Wert eines gebrauchten Bogens

Fragen zu Boegen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Bogenbau.
Antworten
Benutzeravatar
Xolgrim
Full Member
Full Member
Beiträge: 170
Registriert: 01.02.2010, 08:04

Wert eines gebrauchten Bogens

Beitrag von Xolgrim » 21.09.2018, 14:49

Hallo zusammen,

mir ist ein gebrauchter Bogen angeboten worden. Ich selbst kann wegen der Daten nichts damit anfangen, habe aber zwei Leute in der Bogengruppe die aktuell 26er Bögen schießen und glaube ich nicht abgeneigt wären auf 28er hoch zu gehen.

Der Bogen ist soetwas wie ein Erbstück und die Besitzerin hat wenig Ahnung von der Materie, weiss daher auch nicht was sie für den Bogen verlangen kann. Eventuell kann mir hier jemand weiterhelfen bei einer Preisfindung die für beide Seiten fair ist.

Google hat zu "Horugel Bogen" nur einen Treffer auf eBay Kleinanzeigen gefunden der 180€ für einen baugleichen Bogen der aber wohl in neuwertigem Zustand ist haben möchte. Der hier angebotene Bogen hat schon einige Macken, Abplatzungen und Verschleißspuren. Auch ist an diversen Stellen der Lack matt weiß, ist sowas nur optisch stören? Ich hab einige Stellen auf den Bildern markiert.

Ich weiss nicht ob ich alles richtig zusammen gesetzt habe, ich hab noch nie nan Stabi benutzt :)
Das Gewinde des Silbernen Stabis eiert beim hereinschrauben in den Bogen leider deutlich, jedoch lässt er sich noch ohne Probleme montieren.

Ich habe mal einige Pfeile fliegen lassen und finde, dass sich der Bogen recht gut schießt, allerdings ist meine Vergleichsreferenz auch nur ein Ragim Wildcat 26Pfund ohne Anbauten.
Bogen 1.jpg
Bogen 8.jpg
Bogen 7.jpg
Bogen 6.jpg
Bogen 5.jpg
Bogen 4.jpg
Bogen 3.jpg
Bogen 2.jpg
Weiteres Zubehör sind eine Transporttasche, ein kleiner Arm- und Fingerschutz
rund 12 25" 1614er Alu Schäfte mit Spitze und Nock, aber mit abgerissenen Federn. und ein kleiner Seitenköcher aus Leder. Aber aufgrund des abnutzungsgrades sehe ich das eher nicht grossartig als wertrelevant an.

Das STD66 ist vermutlich die Bogenlänge 66"? Damit wäre der Bogen wohl eigentlich auch für deutlich kleinere Personen gedacht, das erklärt auch die kurzen Pfeile

Benutzeravatar
Ragnar_AT
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 27.08.2017, 18:04

Re: Wert eines gebrauchten Bogens

Beitrag von Ragnar_AT » 21.09.2018, 18:43

Ich kenne den Bogen zwar nicht, würde aber Anfang/Mitte der 70-er Jahre vermuten. Da war der Markt noch nicht so übersichtlich wie heute, mit vielen kleineren, teilweise kurzlebigen Firmen.

Und ja, ich glaube, viel mehr als Erinnerungswert hat der Bogen wohl nicht.
Wenn er dich interessiert - schau die Wurfarmverschraubung an, ob da notfalls auch andere Typen passen. Ersatz vom Originalhersteller wirst du wohl nicht finden.
Und die Kosten für einen Austauch ausgeleierter Buchsen reichen schon an den Restwert heran ...
"The man who reads nothing at all is better educated
than the man who reads nothing but newspapers."
-- Thomas Jefferson

Benutzeravatar
Elbenberger
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 310
Registriert: 18.01.2011, 17:48

Re: Wert eines gebrauchten Bogens

Beitrag von Elbenberger » 22.09.2018, 09:30

Hallo Xolgrim! Diesen Bogen habe ich vor einigen Jahren bei Ebay für 65€ bekommen,hoffe es hilft bei der Preisfindung. Gruß Gerd
P1010777.JPG
P1010778.JPG
"ALL I KNOW IS THAT I KNOW NOTHING"" Socrates

Benutzeravatar
Xolgrim
Full Member
Full Member
Beiträge: 170
Registriert: 01.02.2010, 08:04

Re: Wert eines gebrauchten Bogens

Beitrag von Xolgrim » 15.10.2018, 18:58

Vielen Dank euch beiden für die Informationen. Der Bogen hat nun für 75€ seinen Besitzer gewechselt.

Antworten