Bow Swap1, Galighenna

Temporäres Board für das Bow-Swap-Event. Nur für Teilnehmer, nicht hier zugehörige Threads werden verschoben. Nach Abschluss wird dies Board aufgelöst und die Threads in der Ebene "Bogenbau" abgelegt.
Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Bow Swap1, Galighenna

Beitrag von Galighenna » 12.10.2013, 16:59

Und heute ging es wieder weiter. Der Bogen hat jetzt 49#@28" und ich habe noch ein paar Schwachstellen im Tiller korrigiert. Der Feinschliff ist erledigt, die letzten Bearbeitungsspuren sind entfernt, die Tipoverlays sind in Form gebracht und schmal geworden.
Außerdem ist die erste Schicht Hartöl aufgetragen. Das Holz sieht genial aus. Ich bin sehr zufrieden. :)
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Bow Swap1, Galighenna

Beitrag von Galighenna » 18.10.2013, 11:05

Nächstes Update
Heute ist ja der große letzte Tag des Versendens. Der Status meines Swap Bogens ist wie folgt:

Der Bogen ist fertig getillert, er schießt sehr gut. Die Tips sind fertig, eine Sehne ist gebaut, der Griff hält und der Bogen glänzt leicht seidenmatt durch bereits 2 Schichten Hartöl.
Folgende Dinge sind noch zu erledigen:
- Mittenwicklung und Nockpunkt anbringen
- Beschriftung des Bogens
- Griffleder anbringen
- evtl. noch ein kleines Arrowpass einlassen.

All das wird heute passieren. Wenn das abgeschlossen ist, ist der Bogen fertig und kann verschickt werden. Den Paketdienst kann ich aber leider erst zu nächster Woche bestellen. Ich werde sehen, das er dann so schnell wie möglich abgeholt werden kann.
Die kleine Verzögerung tut mir leid, ist aber dem Umstand geschuldet das ich in der Zwischenzeit auf die Insel gezogen bin und halt nur an den kurzen knappen Wochenenden daran arbeiten konnte.
Ich hoffe der Bogen macht dafür um so mehr Spaß. ;)
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
harp100
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 08.09.2009, 15:39

Re: Bow Swap1, Galighenna

Beitrag von harp100 » 06.01.2014, 19:03

Galighenna...erstens Kompliment zu diesem Bogen und zu dem ausführlichen Bericht dazu. Da ich in Kürze meinen ersten laminierten Bogen bauen werde, war mir dein Bericht hilfreich und lehrreich....auf alle Fälle ist mir wichtig, welche Art von Kleber es denn sein soll....Hasenleim, das zweite, genau und sauber arbeiten und die Klebeflächen mit Aceton reinigen...und was ich bislang auch nicht wusste, daß man stehende Ringe verarbeiten kann....nochmals kompliment und herzlichen Dank....alle ins kill, harp (Günther) ::)
man muss das Unmögliche berühren um das Mögliche zu erlangen

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Bow Swap1, Galighenna

Beitrag von Galighenna » 08.01.2014, 21:35

Danke harp. Freut mich das es dir weiter geholfen hat.

Ich wünsche viel Erfolg bei deinem Laminierten ;)

PS: Wenn die Klebeflächen frisch geschliffen, geraspelt oder mit der Ziehklinge bearbeitet sind, braucht es außer bei tropischen öligen Hölzern keine extra Acetonbehandlung. Da ist es besser, mit einem leicht feuchten sauberen Tuch, den Schleifstaub zu entfernen und fertig.
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Antworten