Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Bogenschiessen in der Praxis, mediterran, Daumentechnik u.a.
Benutzeravatar
kra
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6240
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von kra » 30.12.2015, 15:48

Oh Mist, Obermist ??? , ich wünsche dir gute Besserung und das die Schmerzen nachlassen. Laß dich in den Arm nehmen... das ist so was von Schei... ???

Aber ja, du wirst wieder Bogen schießen können, sei es mit einer angepassten med. Technik, mit Daumenring oder mit der anderen Hand ziehen - eines davon wird sicher klappen.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2750
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Spanmacher » 30.12.2015, 19:27

Auch, wenn es alle schon gesagt haben: Das tut mir sehr leid.

So. Jetzt lege ich mal einen Arm um Deine Schulter und so stehen wir nun in Gedanken nebeneinander. Und nun betrachten zusammen wir die ganze Situation mal von einer ganz anderen Seite: Schieß bloss weiter Bogen. Denn ich kann mir vorstellen, dass Dir das dabei nützlich sein kann, das fehlende Fingerglied mit dem dadurch gegebenen Training auch in ganz anderen Lebenslagen zu kompensieren. Sehen wir das alle beide so? Gut. Bleibe dran und Du wirst den Erfolg erleben, den ich Dir ganz herzlich wünsche.
Zum Nasebohren lernst Du halt auf links um....... ;) :D
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von walta » 31.12.2015, 09:34

Spanmacher hat geschrieben:Zum Nasebohren lernst Du halt auf links um....... ;) :D

Wobei das natürlich mit dem dominaten Finger besser geht. Aber mit ein bischen Übung ...

;-)

Walta

Benutzeravatar
christian1
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 290
Registriert: 20.01.2009, 12:04

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von christian1 » 08.02.2016, 13:41

Hallo Freunde!

Mit großer Freude möchte ich euch mitteilen, dass ich dieses Wochenende zum ersten mal nach meinen kleinen Unfall wieder zum Bogenschießen am Parcours war. Ich muß sagen, es war ein tolles Gefühl, die eigenen Pfeile wieder fliegen zu sehen.
Und ja, es funktioniert auch ohne das Fingerglied ganz gut. Natürlich habe ich auch zu Hause schon etwas trainiert (mit einem einfachen Rohrbogen) und ich habe auch paar Pfeile im Keller fliegen lassen. Ich schieße jetzt, wie man sagen würde, "2 Under", und lege den Zeigefinger mit an die Sehne. Wenn der Finger erst einmal komplett abgeheilt ist, sollte es auch möglich sein, das ich damit leicht mitziehen kann. Umlernen auf links habe ich nach kurzer Zeit wegen Sinnlosigkeit (bin leider links ein kompletter ... :-[ :'( ) aufgegeben.
Jetzt braucht es nur mehr etwas mehr Vertraunen, das die 2 Finger die Sehne genau so sicher halten wie alle 3 und dann geht es wieder so richtig los.
Manche Schüsse gehen jetzt schon einfach super und die Pfeile fliegen wie auf Schienen und manchmal wedeln die Pfeile etwas. Das führe ich aber darauf zurück, das die Kraft doch noch nicht so ganz da ist und ich die 2 Finger etwas zu sehr verkrampfe und nicht locker halte kann, was eben ein schönes Lösen fast unmöglich macht.

Ich möchte mich noch einmal bei euch allen, für die guten Zusprüche und die guten Wünsche bedanken. Das hat doch alles einiges leichter gemacht. (Möchte natürlich hier meine Fereinskameraden nicht vergessen)
Und allen denen, die ein ähnliches Schicksal erleiden oder schon erlitten haben, denen soll dieser Post wieder Mut und Freude geben.
Nicht die Flinte ins Korn werfen, nicht aufgeben, denn es ist nichts so schwer wie es zu Anfang den Anschein hat.
"Bogenverrückte", wie wir es alle hier sind, werden immer Mittel und Wege finden (seien sie noch so einfach oder kompliziert) das geliebte Hobby weiter auszuüben. Also nicht unterkriegen lassen. Irgendwie funktioniert es immer wieder.

Danke euch nochmal und

LG

Christian

@ Walta:
Bohre jetzt mit dem kleinen Finger ;D ;D ;D

Benutzeravatar
Klink
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 821
Registriert: 17.02.2015, 20:31

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von Klink » 08.02.2016, 13:50

Mh, ich hab auch nur die Möglichkeit mit 2 Fingern zu schiessen, da mir am Ringfinger schon was fehlt.
Von daher...
In China essen sie Hunde.

Benutzeravatar
walta
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5016
Registriert: 05.11.2005, 21:58

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von walta » 08.02.2016, 13:52

christian1 hat geschrieben:@ Walta:
Bohre jetzt mit dem kleinen Finger ;D ;D ;D

Sehr vernünftig. Durch den kleineren Durchmesser kommt man ja auch viel weiter ;-)

Meinen kleine Rattan Reiterbogen schiesse ich auch mit zwei Finger. Ist etwas schwieriger als mit drei, aber zum grossteil Gewohnheitssache.

Wie ist das eigentlich - wenn du dir eine Fingerprothese fürs Bogenschiessen manchen lässt - gilt das dann als Release?

Walta

Benutzeravatar
apaloosa
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1774
Registriert: 05.02.2012, 17:56

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von apaloosa » 08.02.2016, 14:06

Christian,
gute Nachricht, freut mich sehr.
Weiter über und Du wird besser als zuvor ;)

BG
harald

Benutzeravatar
ralfmcghee
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2015
Registriert: 02.01.2014, 16:00

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von ralfmcghee » 08.02.2016, 15:29

Sehr schön. Herzlichen Glückwunsch! Das sind wirklich gute Nachrichten. Ich wünschde Dir viel Erfolg beim weiteren Training.

LG
Ralf
Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.
Der Student geht zur Mensa bis er bricht.
Mein Bogen geht auf den Tillerstock bis er bricht.

Benutzeravatar
tigama
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 491
Registriert: 23.11.2013, 19:02

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von tigama » 08.02.2016, 19:55

ein vollblutbogenschütze du bist !

deine größte sorge ist nicht wie es im allgemeinen alltag und beruf weiter geht
sondern nur - kann ich weiterhin bogenschießen !

RESPEKT :-)

ich glaube auch das du fast wie bisher schießen kannst

die größte kraft liegt imho aber beim mittelfinger nicht beim zeigefinger,
fingerhakeln wird z.b. mit dem mittelfinger ausgeübt ;-)

evtl. stopfst du dir anfangs einfach mal den zeigefinger deines schießhand
schuhs mit watte aus, deas mittlere fingerglied wird den zeigefinger glaube
ich weit genug rum biegen das der pfeil mit dem handschuh den pfeil oberhalb
halten/fixieren wird so das du falls bisher mediteran geschossen diesen stil
weiterhin pflegen können solltest. wer 3unter schießt wird das wohl auch so hin
bekommen.

ich glaube wenn alles verheilt ist dann wird das ganz schnell gehn mit dem
umstellen auf 4,75 finger ;-)

daumen hoch für soviel enthusiasmus und gute genesung :-)

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3904
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Schießen ohne 1. Zeigefingerglied möglich?

Beitrag von schnabelkanne » 09.02.2016, 14:59

Servus,
ich freu mich für dich, dass es mit dem Schiessen wieder so gut funktioniert.
Hab mir vor 2 Wochen den Mittelfinger der linken Hand in einem Keilriemen gequetscht und hab seitdem eine erzwungene Schiesspause. Kann also deine Sorgen ein wenig nachfühlen und bin daher erfreut, dass es dir wieder besser geht.
Bei mir wird's auch nicht mehr lange dauern bis ich wieder Schiessen kann, ist ja nur ein dicker, angeschwollener Finger.

@all passt auf eure Finger gut auf!

Gruss Thomas
btw hab gerade gesehen, dass du auch aus dem Waldviertel kommst, ich bin in Raabs/Thaya daheim und arbeite in Wien.
The proof of the pudding is in the eating!

Antworten