Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Bogenschiessen in der Praxis, mediterran, Daumentechnik u.a.
Benutzeravatar
christian1
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 290
Registriert: 20.01.2009, 12:04

Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von christian1 » 30.12.2015, 09:56

Hallo Gemeinde!
Ich bin gestern Abend mit meinem rechten Zeigenfinger (Zughand) in die Fräse geraten und mir musste das erste Glied meines Zeigefingers amputiert werden. Meine größte Sorge ist nun, dass ich nun nicht mehr Bogenschießen kann, da mir ja das eine Glied zum einhängen in die Sehne fehlt.
Darum wollte ich mal in die Runde fragen, ob das schießen dann doch noch geht? Hat von euch jemand Erfahrung damit?
Bin über jede Hilfe dankbar
LG
Christian

Benutzeravatar
jetsam
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2420
Registriert: 20.03.2012, 16:04

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von jetsam » 30.12.2015, 10:04

Au verdammt, das tut mir aber echt leid. :-\
Ich kann Dir nichts konkretes dazu sagen. Du wirst da selbstverständlich etwas neues für Dich erfinden müssen, und sei es, den Griff um einen Finger nach unten zu verschieben, d.h. Mittelfinger oberhalb.
Aber genauso selbstverständlich wirst Du weiter schießen können.
Dies ist die Welt.
Wundervolle und schreckliche Dinge werden geschehen.
Sei ohne Furcht.

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21757
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Ravenheart » 30.12.2015, 10:07

Ach Du Sch****...
Ganz dicken Tröster-Kuddler erst mal und gute Besserung!!

Und definitiv: Ja, Du wirst weiter schießen können!
Begründung:

1. Die Hauptlast des Zugs liegt, auch beim Mediterranen Stil, immer nur auf 2 der 3 Finger.
2. Es gibt viele andere Schießstile, die nur mit 2 Fingern ziehen.
3. Ein (speziell angepasster) Schießhandschuh könnte Dir auch das Halten des Pfeils nach oben ermöglichen, falls Du ihn nicht eh lieber zw. Mittel- und Ringfinger nehmen möchtest.
4. Zur Not könntest Du sogar auf LH umlernen.

Wir alle kennen z.B. (auch wenn die Meisten es weder wissen noch ahnen!) einen hervorragenden Bogenbauer mit einer fast völlig gelähmten Hand. Ich nenne den Namen nicht, weil er es nicht an die große Glocke gehängt haben möchte, aber er ist für mich immer ein leuchtende Beispiel für "Wer willl, der kann!".

Das packst Du!

Rabe

Benutzeravatar
mbf
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1506
Registriert: 01.09.2004, 11:14

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von mbf » 30.12.2015, 10:19

Gute Besserung!

Und die gute Nachricht: ja, es sollte klappen. Neben den Tipps der Vorrdner hatte ich sogar mal einen Schützen, dem Zeige- und Mittelfinger fehlten... man muss halt etwas Arbeit investieren, um eine Möglichkeit zu finden, wie man auch weiterhin dem schönsten Hobby der Welt nachgehen kann! Wo ein Wille ist...

Benutzeravatar
PG
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 15.12.2007, 19:13

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von PG » 30.12.2015, 10:23

Erstmal mein Beileid zu dem Verlust. Die Schmerzen möchte ich mir jetzt nicht vorstellen. Zum Thema, der Zeigefinger ist einfach nur der kräftigste von den vieren. Mit etwas Training kannst du es doch schaffen, nur mit Mittel und Ringfinger zu ziehen, den Zeigefinger Strecke du in dem Fall einfach.
Peter

Benutzeravatar
SchmidBogen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1106
Registriert: 09.02.2014, 01:29

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von SchmidBogen » 30.12.2015, 10:41

Hallo, auch mein Beileid um dein Finger und Gute Besserung.

Daumenring-schiessen gibt es auch noch.

Ein Arbeitskollege von mir hat bei mir auch schon Pfeilbogenschiessen erlernt und er hat den Zeigefinger komplett weg, Mittel- und Ringfinger nur noch 1 glied und kleiner finger 2 glieder.

Er schiesst nun 35# mit der Hand.
Ist nur ein kleines Beispiel.

Also wie du siehst, kein Grund zur Sorge. :)
Zuletzt geändert von SchmidBogen am 30.12.2015, 11:04, insgesamt 3-mal geändert.
- Tradition trifft Moderne -

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1769
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von apaloosa » 30.12.2015, 10:48

Christian,
ich wünsche Dir Gute Besserung.
Das schaffst Du ganz bestimmt!

BG
Harald

Benutzeravatar
killerkarpfen
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2855
Registriert: 06.02.2005, 17:15

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von killerkarpfen » 30.12.2015, 11:21

Au wei au wei! Auch von mir mein Beileid. Das ist nicht wünschenswert zum Jahresende.

Selbstverständlich wirst Du wie bereits gesagt wurde weiterschiessen können. Ich denke erst musst Du zwangsläufig eine Pause einlegen bis alles verheilt ist.
Mit etwas Training wirst Du auch mit dem Mittel- und Ringfinger genau gleich schiessen können wie bisher.
Auch die meisten Schiessreglemente beinhalten eine Klausel, dass auf Grund einer Behinderung ein Schütze einen anderen Ablass als der Mediterrane Griff beispielsweise anwenden darf, bis hin zur Verwendung eines Releases wenn die Behinderung dies erfordert.

Erst einmal gute Besserung und halt mal schön still!
Eppur si muove

Ralph
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1033
Registriert: 18.10.2009, 19:52

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Ralph » 30.12.2015, 11:40

Gute Besserung.

Schau mal hier: www.chinese-archery.de (resp. hier)

Dabei brauchst Du den Zeigefinger eigentlich nicht wirklich.

Gruß

Ralph
"Timur spricht:
Was ? Ihr missbilliget den kräftigen Sturm
Des Übermuts, verlogne Pfaffen!
Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,
So hätt' er mich als Wurm geschaffen." - Goethe, West-östlicher Diwan, Buch Timur

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4154
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Sateless » 30.12.2015, 12:13

christian1 hat geschrieben:Darum wollte ich mal in die Runde fragen, ob das schießen dann doch noch geht? Hat von euch jemand Erfahrung damit?


Erstmal: Gute Besserung und mein Beileid um dein Fingerglied!

Dann: Ja, Bogenschießen wird dann noch gehen, allerdings würde ich dann den Sehnengriff etwas umstellen. Da gibt es reichlich Möglichkeiten, und deshalb wird da was passendes dabei sein.
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 405
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Coal » 30.12.2015, 12:20

Wünsch Dir auch gute Besserung und ich bin sicher dass du weiterhin Bogenschiessen wirst.
Lg
Coal
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Benutzeravatar
Geoffrey
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 420
Registriert: 10.01.2014, 21:04

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Geoffrey » 30.12.2015, 12:52

Au weia! Das tut mir leid für Dich.

Die vorherigen Beiträge zeigen aber glücklicher Weise klar, dass es wohl vorrangig eine Umstellung ist, die sich aber bewältigen lässt. Und das wird vermutlich nicht die einzige Umstellung sein...

Ich bin sicher, dass Dir die Umstellung gelingen wird und wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und schnelle Genesung.

Jürgen
To be is to do - Sokrates
To do is to be - Sartre
Do be do be do - Sinatra

Benutzeravatar
Tontaube
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 537
Registriert: 26.12.2011, 21:02

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Tontaube » 30.12.2015, 12:54

Von mir auch ganz gute Besserung und - puh - Erfolg? beim Eingewöhnen mit dem fehlenden Stück... und nach allen Antworten vorweg denke ich, da wird sich für dich ein gangbarer Weg finden lassen

Benutzeravatar
christian1
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 290
Registriert: 20.01.2009, 12:04

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von christian1 » 30.12.2015, 13:43

Danke Euch!

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von walta » 30.12.2015, 13:52

Zunächst einmal: sowas macht man nicht, schliesslich braucht man den Zeigefinger zum Nasenbohren.
Ausserdem tut so was weh, weiss ich aus eigener Erfahrung :-)

Diesen Sommer hatte ich, bei einem Schnupperkurs, einen Teilnehmer mit Halbseitenlähmung. Der konnte die ganze rechte Hand nur an der Schulter steuern. Der restliche Arm war gelähmt. Der kam zu mir und hat gemeint, dass wir sowieso nix. Nach einer halben Stunde tüfteln haben wir es geschafft, dass er bereits die Scheibe treffen konnte.
Es geht also mehr, als man glaubt.

walta

Antworten