Daumentechnik:Rückenspannung

Bogenschiessen in der Praxis, mediterran, Daumentechnik u.a.
Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Daumentechnik:Rückenspannung

Beitrag von Janitschar » 11.02.2015, 11:06

Tach zusammen,

ich bin beim AC.Forum über folgendes Video von Arne Moe gestolpert:
Das Video
Der Kanal

Generell befasse ich mich auch momentan thematisch mit der Frage wie du einem AnfängerInnen aber auch Erfahrenen Schützinnen und Schützen ein adäquate Rückenspannung vermitteln kannst.
Gerade auch im Hinblick das innerhalb der mediterranen Technik eine nicht gut ausgeführte Rückenspannung vom System auch geschluckt werden kann, jedoch bei den Daumentechniken dies fatale Folgen für den Pfeilflug, Präzision etc hat.

Nun hab ich mal Die Anweisungen von Arne Moe in meine mamlukische Technik transponiert und ich bin schwer begeistert.
Besonders ab der 4min wird spannend bei Arne Moe.
In Verbindung mit dem Twist (Farka) rollt der Zugarm regelrecht und wunderbar über die rechte Schulter in den Anker.
Die Rückenspannung beginnt spürbar gleich zu Begin.

Eure Meinung zu meinem Fundstück der Woche?

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6106
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von kra » 11.02.2015, 17:40

Interessant (auch das andere Video mit dem Gummi-Band) - sicher wert ausprobiert zu werden
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Janitschar » 12.02.2015, 09:48

Die Rückenspannung ist halt wie das Phantom der Oper.
Jeder weiß das sie dringend notwendig ist, aber keiner will sich mit ihr befassen... :-\

Eigentlich sollte bei dem Wort "Rückenspannung" immer die Titelmusik von Das Omen von (1976) kommen 8)

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von benzi » 12.02.2015, 10:16

der Punkt bei mir in Sachen Rückenspannung ist nicht (mehr) sie aufzubauen... das klappt mittlerweile ganz gut... sondern sie durch den Schuss hin aufrecht zu erhalten... sie nicht beim Lösen zusammenbrechen zu lassen...

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4113
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Sateless » 12.02.2015, 10:22

Kalter Kaffe für mich. Das Video hat glaub tecumtha vor ... 2-4 Jahren im FA schonmal gepostet. Da fand ichs schon gut. Außerdem ist diese Bewegung halt in den alten Schinken, die keiner lesen will beschrieben.
Deshalb find ichs schön, dass es in dieser Videoform verfügbar ist. Es ist schön beschrieben und nachvollziehbar. Ich hätt dieses Video lieber als jährliches Murmeltier, statt dem Murmansker Schnellschießen.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
grumpf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 659
Registriert: 08.05.2012, 20:59

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von grumpf » 12.02.2015, 12:03

Ich habe es zum erstenmal gesehen und finde es ganz instruktiv. Mal sehen ob ich es umsetzen kann (meine lieblings Baustelle).

@Simon poste es doch jährlich. ;D

VG Jens
Beim Bogenschießen sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden. ;)

Benutzeravatar
grumpf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 659
Registriert: 08.05.2012, 20:59

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von grumpf » 12.02.2015, 21:18

Ich habe es heute versucht. Das Umsetzen gelang nicht immer, aber wenn es gelang flogen die Pfeile gerade. ;D

VG Jens
Beim Bogenschießen sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden. ;)

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Janitschar » 17.02.2015, 09:36

Sehr geil Jens! ;D

Ich persönlich konnte am Sonntag wieder ausgiebig probieren und ich bin mir nicht sicher ob ich persönlich die Technik integrieren möchte.
zwar wird die Rückenspannung sauberer, doch ist mein Zielsystem bedingt eingeschränkter, da ja der Pfeil zu Begin und bis zum Ankerpunkt, von einer Schräge zu einer Geraden im Relation zum Zielpunkt wird und ich dadurch erst im Ankerpunkt meine Bogenhand korrigieren kann. Als system schütze ist das für mich erstmal hinderlich.

In jedem Fall werde ich am Sonntag die Technik mit meinem 65# Osmanen testen.

@benzi
sondern sie durch den Schuss hin aufrecht zu erhalten... sie nicht beim Lösen zusammenbrechen zu lassen...

Jup, ein absolut wichtiger Punkt, den man sich am besten auf jeden Pfeil schreibt!

@Sateless
Da ich jemand bin der gerne in "alten" Schinken liest. Titel und Seitenzahl bitte. 8)


Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von benzi » 17.02.2015, 09:48

@Janitschar ich halte diesen thread und die Diskussion für überaus wichtig! diejenigen die die Daumentschnik weitergeben und eigentlich auch alle die mediterane Technik weitergeben, brauchen Anleitungen dafür, wie die Rückenspannung und deren Aufrechterhaltung vermittelt werden kann... vom Reiten weiß ich, aus der Rolle der Schülers, wie wichtig die Wortwahl beim Vermitteln komplexer Körperbewegungen ist.

Stephan, wenn Du die im Video vorgestellt Technik mit Deinen eigenen Worten vermitteln wolltest, wie würdest Du es beschreiben?

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Janitschar » 17.02.2015, 10:48

Stephan, wenn Du die im Video vorgestellt Technik mit Deinen eigenen Worten vermitteln wolltest, wie würdest Du es beschreiben?


Da liegt ja der Hase im Pfeffer ;D
Erstmal muss ich für mich die einzelnen Bewegungsabläufe an mir selbst begreifen.

Aber ich arbeitet dran.. den ja, das Thema ist sehr relevant und will da was entwickeln, spätestens zum Daumentechniktreffen.

Zumindest kann ich eine ordentliche Rückenspannung beim Anderen mittlerweile gut kontrollieren und Dysbalancen gut entgegenwirken.
Mein Dank gilt diversen FITA-Schützen/Trainern... 8)

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Janitschar » 17.02.2015, 11:45

Mein AC-Sidekick hat mit ein Video verlinkt:

https://www.youtube.com/watch?v=kM7WoBMD02M

Spannend!

@Mods
Könntet ihr den Threadtitel ändern in "Daumentechnik: Rückenspannung?!" - Danke

Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4113
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Sateless » 17.02.2015, 12:26

Jetzt soll ich groß Literaturbelege suchen? Hab ich keinen Bock drauf, sonst hätt ichs schon beim Post getan, wo drauf Bezug genommen wird.
In den Bücher stehen die zwischen frontal und seitlich. Beim Abschuss ist der Pfeil und der Bogen immer gerade aufs Ziel gerichtet, und ab nem gewissen Zuggewicht muss auch der Oberkörper voll in den Bogen einsteigen. Das erreicht man nur durch eine Drehung im Torso. oder bei seitlichem Stand über die Arme. Man "soll" ja auch vor dem Bauch einnocken. Ab dann kann man sich in einer flüssigen Bewegung nur über eine Drehung im Torso, in eine "gute" Abschussposition versetzen. Naja, entweder Torsodrehung oder man bewegt eben die Arme, wie es im Video gezeigt wird.
Und nö, besser kann ich das nicht ausdrücken, daher find ich ja das Video so cool.
Und ja, es ist wumpe, welches alte Buch (, aus dem "Orient",) man da nimmt. Die beziehen sich eh immer auf irgend nen Hääschim, der seitlich steht, nen Taahir der frontal steht, und nen Ischaak der die Position dazwischen einnimmt.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Janitschar
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1343
Registriert: 13.06.2013, 22:58

Re: Daumentechnik:Rotational Draw - BEST System

Beitrag von Janitschar » 17.02.2015, 12:55

Na ja Simon, ich hör da ein bißchen Frust raus. Dein Daumen wird schon verheilen.. :)

Ich habe persönlich nichts brauchbares zur Rückenspannung aus dem Mamluk-Kipchal, dem Saracen Archery oder dem Arab-Archery gefunden. Aber du bist, gerade beim Arab-Archery, besser drin. Daher die Frage. Es kann auch sein das ich was übersehen habe.
Siehe auch dein post:
Außerdem ist diese Bewegung halt in den alten Schinken, die keiner lesen will beschrieben.


Gruß
Stephan
Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik

froschjäger
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 13.02.2013, 13:02

Re: Daumentechnik:Rückenspannung

Beitrag von froschjäger » 19.02.2015, 23:48

Hallo,

mal ne allgemeine Frage:
In der Kindheit habe ich Geige spielen gelernt. Niemand wäre auf die idee gekommen, mir eine Geige in die Hand zu drücken und mich ohne Unterricht drauflos üben zu lassen.
Vor einiger Zeit hab ich mir einen koreanischen Bogen gekauft und komme erst jetzt richtig dazu, zu üben.
Ohne große Vorkenntnisse hab ich einfach losgelegt und eigne mir halt irgendeinen persönlichen Stil an.
Solange ich Fortschritte mache, spricht doch eigentlich nix dagegen, oder?
Mittlerweile hab ich doch ein paar Videos gekuckt, um bisserl zu vergleichen, aber es gibt ganz schöne Unterschiede.
Kann ich mir den Stil wirklich versauen? Am liebsten finde ich halt selber raus, wie es mir paßt...

Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6606
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Daumentechnik:Rückenspannung

Beitrag von Heidjer » 20.02.2015, 00:00

froschjäger hat geschrieben:...Kann ich mir den Stil wirklich versauen? Am liebsten finde ich halt selber raus, wie es mir paßt...


Beides ist möglich.
Ja, man kann sich einige Unarten angewöhnen die schlecht sind und die man, wenn sie sich erst eingeschliffen haben nur schwer wieder los wird. ::)
Seinen Stil muß jeder selbst finden, nur sollte man sich an eine Technik halten, alles wild mischen funktioniert nicht besonders gut. Für den Anfang sollte man da schon auf einen erfahrenen Schützen hören und sich helfen bzw anleiten lassen.

Und Geige kann man sich doch gut selbst beibringen, dabei kann man sich doch nicht seine Gesundheit versauen. >:)


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Antworten