Bow Swap 1, Wilfrid

Temporäres Board für das Bow-Swap-Event. Nur für Teilnehmer, nicht hier zugehörige Threads werden verschoben. Nach Abschluss wird dies Board aufgelöst und die Threads in der Ebene "Bogenbau" abgelegt.
Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 04.04.2013, 17:19

So, dann will ich auch mal:
Gefragt sind um die 60/70#, rund 30er Auszug ,Linkshänder...
Wenn ich jetzt was anderes baute als nen Flitzebagen, wäre mein, ja , Mitbogenbauer vielleicht enttäuscht...
Staves habe ich 4 zur Auswahl, da sollte einer bei rumkommen
Bild

Erstmal solls der rechte werden, also ausnahmsweise mal mit Schlagschnur angezeichnet (vorher den Griff auf 30x35 mm gebracht):
Bild
Und dann das ganze abgearbeitet:
Bild

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 04.04.2013, 19:45

so , weiter gings, WA -Profile 5 eckig, Griff rund Kerbe in die Enden gefeilt, Tillersehne drauf:
Bild
Wie man sieht ist der Bogen ab "Griff" ein bischen breit, links etwas mehr als Rechts:
hier sieht mans im ersten Tillerbild:
Bild
Jetzt heißt s, Keile schnitzen, Griffbereich schmaler machen, am uWa den Tip einwenig schmaler, den Rücken "weiß" machen usw.

So erstmal den Tillerbereinigt:
Bild
Aber halten mit rechts und links fotografieren, da schwächelt der alte Mann :-), es ist Dampf drin
Dann mal gucken, was der Set sagt, ersagt nix:
Bild
Die Keile für die Overlays geschnitten und angepasst:
BildBildBild

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 05.04.2013, 14:40

beitrag oben geändert
und dann das ganze im Reset gedämpft:
Bild
und dann kräftig mit Stahlwolle mißhandelt , leider blieb die Verfärbung am Rücken, mal sehen, was ich daraus mache. Die Liebste meines Herzens meint, machn Bild drüber ;-)

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 05.04.2013, 18:14

So, mit den späteren Keilen für die Sehnenführung:
Bild
noch viel zu gewaltig, aber es müssen ja noch die Sehnenschutzrillen rein, und das ganze noch mit "Leimkitt" beigeschliffen werden. Ganz ist die Leimfuge denn doch nicht gleichmäßig und dünn

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Chirion » 05.04.2013, 23:34

Noch so ein Sprintstarter....da geht ja die Post ab bei dir :)
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
MoeM
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2734
Registriert: 11.08.2011, 08:55

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von MoeM » 05.04.2013, 23:41

Flitzebagen mit Fünfeck und Setback? Hab ich das bei dir bislang verpasst oder wird das doch eher in Richtung Burgunder gehen?
Grüße Moe

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 06.04.2013, 00:34

nö, Fünfeck haste vielleicht verpasst, das ist ein Trick vom alten Voges von vor ~50 Jahren, da war der 70...., das habe ich schon bei etlichen Bögen hier gezeigt, gegen das seitliche wegkippen, wenn der Bogen insgesamt höher als breit ist , da biegt der sich immer in die richtige Richtung, naja, und Setback, warum nicht von den alten Indianern lernen? Wird schon noch sowas wie Flitzbagen, zumindest soll der Tiller ähnlich werden, nur der Griff soll sich leicht mitbiegen. Die Keile werden schon noch bisschen dünner.
Der erste war der "Stellmacherbogen". Damals hat hier noch kiner von "Burgunderbögen" was gewußt.http://www.fletchers-corner.de/viewtopic.php?f=16&t=11161&p=184889&hilit=Stellmacherbogen#p184889 Gebaut irgendwann 2007, präsentiert März 2009 und der hier:
http://www.fletchers-corner.de/viewtopic.php?f=15&t=21155&hilit=Flitzebogen+mit+Sch...Tiller+Flitzebogen wäre ohne 5 Ecken auch nix geworden
Allerdings beide ohne Setback

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 06.04.2013, 16:25

so, dank des Dämpfens hat sich ein Fehler gezeigt, ein 2mm dicker Span wollte sich seitlich auftun, jetzt ist im oWa eine bis zu 2mm tiefe, 3mm breite Rille.
Bild
Was tun? Den Bogen in die Tonne kloppen, die gleiche Rille auf der anderen Seite und unten auch?? oder einfach ehrlich bleiben , ausschleifen und gut???

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 08.04.2013, 15:34

So, ich habe Hanf reingedrückt und abgeschliffen:BildBild
die Tips ein bisschen schlanker gemacht, die Sehne drauf:BildBild
und den "Tiller" bewundert, in der Mitte muß noch viel mehr Biegung hin:
Bild
noch mehr:Bild
und noch ein wenig, immer schön von der Seite abgenommen, jetzt auf 28 Breite und 25 Höhe, so kanns erstmal bleiben bis nach dem Toasten:
Bild und auf Standhöhe, vom Rücken gemessen 5" :Bild
Der Reset ist erstmal weg nach 30 Schuß:Bild

Der Bogen hat zur Zeit 58# @28", leider sind 2 Fehlstellen im uWA, was mich denn daran gehindert hat, die Biegung konsequent durchzuziehen. Und ich habe mir doch an der Schwachstelle im oWa wegen "Pennens " zusätzlich Set eingefangen.

die Länge ist 175cm oder 69", das Gewicht liegt mit Sehne bei 549 g. ~59# sind ~56g mehr als bei 50#, für den oWa gibts nochmal 28g
Somit würde der Bogen nach dem Bogenmasse prinzip wiegen :
403+56+28=487g. Damit ist er ~50 g zu schwer oder sicher

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 09.04.2013, 20:03

so, getoastet und geruht:Bild
und nun echte Standhöhe, 14 Strang Dacron sind sowas ähnliches wie Maurerschnur oder starkes Gummiband:
Bild
Und nach etlichen malen Pumpen bis "Vollauszug" sieht man etwas abgespannt aus (der Reset ist weg, das bischen Set kann bleiben):
Bild
So jetzt darf er aufgespannt ruhen, Zugkraft im Moment 27,5 kg=60,6#

Am anderen Morgen geweckt und entspannt, nach etlichen malen Pumpen und 12 Stunden aufgespannt Stehens:
Bild
ich denke mal, der setzt sich nicht mehr viel

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 11.04.2013, 16:19

So, die nächsten 12 Schuß ;-)
3 davon sieht man hier:
http://flecomedia.de/watch_video.php?v=UWRM9RGB5Y3N
Der Bogen setzt sich nicht mehr, scheinbar, und an den Pfeilen in der Hand kann man sehen, das sich auch der Griff mitbiegt. Und ich denke, schnell genug ist er auch. Jetzt bloß noch 48 Tage schießen, Griffleder, Rückenbemalung und noch ein wenig Politur. Die zieht nämlich noch ein. Da hoffe ich mal auf gutes Wetter.

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Gornarak » 11.04.2013, 18:57

Hast du im oberen Wrurfarm, etwa ein Drittel vor dem Ende noch ne kleine Schwachstelle? (Da können mich aber auch Perspektive und Licht täuschen)

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10929
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von acker » 11.04.2013, 19:17

Hui Wilfrid da haste aber schnell einen rausgehauen :)
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Benutzeravatar
Wilfrid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6166
Registriert: 04.06.2007, 16:16

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von Wilfrid » 11.04.2013, 21:56

Gornorak, könnte sein, aber entlasten ist schlecht, da ist der mit Hanf gefüllte Riß...
Naja, es fehlen noch so Kleinigkeiten wie Finish, vorher die Bemalung des Rückens, Griffleder und vorallem das Einschießen.Das dauert nun noch...
Ich werde wohl doch n Schießhandschuh nehmen müssen. Die Pfeilkombi ist 32" Länge, 125 Spitze, 68 Spine, 42 g Pfeilgewicht +
Die Dinger im Video haben~45g

Benutzeravatar
corto
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1876
Registriert: 29.03.2011, 21:18

Re: Bow Swap 1, Wilfrid

Beitrag von corto » 12.04.2013, 10:27

setback und brotform, hab ich gestern in nem "how2 rattanbogen" gelesen.

ich hab jetzt ungefähr drölftausend brotformen im kopf gehabt - aber dank dem querlesen des internets gehe ich jetzt mal davon aus das wilfrids 5eck und die "Brotform" aus der anleitung identisch sind? (das man ernsthaft erwartet jeder würde unter Brotform das gleiche verstehen o.O)

Antworten