles, was du brauchst, um dich weiter zu entwickeln.
Sehr empfehlenswert: Crashkurs bei anderem Daumenschützen (wo bist du zu Hause?) oder Teilnahme am Daumentreffen - da kriegst du mit, was für einen erfolgreichen Einstieg nötig ist.

Grüßle,
Peter
Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, hat eine
Aluminiumminimumimmunität.

fletchershans
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 21.04.2015, 11:27

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von fletchershans » 24.08.2015, 22:45

ich denke auch, dass es beim Kaya Windfighter und alles anderen eine Frage des Auszugs ist, einfache Geometrie, hier wird mediterran auch angepriesen

https://www.youtube.com/watch?v=x3qPnayE_M4

es gibt eben keine feste Regeln beim Bogenschiessen...



:) :)

Betelgeuse
Full Member
Full Member
Beiträge: 160
Registriert: 01.09.2015, 10:54

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Betelgeuse » 03.09.2015, 21:13

Hab von Kassai den Wolf II mit 60#, hab ihn erst mediterran geschossen, bei 137cm Sehne und 30" Auszug ist das schon fies, da hilft auch kein Tab.
Außerdem wirken sich die kleinsten Lösefehler bei solch einem kurzen Bogen und einer derart progressiven Zugkurve enorm aus, der Pfeil verliert dan auf den ersten 20m gefühlt die Hälfte der Geschwindigkeit und wirkt auf 40m übertrieben langsam, obwohl der Pfeilflug fast horizontal ist. Mit Daumen sieht er dan auch aus wie 60# und ist ruckzuck an der Scheibe. Die Pfeile da wieder heraus zu bekommen ist jedesmal ein Kampf.
Wenn der Klügere immer nachgibt, darf er sich nicht beschweren, wenn der Dumme das Sagen hat.
Gewollt habe ich schon gemocht, aber gedurft haben sie mich nicht lassen.

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6097
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von kra » 04.09.2015, 00:34

Ich verstehe nicht ganz, wieso die Pfeilgeschwindigkeit von der Zugtechnik abhängen soll (was ich zudem etwas bezweifele).

Zum mediterranen Ablaß beim Kaya - ausprobieren, was für dich noch angenehm ist. Dafür gibt es keine feste Regel.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Betelgeuse
Full Member
Full Member
Beiträge: 160
Registriert: 01.09.2015, 10:54

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Betelgeuse » 04.09.2015, 07:43

Ich habe nicht behauptet, dass das so wäre, ich sagte, dass der mediterrane Ablass durch den zwisxhen die Finger eingequetschten Pfeil (wegen des spitzen Sehnenwinkels) viel schwieriger sauber zu lösen ist als der Daumen.
Der lösefehler sorgt dann dafür das der Pfeil im flug stark am zappeln ist, wodurch der Pfeil während des fluges stark bremst, bis er sich beruhigt hat.
Auf die Abschuasgeschwindigkeit direkt hinter dem Bogen kann das bei gleichem Auszug natürlich keinen Einfluss haben, das wäre physikalischer Blödsinn.
Wenn der Klügere immer nachgibt, darf er sich nicht beschweren, wenn der Dumme das Sagen hat.
Gewollt habe ich schon gemocht, aber gedurft haben sie mich nicht lassen.

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1016
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Ralph » 04.09.2015, 10:52

@ Betelgeuse

Also, ich verstehe nicht, wie die Ausführungen zu einem Kassai hier zur Thematik der Eignung der mediterranen Ablasstechnik beim Kaya passen sollen. ???
Sollten sie es, fänden sich sicher noch eine ganze Menge Bögen anderer Hersteller, die man dann hier noch anführen könnte.... ::)

Hinsichtlich des sauberen Ablasses bezweifle ich Deine Aussage aufgrund der Erfahrungen mit mediterranen Reflexbogenschützen, die ihre Bögen aufgrund ihrer Körpergrösse sehr weit ausziehen konnten und mit mediterranem Ablass um Längen besser waren, als Personen, die Daumenablass praktizieren.

Das dürfte nach Deinen Ausführungen nicht möglich sein.

Insofern bleibt nichts anderes, als auszuprobieren, was einem am besten liegt (Meinen alten, 48-Zoll-Kaya KTB kann ich ohne Probleme (allerdings mit Handschuh) mediterran bis 32 Zoll bei 50 lbs. allda ausziehen. Das Einzige, was dort stört, ist ein beginnendes Stacking....).

Ob die betreffende Schießweise unter traditionellen oder historischen Gesischtspunkten korrekt wäre, ist eine vollkommen andere Frage.

Ralph
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Betelgeuse
Full Member
Full Member
Beiträge: 160
Registriert: 01.09.2015, 10:54

Re: Mediterrane Technik mit Bögen von Kaya

Beitrag von Betelgeuse » 04.09.2015, 11:27

Was das miteinander zu tun hat? Ganz einfach; beides sind kurze Reiterbögen.
Im endeffekt isses dem Bogen Wurscht mit welcher Technik du ihn schießt.
Beim trefferbild stimme ich dir völlig zu, mediterran treff ich auch besser, aber der Pfeilflug sieht halt ruhiger und schneller aus mit Daumen, warum auch immer, das habe ich halt so beobachtet.
Ansonsten liefert halt die Technik bessere Ergebnisse, die du vorwiegend trainierst, bei mir z.B. Mediterran, da ich dabei bleiben will, heißt mein kompromiss walisisch im moment, ist fast das gleiche, aber ohne Ringfinger, quetscht dann nich so mies die Finger an den Pfeil.
Damit fahr ich im moment ganz gut, historisch korrekt ist das sicher nicht, aber das ist mir relativ bumms.
Wenn der Klügere immer nachgibt, darf er sich nicht beschweren, wenn der Dumme das Sagen hat.
Gewollt habe ich schon gemocht, aber gedurft haben sie mich nicht lassen.

Antworten