Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Threads und Präsentation zum 6. Saplingbow-Turnier
Antworten
Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 732
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Heimwerker » 03.01.2014, 00:53

Hallo Gemeinde,
Dann will ich auch mal anfangen meine Arbeit zu veröffentlichen.

Ich hab mich diesmal entschieden auf die sicheren Saplinghölzer zu verzichten und ohne Backup nur Roteiche zu verwenden. 8)

Gefällt habe ich mein Bäumchen am 01.01.2014 im Roteichenwald meines Vermieters. Gespaltet und die ersten Konturen grob rausgearbeitet habe ich dann gestern.

Das Bäumchen hatte einen Durchmesser von etwas weniger als 120mm. Leider ist quf dem Beweisfoto aber die Rinde und nicht der Messschieber scharf dargestellt. ::) Da ich den unteren (dicksten) Teil des Bäumchens aber noch nicht gespaltet habe werde ich nachher noch mal einen Gliedermaßstab dranhalten und ein Foto nachreichen.
Hier sind erst mal ein paar Bilder.
Habitat.png
Habitat

fällung_2.png
Baumniederlegung mit Klappsäge

Blätter.png
Blätter

Knospen.png
Knospen

Das Bäumchen wurde dann auch gleich vor Ort auf Bogenlänge mit der Klappsäge gekürzt.
Zerlegen.png
Zerlegung
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 732
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Heimwerker » 03.01.2014, 01:16

So sah dann die Beute vor dem Abtransport aus.
Beute1.png
Beute

Gestern habe ich dann den 2. Abschnitt von unten gespaltet. Erst entlang des Mittelstrangs "halbiert" und dann das dicker Stück noch mal in der Mitte durch.
Beute_gespaltet.png
Beute und Rohlinge

Rohlinge.png
Rohlinge


Leider sind die äußeren Jahresringe dann doch etwas filigran. Mal sehen ob das was wird. ???
Jahresringe.png
Jahresringe


Aus dem Linken werde ich einen pyramidalen Flachbogen bauen (oder es zumindest versuchen ::) ). Die beiden anderen sind als Langbögen mit D-Profil geplant. Auf die Weise kann ich dann vielleicht auch rausfinden, welche Bauweise besser zur Roteiche paßt.
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 732
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Heimwerker » 03.01.2014, 01:43

Anschließend habe ich dann erst mal bei dem zukünftigen Flachbogen die Rinde runtergepuhlt.
erste_Entrindung.png
Rinde runter zum ersten

Was da zum Vorschein kam war sehr weich und bröselig, also musste das auch runter, was mir dann die nächste Überraschung brachte. :o
Überraschung1_Wurmfraß.png
Überraschung 1: Wurmfraß

Also habe ich dann den Splint bis zum wurmfreien Kern runter gefummelt.
Als nächstes habe ich den Rohling auf eine grobe Bogenform gebracht, damit er schneller trocknet.
Im Rücken war zwar auch noch eine Überraschnug in Form von faulen Stellen versteckt, die fielen aber zum Glück beim Rausarbeiten der Kontur weg. :)
Überraschung2_faule_Stelle.png
Überraschung 2: fauler Rücken.


Der zweite Rohling hatte glücklicher Weise erst mal keine Überraschungen dabei. Beim Rausarbeiten der Kontur konnte man aber gut sehen, wie langfaserig und zäh die Roteiche ist.
Roteiche_hat_wirklich_lange_Fasern.png
langfaserige Roteiche


Und so sieht dann das Ergebnis des Tages aus.
Die_ersten_beiden_Kandidaten.png
Die ersten beiden Kandidaten

Die Beiden liegen jetzt mit versiegelten Enden im Heizungskeller und trocknen.
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 732
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Heimwerker » 03.01.2014, 02:04

Ich überlege schon den ganzen Abend ob ich den dritten Rohling mit stehenden ausprobiere. ??? Nach dem Entfernen der Rinde blieb da ein Schlachtfeld von diversen fauligen Stellen über.
Dritter_Rohling.png
dritter Rohling


Bei den dünnen Jahresringen macht es nicht wirklich Spaß tieferliegende Ringe frei zu legen. Allerdings ist bei den anderen beiden Rohlingen beim Rausarbeiten der Kontur das Ziehmesser fast von allein dem Faserverlauf gefolgt. Insofern wäre es auf jeden Fall einfacher beim dritten Rohling mal die stehenden Jahresringe auszuprobieren.

Ich werde den zu Dirk mitnehmen und dann können wir mal schauen. ;)

So, jetzt aber ab ins Bett.

Gruß
    Kai
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Gornarak » 03.01.2014, 07:45

Stehende Ringe klingt für den Kandidaten doch gut.

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 732
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Heimwerker » 16.02.2014, 20:27

Ups,
ich stelle gerade fest, das ich mal wieder fast nix dokumentiert habe. :-[
Aber ein paar Bilder habe ich noch, deshalb werde ich noch ein bischen nachholen.
Ich habe keinen Versuch mit den stehenden Jahresringen gestartet und statt dessen ausschließlich einen pyramidalen Flachbogen und einen elbartigen LAngbogen angefangen.

Hier sind die beiden zu sehen, als ich sie grob rausgearbeitet in den Heizungskeller zur Trocknung verfrachtet habe.
Rohlinge_zum_trocknen.png
Trocknen!


Als die Rohlinge dann trocken genug zum weiterarbeiten waren, war es in meiner Werkstadt aufgrund der Aussentemperaturen bitter kalt. Meine Frau :-* war auch um meine Gesundheit besorgt und gestattete mir deshalb uter strengen Auflagen im Wohnzimmer vorm warmen Ofen zu basteln. Das war dann eigentlich schon wieder zu warm, aber ich mochte mich nicht beschweren. ::) :)
Weiter_arbeiten_im_Wohnzummer.png
Arbeiten im Wohnzimmer

Zunächst habe ich mit dem Flachbogen weitergemacht.
Flachbogen_geht_weiter.png
Der pyramidale Flachbogen

Probleme_beim_Griff2.png
nochmal Griff


Bei dem haben sich leider im Griffbereich durch das schnelle Trocknen und wahrscheinlich auch in Folge des Spaltens ein paar Spane abgehoben.
Probleme_Beim_Griff.png
Griff


Um den Bogen zu retten habe ich den Griffbereich dann mit der Hufraspel plan geraspelt um eiGriffstück da hinter zu leimen.
Griffbereich_planar.png
Der Planschliff


Weiter bin ich mit dem Bogen aber leider nicht gekommen. :-[ Ich werde das Projekt aber natürlich auch nach dem Saplingturnier fortsetzen.
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Benutzeravatar
Heimwerker
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 732
Registriert: 07.11.2006, 01:10

Re: Saplingbow 6, Heimwerker - Roteiche

Beitrag von Heimwerker » 16.02.2014, 21:00

Ich babe dann mit dem elbartigen Bogen weiter gemacht.
Nachdem ich den Rohling weiter in Form gebracht habe offenbarten sich auch hier ein paar schierige Stellen in Form von Astlöchern und fauligen Stelle,die gerade dabei waren Risse zu entwickelt.
Astloch_unbehandelt.png

Fauliges_Astloch.png

und_noch_ein_Loch.png

faulige_Stelle.png


All diese Stellen, die reißen wollten, habe ich mit sehr flüssigem Supergleber verfüllt. Beim weiteren Tillern waren diese Stellen dann auch nicht mehr auffällig.

Leider hatte ich in den letzten beiden Wochen des Saplingturniers recht viel zu tun außerhalb des Turniers. Ich bin froh, dass ich wenigstens einen Bogen für die Prasentation fertig bekomme habe und das nur, weil ich von Samstag auf Sonntag eine Nachtschicht gemacht habe. Aber leider habe ich bei der letzten Nachtschicht dann komplett die Fotoduokumentation vergessen.
Deshalb geht es hier auch direkt zur Präsentation.

Zu guter letzt ist hier noch die List der benutzten Werkzeuge und Hilfsmittel:
    Klappsäge
    Hammer
    Spaltkeile
    Japansäge
    Ziehmesser
    Flott
    Ziehklinge
    Schnitzpferd
    Hufraspel
    Raspel
    Fliesensäge
    Schlüsselfeilen
    Schmirgelpapier
    Superkleber
    Lappen
    Leinölfirnis
Macht Späne!
    Kai
Roteiche Selfbow 178cm 55# @ 28''

Antworten