Bow Swap 1, luetze

Temporäres Board für das Bow-Swap-Event. Nur für Teilnehmer, nicht hier zugehörige Threads werden verschoben. Nach Abschluss wird dies Board aufgelöst und die Threads in der Ebene "Bogenbau" abgelegt.
Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 04.04.2013, 15:31

juhu, ich darf auch mitmachen. Ich freue mich schon auf den Bau und hoffe dem neuen Besitzer damit eine Freude zu machen.
Und wie das so ist wenn einen der Virus packt habe ich nach der Anmeldung Ostern schon mal im Holzlager gestöbert. Da ich seid gestern weiß das ich dabei bin auch schon mal angefangen mit Ringfreilegen und habe Späne fliegen lassen.
Werde wohl einem Ulmenselfbow bauen, aber parallel noch was aus Esche und was Laminiertes planen, für den Fall das was schief geht. Es wird auf jeden Fall ein schöner Bogen verschickt.
Dateianhänge
swap stave 2.jpg
swap stave 1.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 04.04.2013, 20:31

So, das ich schon die Späne fliegen lassen hab gestern erwähnte ich ja schon. Will noch mal Bilder nachreichen.
Der Stand auf dem Bild ist zwei Ringe über dem gewählten Rückenring. Den mach ich schon mal schön sauber um Spannrückigkeit oder andere Unebenheiten aufzudecken, so kann man sich besser an den letzen rantasten ohne rein zu schneiden. Vorher geh ich schon mal etwas grober ran. Der Stav ist ein viertel aus einem 25 cm Stamm, gespalten natürlich, und wurde nachträglich auf der Kreissäge etwas erleichtert um besser an die brauchbaren Ringe ranzukommen.
Rabe, danke fürs rüberschieben, hatte noch gar nicht geschnallt das das Unterforum schon am Start ist :D
Dateianhänge
swap 4.jpg
swap 3.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 06.04.2013, 15:20

Gestern habe ich den Rückenring freigelegt und mal den Bogen ganz grob aufgezeichnet. Das Frühholz muss noch runter. Die Bogenmaße geben noch Veränderungen im Design her und die Länge ist mit 185 cm für 28" Auszug auch erst mal auf Sicher angelegt, kürzen geht immer.
Dateianhänge
swap 7.jpg
swap 6.jpg
swap 5.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 08.04.2013, 01:23

Heute habe ich den Bogen grob aus dem Stave geholt. Erst mal so wie angezeichnet die Breite ausgearbeitet und dann noch in der Stärke reduziert. Als ich ihm dann schon mal über den Bogenrücken schauen konnte, habe ich nach längerem hin und her noch einen guten halben cm in der breite abgenommen. Jetzt ist er gut 45 mm am Fadeout und pyramidial zu den Tips verjüngt, ein bißchen Charakter hat er auch O0 .
Dateianhänge
swap 11.jpg
swap 10.jpg
swap 9.jpg
swap 8.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 15.04.2013, 12:52

Will wieder mal den aktuellen Stand berichten.
Der Rücken ist sauber und das Griffstück grob angelegt. Zu den Tips hin habe ich auch schon mal auf 12 mm verjüngt, aber da geht noch was ;) . Den Bodentiller hat er jetzt auch schon. Habe aber festgestellt das er ein bisschen rumzickt weil er ein paar seitliche Verwerfungen in den Armen hat und dadurch nicht gleichmäßig biegt oder verdrehen will. Da besteht die Gefahr das man mit tillern nicht fertig wird und zum Schluß ein Mädchenbogen rauskommt O0
Na schauen wir mal wie es weiter geht.
Dateianhänge
swap 15.jpg
swap 14.jpg
swap 13.jpg
swap 12.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 19.04.2013, 23:38

Richtig viel Zeit ist nicht, aber ein bisschen habe ich schon wieder vollbracht. Was positives und was negatives. Zum einen habe ich ein leichte Recurves durch dämpfen eingebogen mit dem Ziel das zum Schluß nach evtl. noch etwas kürzen oder etwas nachlassen des Holzes geflippte WA-Enden bis ganz leichte Recurves bleiben. Zum anderen habe ich versucht mit der HLP eine seitliche Verwerfung zu richten weil der WA immer zur Seite drehen wollte mit dem Ergebniss das der letzte Ring am Bauch eingerissen ist und ich nun versuche das Ganze mit einem lang ausgezogenem Pflaster zu beheben. Mal sehen was daraus wird. Wenn es super klappt und optisch kein Desaster ist, ok. Wenn nicht war es ein Übungsstück für den Folgestave ;)
Aber soweit ist es noch nicht, hier noch die Visualisierung.
Dateianhänge
swap 19.jpg
swap 18.jpg
swap 17.jpg
swap 16.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 14.05.2013, 15:28

Ein paar kleine Schritte bin ich auch weiter gekommen. Kleine Recurves sind dran und helles Kuhhorn als Tips aufgeleimt. Die WA wurden nach dem aufleimen noch mal 1 cm gekürzt. Auf den Tillerfotos hängt die Sehne hinterm Horn auf dem noch überstehenden Holz. Das Pflaster ist sehr gut gelungen, auch wenn ich es optisch nicht mit den Jahresringen passend bekommen habe, aber funktionell ein 100 % Erfolg. Ist ja auch erst grob überschliffen, und was wie wie ein leichter Knick am Rücken aussieht ist die Überhöhung durch die seitliche Verwerfung im WA an dieser Stelle. Der rechte WA hat nach dem Fadeout bis ca. mitte WA einen leichten Reflex was den Tiller auf Standhöhe ziehmlich unterschiedlich macht. Wenn man den Weg von der Ausgangsposition der Tips bis zum Auszugspungt vergleicht, legen sie aber den selben Weg zurück. Mal sehen wie sich das noch entwickelt, oben und unten ist noch nicht festgelegt ;)

PS: Das pflaster ist übrigens im linken WA im letzten drittel.
Dateianhänge
swap 24.jpg
swap 23.jpg
swap 22.jpg
swap 21.jpg
Tip ganz grob, wird noch schmaler
swap 20.jpg
Pflaster

Benutzeravatar
don_quichotte
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 588
Registriert: 06.06.2011, 16:13

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von don_quichotte » 14.05.2013, 16:06

Sind Feedbacks erlaubt?
Links scheint es mir bei 5 und 6 noch ein ganz wenig steifer als ab der Linie zwischen 6 und 7. und Rechts schien er mir auch ein wenig steif nach dem FO, aber wenn der dort Reflex hat, passt das so!

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 14.05.2013, 20:04

na ich bitte um Feedbacks O0
Du siehst das übrigens genau wie ich. Zwischen 6 und 7 ist da wo das Pflaster ist am linken WA, da steht ein rotes Warndreieck :D . Davor ein bisschen runder, das wird diese Stelle auch entlasten. Das ist noch der Tillerstand bevor das Pflaster dran kam, also da ist noch alles drin bis 28" Auszug. Muss jetzt erst mal die Tips soweit bringen das ich wieder ne´ Sehne drauf krieg und dann wird noch mal geschabt. Weiß nur noch nicht wo ich am rechten schabe um den Abstand zur Sehne etwas anzugleichen ohne das er dann zu schwach ist da er jetzt schon den gleichen Weg zurück legt. Also bin für alle Meinungen offen. Am WE komme ich bestimmt mal wieder zum tillern, dann gibt es wieder Bilder.

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 20.05.2013, 17:46

Bilder braucht´s nun keine mehr, der untere WA ist hin, Stauchfalten. Hatte noch gar nichts verändert gegenüber dem letzten Post, nur die Kerben in die Tips und Sehne drauf. Wollte mir eigentlich erst mal den mit dem Pflaster vornehmen und leicht korigieren als beim Auszug auf ca.24 - 26" der Bereich nach dem Reflex weich geworden ist. Im letzten Post unterstes Bild rechts der Bereich 6 und7. Scheint ein Fall von Überlastung zu sein durch den dagegen haltenden Reflex. Entweder habe ich das falsch eingeschätzt oder meine eingelagerte Ulme ist vom Pilz verseucht und taugt nichts. Denn auch wenn der Tiller noch nicht ganz fertig war, so schlecht war er nun nicht das ich damit gerechnet hätte. Mir ist ja schon mal einer explodiert von dieser Ulme. Naja, einen Baue ich noch mal daraus, wenn das Holz dann wieder den Geist aufgibt kommt es in den Ofen.
Habe jetzt erst mal einen Eschenrohling rausgesucht. Mit dem Rücken freilegen habe ich auch schon angefangen.
Auf geht es zum Nächsten.

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 21.05.2013, 01:48

Mal noch die Bilder zu den Neuen Kandidaten. Wie gesagt ist jetzt erst mal die Esche dran, sollte locker einen 50 Pfünder hergeben ( wenn ich es nicht verbocke O0 )
Die Ulme ist erst danach dran, muss eh erst mal mit der Säge ran und die Hälfte grob runter machen, in der oberen Hälfte sind die Ringe viel zu dünn.
Dateianhänge
swap6.jpg
swap5.jpg
swap4.jpg
swap3.jpg
swap2.jpg
swap1.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 10.06.2013, 21:10

Bilder muss ich noch machen aber eine kurze Info zum Eschenstave will ich schon mal geben. Der Bogen ist in Form gebracht, hat den Bodentiller hinter sich und hat mit langer Tillersehne die ersten Biegeversuche gut absolviert. Werde als nächstes mal die Overlays vorbereiten und die Tillersehne schon mal auf halbe Standhöhe bringen. Zur Zeit hat er noch ein wenig Überlänge, so kann ich mit Nockkerben im Holz tillern ohne schon das Overlay aufzuleimenn. Wenn der Bogen auf Standhöhe ist und der Tiller so langsam Form annimmt wird auf Maß gekürzt und die Overlays aufgeleimt.

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 17.06.2013, 01:12

Wie angekündigt mal ein paar Bilder vom jetzigen Zustand. Der Bogen wird wenn die Overlays drauf kommen auf jeder Seite noch ein Stück gekürzt, dann rücken die Kerben noch mal 1,5 - 2 cm rein. So wie er ist hat er 40# auf 20", 45# auf 22" und nur rechnerisch ca. dann wohl 50# auf 24" ( noch nicht gezogen ). Also mit kürzen noch genug Luft zum tillern bis ca.50# auf 28".
Dateianhänge
swap11.jpg
swap10.jpg
swap9.jpg
swap8.jpg
swap7.jpg

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 29.06.2013, 20:46

Schnell mal wieder ein Update und eure Meinung zum Tiller ist auch gefragt. Habe das Horn auf den Tips und grob in Form gebacht. Der Bogen ist jetz 1,86 m über alles und 1,82 m N to N, 49 mm an den Fades und 10mm an der Sehnenkerbe, die ersten 10 cm fast parallel und dann eine Pyramide. Er zieht jetzt gut 50# auf 26" und wiegt, haltet euch fest, 830 Gramm :o .
Der Griff ist zwar noch ein Klotz aber 200 Gramm hole ich da auch nicht raus. Naja schauen wir mal. 40 Pfeile hat er heute schon geworfen mit ca 26" Auszug, da geht was, nicht der aller schnellste aber ein schöner Bums. Rechts ist der obere WA wo auch der Abstand von Sehne zu WA 5mm höher ist als unten. Der Bogen hat etwa 2" Set was man oben durch eine Welle im WA deutlicher sieht und unten ein wenig weg gemogelt wurde. Hier habe ich ein bischen mit der HLP den WA gerichtet was auch den Set gleich ein wenig weggezaubert hat ;) .
Dateianhänge
swap17.jpg
abgespannt direkt nach 40 Schuß
swap16.jpg
Standhöhe knapp 6"
swap13.jpg
und wieder mit Linie
swap15.jpg
mit Auszug unter Nochpunkt
swap12.jpg
und noch mal mit Linie
swap14.jpg
Symetrischer Auszug

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 12.07.2013, 00:01

Viel ist nicht passiert aber der Griff und die Tips sind noch ein bisschen bearbeitet. Ein wenig am Tiller habe ich auch noch gekratzt und weitere 40 Pfeile geworfen, gute 50# @ 27" und immer noch 790 Gramm. Aber Ask aus der Präsi hat nur 42# und fast die gleichen Maße und wiegt auch 702 Gramm bei 1,83m. Das Holz ist vom selben Stamm, scheint eine schwere Esche zu sein :D , wirft aber echt gut, die beste Esche die ich bis jetzt hatte. Schnell noch ein paar Bilder vom Griffbereich und den Tips im jetzt Zustand, ein bisschen Feinschliff kommt dann noch.
Dateianhänge
swap22.jpg
swap21.jpg
swap20.jpg
swap19.jpg
swap18.jpg

Antworten