Älterer Recurvebogen

Fragen zu Boegen zum Bogenschiessen. Keine Fragen zum Bogenbau.
Antworten
Degen
Full Member
Full Member
Beiträge: 105
Registriert: 20.09.2004, 14:37

Älterer Recurvebogen

Beitrag von Degen » 10.11.2006, 00:16

Hallo zusammen,
ich hab heute nen Hickorybogen im Keller meines Opas gefunden. Der is auf 54" angegeben, bei 22lbs@24".
Allerdings wurde er etwas länger wohl stehend gelagert, daher hat der untere WA gelitten.
er ist von der Firma "Wings" und der sieht relativ tauglich aus. Er hat allerdings einige Alters und Gebrauchsspuren.
Kennt jemand diese Firma oder Bögen von ihr ???
Was haltet ihr von diesem Bogen ???
Lohnt es sich ihn zu "restaurieren" ???


Bild



Gruß, Marvin
Zuletzt geändert von Ravenheart am 06.11.2009, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Ich finde nicht, dass J?ger verr?ckt sind, ich finde eher, dass die Leute verr?ckt sind, die nicht kapieren, woher ihr Fleisch kommt, die Leute, die glauben, alles kommt direkt aus dem Supermarkt. (James Hetfield)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21712
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Beitrag von Ravenheart » 10.11.2006, 00:38

Schönes Teil.... aber vmtl. nur für's Bogenmuseum oder die Wand...

Schtuzbrille und Integralhelm aufsetzen, und mal auf Standhöhe spannen... Dann noch mal Foto machen..

Rabe

Benutzeravatar
locksley
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 5491
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Beitrag von locksley » 10.11.2006, 01:06

@Degen

Restauration lohnt in diesem Falle nicht. Die Firma "Wings", warf in den 60. und 70. Jahren massenhaft, Kinder und Jugendbögen auf den Markt. Vornehmlich Glasfieber. Diese Grellbunten Vierkantstangen, mit buntem Griffstück, die es auch heute noch gibt. Diese Bögen waren und sind zwar nahezu unzerstörbar, taugen aber wirlich nur für Kinder und Jugendliche.

Die Holzbögen dieser Firma, entsprachen von der Qualität her in etwa, den "Bärentötern" heutzutage. Über diese Bögen wurde hier schon des öfteren wenig wohlwollend diskutiert.

Betrachte den Bogen einfach als Erinnerungsstück und häng ihn an die Wand.
Ein grosser Mann wird weder vor dem Kaiser kriechen, noch einen Wurm zertreten (Benjamin Franklin)

Wenn das Atmen schwieriger waere, haetten wir weniger Zeit um Unsinn zu reden.

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd (Sprichwort)

jaberwok

Ab an die Wand damit...

Beitrag von jaberwok » 10.11.2006, 10:02

Hi! Den würd ich noch nicht mal mehr auf Standhöhe spannen! An die Wand hängen und als Artefakt aus einer vergangenen Zeit behandeln... :D

BTW: Meine Frau schießt einen Recurve der Firma Wings Modell: "Assyr" - der ist mutmaßlich auch aus den 70ern hat so an die 25#. Hat sie vor knapp 1 1/2 Jahren geschenkt bekommen und ist so zum Bogenschießen gekommen - wirft (fast) wie ein nasses Handtuch. Meiner Frau scheint das aber zu reichen.

Degen
Full Member
Full Member
Beiträge: 105
Registriert: 20.09.2004, 14:37

Beitrag von Degen » 10.11.2006, 10:14

Vielen Dank für die antworten.
@locksley: Der Bogen is nich aus Fieberglas, der Griff is aus mehreren Hölzern zusammengeleimt und die WA sin aus Hickory.

Allerdings werde ich ihn noch ein wenig säubern und dieses bunte Klebeband nochmals nachkleben.
Marvin
Ich finde nicht, dass J?ger verr?ckt sind, ich finde eher, dass die Leute verr?ckt sind, die nicht kapieren, woher ihr Fleisch kommt, die Leute, die glauben, alles kommt direkt aus dem Supermarkt. (James Hetfield)

fletchershans
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 21.04.2015, 11:27

Re: Älterer Recurvebogen

Beitrag von fletchershans » 06.11.2015, 12:17

naja, mit einem alten Bogen kann man auch bogenschiessen, er muss nicht gleich auseinanderfallen, wie man hier sieht,

https://www.youtube.com/watch?v=HQq9Bgmqk5s

ich hatte auch schon einmal einen alten Yamaha, der etwas "fluschig" schoss, aber hielt

:)

Benutzeravatar
inge
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2666
Registriert: 03.04.2004, 18:47

Re: Älterer Recurvebogen

Beitrag von inge » 06.11.2015, 12:45

Der Beitrag, auf den du antwortest, ist von 2006!
lg
inge
Am Ende stellt sich die Frage:
Was hast du aus deinem Leben gemacht?
Was du dann wünschst getan zu haben, das tue jetzt.
( Erasmus von Rotterdam )

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4583
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Älterer Recurvebogen

Beitrag von fatz » 06.11.2015, 12:51

aber irgendwie hat er halt n Aufhaenger gebraucht, um das verkorkste Video zu posten ;D
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Dimachae
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 454
Registriert: 18.04.2011, 20:00

Re: Älterer Recurvebogen

Beitrag von Dimachae » 06.11.2015, 12:58

Fast - exakt - 9 Jahre... Gut Ding will Weile haben... ;D
Gruß, Peter

Der Baum der fällt, macht Lärm... Der Wald wächst leise...

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4142
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Älterer Recurvebogen

Beitrag von Sateless » 06.11.2015, 13:52

Is doch wurscht, wie alt der Vorgangspost ist. Also mir wärs wurscht, wenn das Futzelvideo was mit dem Thema und den Beiträgen zu tun hätte. Es ist nur ne Darstellung eines Sportrecurves von vor 1990, wie der geformt ist. Mir ist klar, dass man einen ambitioniert werden sollenden Youtubekanal auch irgendwie bekannt machen muss. Mit OT und hohlphrasen funzt das nicht.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Antworten