Bow Swap 1, Frankster

Temporäres Board für das Bow-Swap-Event. Nur für Teilnehmer, nicht hier zugehörige Threads werden verschoben. Nach Abschluss wird dies Board aufgelöst und die Threads in der Ebene "Bogenbau" abgelegt.
Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 05.04.2013, 10:05

So, meine Staves dürfen noch ein wenig trocknen, doch bald geht es los...
Dateianhänge
2013-04-02 13.24.00.jpg
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 01.05.2013, 14:33

So, endlich konnte ich beginnen. Ich hab mich als Erstes für das linke Pfaffenhütchen auf dem ersten Foto entschieden und grob Material entfernt von dem der Stave reichlich bot.

2013-04-29 13.46.22.jpg

2013-04-29 14.51.54_cr.jpg

2013-04-29 19.50.48.jpg


Die Wurfarmbreite an den Fades beträgt derzeit ca. 55mm. Der Griffposition ist so gewählt das sich ein natürliches Schussfenster ergibt und eine ergonomische Griffposition begünstigt. Zu den ganzen Wellen die das Ding hat gibt es noch eine Portion Reflex dazu.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 01.05.2013, 14:40

Wir nähern uns langsam dem Bodentiller. Das Material ist jetzt schon sehr fletchy aber wird sicher noch besser, wenn der Stave vollständig durchgetrocknet ist. Hier sieht man schön die ganzen Wellen und den Griffansatz.

2013-04-30 19.14.40.jpg


Als Alternative hab ich mir einen Hollunder herausgesucht, der sich mit 190cm Länge nicht verstecken muss.

2013-04-28 19.07.48.jpg
hier im Vergleich zum Pfaffenhütchen in einer frühen Phase
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 07.05.2013, 22:10

Der Holunder wollte kein Bogen werden. Tod durch Bodentiller:

2013-05-07 16.11.17.jpg


Wirklich verstehen kann ich es nicht. Übertrocknet war der Stave mit Sicherheit auch nicht. Der Rückenring hatte stolze 5mm, auch an der dieser Stelle. Bei vielleicht 50# Belastung im Bodentiler hat es dann geknackt und der Rückenring war durch. Macht aber nichts, ich hab evt. noch einen schönen Ahornstave im Petto.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 07.05.2013, 22:18

Auch mit dem Pfaffenhütchen ging es etwas weiter. Zuerst wurde in mühevoller Kleinarbeit sämtliche Kambiumreste entfernt.

2013-05-07 19.50.48.jpg


Ich würde zwar zu gern einen Bogen bauen mit dem Kambium, dieses geile weis/silbrig glänzende Zeugs. Aber es platzt leider mit dem Tiller ab und noch viel schlimmer, wenn man es zum Tillern drauf lässt beeinflusst es die Biegeeigenschaften. Falls jemand einen Weg kennt wie man das Kambium geschmeidig hält und konserviert wäre ich sehr daran interessiert.

Der Bodentiller wurde klaglos überstanden:
2013-05-07 20.49.37.jpg


Danach ging es direkt auf Standhöhe:
2013-05-07 20.51.47.jpg


Auch wenns optisch auf den ersten Blick anders wirkt, die Wurfarme sind in etwa gleich stark. Der Griffbereich ist übrigens so gewählt das sich ein Pistolengriff ergibt.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Gornarak » 11.05.2013, 19:12

Ein paar Knospen hat der Holler nahe am Bruch ja gehabt. Vielleicht waren die der Grund.

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 12.05.2013, 10:47

Der Bruch war genau vor einer Knospe. Da steckt man nicht drin.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 22.05.2013, 00:33

Zwischenzeitlich war ich fleißig, doch leider hatte das Pfaffenhütchen nach dem Tillern nur noch 42# bei 30" Auszug. Kürzen wäre zur Not eine Option, doch ich hab mich wie Eddy für einen anderen Stave entschieden.

Das Pfaffenhütchen ist nun gefinished und ich werde es Euch demnächst vorstellen, hier ein kleiner Vorgeschmack:
2013-05-18 10.51.38.jpg
getauft auf den Namen 'Organic'
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 22.05.2013, 00:36

Weiter ging es mit diesem Probanden:
2013-05-19 11.49.56.jpg
Stamm (Esche)

2013-05-19 12.15.05.jpg
Rohform

2013-05-19 18.37.18.jpg
gemessert

2013-05-18 13.23.53.jpg
so schauen die Ringe aus
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3172
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Haitha » 22.05.2013, 01:19

Schöne Kurve, die Pfaffin ;)
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Gornarak » 22.05.2013, 08:10

Da wird einem glatt schwindlig, wenn man ihren Kurven folgt...

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 22.05.2013, 22:58

Hier geht's weiter... :o :o :o

2013-05-19 21.30.34.jpg
erstes Aufspannen nach dem Bodentiller

Da muss man auf jeden Fall noch etwas tun :)

Esche_#45.jpg
Tiller bei 26"

Getillert wurde über der Brust, der Tillerstock ist nur fürs Foto. Trotz einer deflexen/reflexen Stelle im Wurfarm biegt er schon recht gleichmäßig. Die Stelle will ich aber noch korrigieren.

2013-05-21 21.13.48.jpg
Sehnenlage

Die Sehnenlage passt auch auf Anhieb, kein Drama wie beim Pfaffenhütchen das man einen leichten Propeller einbauen muss um die Lage zu optimieren.

2013-05-21 22.04.21.jpg
Griffform wurde ausgearbeitet

Beim Griff hab ich mich vom Sap Tunier inspirieren lassen und dann doch was eigenes daraus gemacht. Der Griff sorgt auch später für den Namen. Jemand schon eine Idee? :)
Zuletzt geändert von Frankster am 22.05.2013, 23:56, insgesamt 1-mal geändert.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 22.05.2013, 23:49

und mehr...

2013-05-21 18.35.53.jpg
Rücken aufgehübscht und Sehnenkerben geschnitten


Beim Rücken hab ich etwas Bast mit draufgelassen, mal schauen wie das später eingeschliffen und geölt wirkt.
Nock to Nock hat der Bogen jetzt ca. 153cm (60"). Durch die gewählte Griffform, fällt der steife Bereich verhältnismäßig knapp aus. Achja, und ein typischer Frankster Bogen hat keine Nockoverlays, Hörner oder so Zeugs.

Die Art der Sehnenbefestigung wird im Prinzip vom "Paraflight" übernommen:
http://www.fletchers-corner.de/download/file.php?id=48072&mode=view

2013-05-21 19.06.25.jpg
Standhöhe


Schon auf Standhöhe wirkt der Bogen nun wesentlich homogener. Ich hoffe man erkennt die Masse armen Tips. Aus Gründen der Haltbarkeit hab ich die Tips allerdings nicht gänzlich ausgereizt. Wäre das Teil für mich hätte ich wahrscheinlich noch die Enden geflippt, getempert - und geschaut ob er 30" Auszug überlebt.
Aber man kann nicht alles haben im Leben - dafür geb ich mir beim Finish etwas mehr Mühe - versprochen! O0

Esche_voll28.PNG
Auszug bei ca. 28"


Heute gingen damit die ersten Pfeile raus. Das Ding macht echt Spaß und kommt auch gut mit leichten Pfeilen zurecht. Das Auszugsbild entstand nach dem Einschießen.

2013-05-22 11.37.33.jpg
Set

Set ist leider bei Esche immer ein Thema. 2 Stellen im Wurfarm habe ich deswegen auch sanft mit Hitze behandelt. Direkt nach dem Gebrauch hatte er ca. 2,5cm (1") Set, welches nach einigen Stunden auf die 1,5cm zurück ging. Der ursprüngliche Stave hatte leichten Reflex.

2013-05-19 13.38.31.jpg
Reflex
Zuletzt geändert von Frankster am 23.05.2013, 00:34, insgesamt 6-mal geändert.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3172
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Haitha » 23.05.2013, 00:06

Der Set ist doch mehr als im Rahmen :)
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Frankster

Beitrag von Frankster » 30.05.2013, 18:58

Der Bogen braucht noch einen Namen, der Griff soll Pate dafür stehen. Vorschläge sind willkommen.
Griff.jpg


Mittlerweile hat der Bogen sein Finish und liegt bei 47#@28.
abgespannt.jpg

bauch.jpg

Biegung.jpg

Fade2.jpg

nocke_sehne.jpg

Pfeilauflage.jpg

Rücken2.jpg

standhöhe.jpg

Seite.jpg
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Antworten