chinesisches Bogenschiessen

Bogenschiessen in der Praxis, mediterran, Daumentechnik u.a.
Benutzeravatar
Buddelfrosch
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 287
Registriert: 30.08.2005, 00:23

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Buddelfrosch » 16.03.2016, 11:12

Mammutelfenbein wirst du nur sehr schwer in der entsprechenden Qualität finden. Es hat einfach auf Grund seines Alters häufig Risse oder andere Inhomogenitäten. Witziger weiße sind momentan die Preise für Mammutelfenbein höher, als für Elefant mit Cites. Das liegt daran, dass die Chinesen so gut wie alles auf dem Markt aufkaufen, was nur annähernd von brauchbarer Qualität ist.

@Benzi: Es gibt legale Quellen für Elefantenelfenbein - verantwortungsvolle meiner Meinung nach nicht. Legal kann man es z.B. hier kaufen: http://www.mammutwerkstatt.de/

Wir kaufen und verkaufen Elfenbein-Zähne ausschließlich mit Cites bzw. EG-Bescheinigung (PDF) mit Befreiung vom Vermarktungsverbot. Unsere sämtlichen Elfenbein-Vorräte haben den Legalitätsnachweis erbracht. Die Befreiung zur Vermarktung von Elfenbein wurde erteilt durch Bescheid des Regierungspräsidiums Darmstadt vom 30.01.1990.

Das ist in meinen Augen in diesem Fall absolut glaubwürdig, da es sich um Altbestände handelt. Allerdings wird weltweit immer noch viel zu viel mit illegalem Elfenbein gehandelt. Und so lange das so ist, halte ich es nicht für "verantwortungsvoll" irgendwelche Gegenstände aus Elefantenelfenbein in den Verkehr oder Handel zu bringen. Es ist, da gebe ich Ralph recht, ein fantastisches Material. Allerdings ist das kein Grund, auch nur einen Elefanten für die Gewinnung zu töten. Zum Glück gibt es genug Materialen, die ähnlich gut sind und ökologisch und ethisch weniger problematisch.

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Ralph » 21.03.2016, 22:32

Holzpfeile im mandschurischen Stil für den Übungs- sowie Turnierbetrieb in Anlehnung an historische Vorbilder.
Länge 32,5 Zoll, Durchmesser 3/8-23/64 Zoll, Pappel mit Birkenrinde- und Rochenlederbezug, Seidenpapierwicklung sowie Truthahnbefiederung, moderne Spitzen. Mehr dazu hier!

WSC_1-1 mit WZklein.jpg

WSF_1_1 mit WZklein.jpg
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Ralph » 19.04.2016, 19:01

TS -  klWZ.jpg

Fünfteilige Zielscheibe in Anlehnung an historische Vorbilder
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von benzi » 19.11.2016, 18:49

bei Vermil gibt es nun zylindrische Ringe nach Maß:

http://www.vermilarchery.com/collections/manchu/products/chinese-manchu-1?variant=27879905347

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Ralph » 30.12.2016, 11:28

benzi hat geschrieben:bei Vermil gibt es nun zylindrische Ringe nach Maß:

http://www.vermilarchery.com/collections/manchu/products/chinese-manchu-1?variant=27879905347

liebe Grüße benzi


Mehr dazu:

Hier!

Ralph
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Ralph » 05.06.2017, 22:05

Holzpfeile im mandschurischen Stil für den Übungs- sowie Turnierbetrieb in Anlehnung an historische Vorbilder.
Länge 32,5 - 34 Zoll, Durchmesser 3/8-23/64 Zoll, Pappel mit Birkenrinde- und Rochenlederbezug, Seidenpapierwicklung sowie Truthahnbefiederung, moderne Spitzen (Tophat).

WS - Replika Mandschuhpfeile - FCGalerie 6.jpg

WS - Replika Mandschuhpfeile - FCGalerie.jpg


Ralph
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Ralph » 20.10.2017, 12:15

Für Enthusiasten des chinesischen Bogenschiessens mit Schwerpunkt auf mandschurischer Schießweise bietet die Firma
Vermil seit Kurzem Klebe- oder Stecknocken an, mit denen die typischen, taillierten/konischen Nockensektionen der qingzeitlichen Pfeile auf Aluminium-, Holz- und Carbonpfeilen nachgebildet werden können.

FC - Qingstilnocken - Plastik - Holz-Alu-Carbonpfeilversion.jpg


FC - Qingstilnocken - Plastik - Beispiel an Alu- und Carbonpfeil2.jpg


Ralph
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

RüdigerDD
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 03.03.2015, 09:41

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von RüdigerDD » 20.10.2017, 13:11

Die Varianten für Holz habe ich in alle Größen schon verbaut und bin recht zufrieden.
Die Qualität ist gut. Durch das traditionellere Design sind sie entsprechend aber etwas schwerer.

Typ M 5/16 = 17 Grain - "M" ist der Mandschu-Style
11/32 = 21,5 Grain
Typ Y 5/16 = 12,5 Grain
Typ V 5/15 = 14,5 Grain
11/32 = 18 Grain

Ein Bearpaw Nocke 11/32 zum Vergleich liegt bei 13 Grain, Bohning 5/16 = 10,2 Grain.

Die Nocken von Vermil sind mittlerweile auch in Deutschland zu beziehen.
...einfach mal nach Boris Ludz und Vermil suchen. Kostet bissl mehr als ne Std. Nocke - aber bezogen auf den Arbeitsaufwand mehr als OK. Er vertreibt laut Webseite derzeit nur die Varianten für Holzpfeile. Kein Shop-System-EMail schreiben...

Gruß Rüdiger

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: chinesisches Bogenschiessen

Beitrag von Ralph » 20.10.2017, 13:42

Das zusätzliche "Gewicht" der Nocke fällt bei den traditionell eh recht schweren Qingpfeilen nicht sonderlich ins Gewicht....

Die Y-Nocken sind - von historischen Aspekten einmal ganz abgesehen - leider etwas, was ich als Geldschneiderei bezeichnen würde.

Ralph
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Antworten