Einteiliger Recurve-Takedown

Fragen zu Boegen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Bogenbau.
Antworten
Hillbilly
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2017, 07:26

Einteiliger Recurve-Takedown

Beitrag von Hillbilly » 17.11.2017, 11:29

Hallo Leute,
ich bin neu im Forum und würde mich gerne mit euch austauschen. Zurzeit schieße ich einen Jagdrecurve Hoyd Buffalo Griffstück und Uukha Wurfarme. Dieser Bogen schießt eigentlich gut, es gibt aber Probleme, da viele eingefleischte Traditionalisten die Nase rümpfen und ich auch schon auf Turnieren Probleme mit der Klasseneinteilung hatte. Das nervt mich. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Bogen, einteilig oder Takedown. Da das Angebot heutzutage schier unüberschaubar ist und die Aussagen widersprüchlich, wäre ich für Tipps von euch dankbar.
Liebe Grüße
Hillbilly

Benutzeravatar
Bausch & Bogen
Full Member
Full Member
Beiträge: 194
Registriert: 06.04.2015, 00:45

Re: Einteiliger Recurve-Takedown

Beitrag von Bausch & Bogen » 17.11.2017, 12:18

Kauf Dir nen Blacksmith ELB - Traditioneller gehts kaum ;D ;D ;D

Mal in errnst, an welche Traditionen kann man mit modernen Recurve, ob TD oder nicht, anknüpfen (oder eben anecken) ???

Nicht, daß ich Dir bei Deiner Suche groß von Nutzen sein könnte, aber ohne nähere Angaben zu Länge, Zuggewicht, Preis, uvm. wird das ein lustiges ins blaue Raten...
Obwohl, eine Empfehlung hätt ich sogar, lass Dir einen vom Fichtenelch bauen.

Gruß und Herzlich Willkommen,
Christian
Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt. (Gandhi)

Benutzeravatar
Ragnar_AT
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 27.08.2017, 18:04

Re: Einteiliger Recurve-Takedown

Beitrag von Ragnar_AT » 17.11.2017, 12:29

Erst einmal willkommen im Forum, und Grüße aus dem Flachgau.

... es gibt aber Probleme, da viele eingefleischte Traditionalisten die Nase rümpfen ...

Davon würde ich mich nicht stören lassen. Ich schieße einen sehr traditionellen koreanischen Reiterbogen, und auch da rümpfen einige die Nase.
Nicht mein Problem ... ;D

... und ich auch schon auf Turnieren Probleme mit der Klasseneinteilung hatte.

Da mußt du dich natürlich vorher informieren, was technisch erlaubt ist.
Wobei - die Klasse, die du mit deinem Wunschbogen anstrebst, ist meistens die am stärksten besetzte, zumindest hier ...
"The man who reads nothing at all is better educated
than the man who reads nothing but newspapers."
-- Thomas Jefferson

Hillbilly
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2017, 07:26

Re: Einteiliger Recurve-Takedown

Beitrag von Hillbilly » 17.11.2017, 12:30

Ich würde gerne 40 Pfunds nehmen 60—62 Zoll lang und 1000 Euro investieren da müßte doch was gehen. Bin am Sonntag auf der Paderbow .

Benutzeravatar
C70Bear
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 01.08.2014, 09:52

Re: Einteiliger Recurve-Takedown

Beitrag von C70Bear » 22.11.2017, 08:27

@Hillbilly was gefunden?

Antworten