Bow Swap 1, luetze

Temporäres Board für das Bow-Swap-Event. Nur für Teilnehmer, nicht hier zugehörige Threads werden verschoben. Nach Abschluss wird dies Board aufgelöst und die Threads in der Ebene "Bogenbau" abgelegt.
Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 02.11.2013, 21:09

So hier nun endlich noch ein paar Bilder und Infos vom erhaltenen Bogen.
Der Bogen ist von Galli und in seinem Fred findet ihr ja alles zu Material und Bauweise.

Länge: 163,5 cm über alles
163,3 cm Nock to Nock

Breite: 38 mm am Fadeout
7 mm an den Tips

Gewicht: 541 gramm mit Griffleder

nach ca. 35 Schuß: 48# @ 28"

Galli nicht wundern, habe deine für mich kurze Mittenwicklung durch eine längere ersetzt. Und noch den ein Tape als Nockpunkt, so kann man besser ausprobieren und mit den Pfeilen jonglieren.
Der Bogen zieht sich schön weich und haut 500 grain Pfeile mit 125´er Spitzen raus wie ein Blitz. Bis 25 Meter kaum ein Unterschied in der Höhe zu 475 grain Pfeilen mit 100´er Spitzen, erste Sahne. Schön handlich kurz und verdammt leicht, so macht der richtig Spaß. Tolle Farbkombi und schöne schwarze Hornoverlays, ich bin voll zufrieden mit dem Bogen. Es ist nur nicht ganz einfach den richtigen Pfeil zu finden. Da der Griff doch recht eckig ist liegt der Pfeil an der hinteren Griffecke an und muß sich ganz schön winden um nicht anzuschlagen ;) . Die 11/32 Zeder im 50´er Spine mit 125 Spitze hatte den besseren Pfeilflug,klapperte aber schon mal. Die 5/16 Kiefer im 44´er Spine mit 100 Spitze kam besser um den Griff, brauchte aber auch ewig bis er sich stabilisiert hatte. Aber da finde ich noch eine Abstimmung, ist alles Gewöhnungssache. Auf 20 Meter war ein Din A4 Blatt aber immer zu treffen.
Galli da hast du was tolles gebaut und der Bogen gefällt mir außerordentlich gut. Leider keine Bilder im Vollauszug da ich heute alleine draußen war.
Dateianhänge
präsi7.jpg
präsi6.jpg
präsi5.jpg
direckt nach ca 75 Schuß und 4 Stunden aufgespannt
präsi4.jpg
präsi3.jpg
präsi2.jpg
präsi1.jpg

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von Galighenna » 03.11.2013, 11:56

Es freut mich sehr, das dir der Bogen so gut gefällt. Wegen der mittelwicklung: Das ist ja kein Problem ;) ich mache die immer relativ kurz, wegen dem Gewicht.

Mir war auch schon aufgefallen, das die Pfeile sehr leicht etwas an schlagen, wenn sie passend steif sind. Ich hatte 50# Spine und 100gr spitzen geschossen. Evtl ist der Bogen noch ganz leicht verdreht.
Was du machen könntest wäre, das griffleder lösen. Es ist nur genäht, und dann dort wo der Pfeil entlang saust, die Form etwas anpassen. Der Rest des Griffes ist ja mit Sehne gewickelt, da kann man leider nicht mehr optimieren ohne die Wicklung erneuern zu müssen.
Oder du bringst dort noch eine kleine glatte strike plate an.
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
luetze
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 797
Registriert: 04.10.2009, 12:33

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von luetze » 04.11.2013, 20:59

Über Veränderungenam Griff denke ich aber erst nach wenn sich das anschlagen nicht durch Pfeiloptimierung lösen lässt. Möchte den Griff nicht schwächen und auch die Wicklung soll bleiben wie sie ist. In der Hand liegt der Bogen mit dem Griff übrigens sehr gut und man hat nicht das Problem den Druckpunkt gleich zu halten, von daher alles optimal. Wenn ich den Bogen mal des öfteren geschossen habe werde ich wieder berichten, den Bereich der Pfeilanlage etwas abzurunden geht immer noch. Möglicherweise reicht es ja schon die Standhöhe 5 mm anzuheben.
Die Pfeile haben bei der Geschwindigkeit halt keine Zeit sich zu biegen ;) .

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Bow Swap 1, luetze

Beitrag von Galighenna » 08.01.2014, 14:50

Hey luetze

Ich bin mal neugierig. Wie geht es denn dem Swap-Bogen? Ich bin immer an langzeit Berichten/Erfahrungen interessiert.
Hast du das Pfeilabstimmungsproblem mittlerweile lösen können?
Hat sich der Bogen verändert? Set? Zuggewicht?
Ist der Griff noch heile (wegen abplatzen) ?
Stauchbrüche?
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Antworten