Seite 3 von 6

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 15:58
von Ravenheart
Warum drehst Du den Bogen nicht um (ggf. incl. Kürzen des unteren WA falls nötig), dann läuft die Sehne doch optimal?
Oder übersehe ich was?

Rabe

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 16:29
von Galighenna
Der Bogen ist asymmetrisch, dann müsste ich den um 8cm kürzen. Damit käme der sehr grenzwertig an die kürzest mögliche Länge. Der ist jetzt 173cm lang wenn ich das richtig im Kopf habe. 165cm ist mir ein wenig kurz für Robinie im R/D Design.
Meinst du das geht? Da ich dann aber einseitig kürze, sind die Biegekurven auch für beide WA unterschiedlich. Das wird im Tiller nicht schön aussehen und ich befürchte auch, das das zu lasten des Schießkomforts geht.

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 16:33
von bowa
Ich zitiere mal aus meinem Swap Faden:
MoeM hat geschrieben:Da wo die Sehne hin soll, muss der WA etwa Mitte bis letztes Drittel geschwächt werden ;)


Ging bei mir um Recurves, aber ginge es bei dir nicht wenn du die entsprechende Seite ein bißchen schwächst?

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 16:34
von Wilfrid
gali, hobel die paar mm an der richtigen Seite weg, an den Tips läuft die Sehne doch mittigZugewichtsmäßig hast Du doch die luft.
Es müssen ja nicht di ganzen 4-5 mm sein, 2-3 tuns auch

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 16:43
von Galighenna
@wilfrid
Ja ich muss den Griff noch aufbauen, und wenn er dann die Form hat, werde ich mal sehen wie sich der Bogen dann verhält.

@Bowa
Naja wenn ich ihn einseitig schwäche damit er sich da hin verzieht, dann zieht er ja schief und das soll er auf keinen Fall.

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 22:52
von Ravenheart
hmmmm... einzige Alternative wäre ihn INSGESAMT schmaler zu machen, also so weit, dass die Sehne mittig liegt.
AUCH nicht ohne Risiko...

Aber wie immer gilt: Nur DU kannst den Weg wählen...

Rabe

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 16.06.2013, 23:14
von MoeM
Für mich sieht es aus, als würde die linke Seitenkontur etwas bauchiger sein- würde ja auch eine brauchbare Erklärung abgeben...
Der eher in WA Mitte gelegene Reflex fällt mir bei Bi-/Trilam BBs immer wieder auf, beim auf die Klötzchen spannen fehlt selbst bei getaperten Laminaten der Seitentaper; ergo muss das steifere Ende etwas gerader bleiben.

@Bowa; Hier isses schief- bei dir verdreht es...

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 17.06.2013, 05:20
von bowa
Ok, dann haben wir uns mißverstanden. Bei mir war der obere Wurfarm krumm. Aber verdreht hat sich da nix. Es sei denn es wäre durch die Krümmung dazu gekommen. ??? :-\

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 23.08.2013, 21:14
von Galighenna
Wie ihr sicher schon bemerkt habt ist es bei mir zur Zeit sehr still. Ich komme langsam echt in Zeitnot denn ich kann nur am WE am Bogen was machen und die letzten 2 Monate war echt jedes WE mehr aus vollgeplant.
Es wird also bei mir auf einen mehr als anstrengenden Endspurt hinaus laufen. Ich hoffe ich schaffe es noch rechtzeitig. Drückt mir die Daumen, das dieser bogen sich nachher nicht schief zieht und das die Vorarbeiten mit dem Taper gut waren so das ich nur wenig Tillern muss. Achja und Knittern sollte die Robinie natürlich auch nicht.
Also alles in Allem eine verdammt haarige Angelegenheit. Ich werde größte Mühe geben trotz Zeitnot sauber und schön zu arbeiten!

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 23.08.2013, 21:48
von Bowster
mir gehts genauso, komme erst ab ca 20.September wieder dazu daran zu arbeiten, aber das sollte eigentlich locker reichen, für den Notfall hätte ich dann noch einige selbstgebaute Bögen, die den Anforderungen meines zu Beschenkenden entsprechen.

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 01.09.2013, 18:09
von Galighenna
So, bei mir gibt es was neues. Ich habe es heute noch gerade geschafft, die Laminate für den Griff vorzubereiten und auf den Bogen zu kleben. Ich hoffe das das alles so gut geklappt hat und später auch gut aussieht.

Diesmal hab ich mit Epoxy geklebt, weil ich keine Zeit hatte den Hautleim vorzubereiten und alles.
Wenn der Griff erstmal grob steht kann ich auch endlich anfangen zu tillern und ich hoffe das es dann schneller voran geht.

IMG_20130901_174501.jpg

Es handelt sich dabei übrigens um Balsa und Ipe. Bin gespannt wie das später aussieht. Das Balsa wird stabil genug sein, es hat das Laminierharz aufgesaugt wie ein schwamm und ist jetzt vergleichbar mit stabilisiertem Holz, wenn das Harz ausgehärtet ist.

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 06.09.2013, 09:02
von acker
Mögen die Tillergötter dir holt sein ! :)

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 06.09.2013, 17:15
von Galighenna
Momentan bin ich eher kurz vorm explodieren, den Bogen in kleine Stücke zu schneiden und ihn zu verbrennen. In einem Moment der Unachtsamkeit hab ich in die falsche Richtung geraspelt und mir direkt mal einige Splitter Bambus vom Rücken abgezogen, im Bereich der Tips. Ich hoffe die Stelle fällt weg oder ich krieg sie repariert. Am besten platzt mir später aufm Tiller das Backing. Dann wäre ich jedenfalls raus aus dem Swap. Aber mal abwarten was passiert.

Hat nicht irgendwer nen dicken Boxsack und ne schalldichte Kammer wo ich rein schreien kann? *Kotz*

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 06.09.2013, 17:41
von bowa
Hab ich, wann biste da?

Re: Bow Swap1, Galighenna

Verfasst: 06.09.2013, 17:46
von Wilfrid
nö, aber n dicen Hammer, reichlich Stahl und 2m dicke Wände ;-)
Also wenn de Bock hast..