Saplingbow 6, Zacki - Esche/Apfel

Threads und Präsentation zum 6. Saplingbow-Turnier
Antworten
Benutzeravatar
zacki
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 342
Registriert: 10.02.2009, 11:44

Saplingbow 6, Zacki - Esche/Apfel

Beitrag von zacki » 04.01.2014, 20:29

Hallo an alle

nach dem hier schon ein seltsames Waldsterben eingesetzt hat möchte ich meinen Teil dazu beitragen:

Meine Kandidaten für 2014 sind Esche und Apfel.

Das Fällen:

1. Esche ( Gewöhnliche / Fraxinus excelsior )

Das Stämmchen stehend im Wald ( Rote Säge )
Bild

Die Ringe im Schnitt
Bild

Die Rinde ( Der Obere Stamm )
Bild

Die Knospe
Bild

Der Rohling bereit zum trocknen ( Rücken )
Bild

Daten:
Länge 172 cm
Durchmesser 7 bis 5 cm ( Rohling )

Werkzeuge bisher: Säge, Beil, Zeimesser, Ziehklinge

Bearbeitung war sehr einfach. Das Holz weich wie Butter.
Die Bogenform wurde mit Aufmaß hergestellt, Rinde und Bast entfernt.
Soweit bis sich ein leichter Bodentiller drücken lies.
Die Flucht ( Schur von NtN ) sieht sehr gut aus.
Zum Trocknen ist der Rohling auf ein 4kt-Holz gespannt worden damit er sich nicht verzieht.

Apfel kommt Morgen

Zacki

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche und Apfel

Beitrag von Chirion » 04.01.2014, 20:45

Ah Apfel, das ist ein wirklich feines Hölzchen, das wird dir Freude bereiten beim Bauen, ist übrigens hervorragend mit Dampf formbar.
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
zacki
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 342
Registriert: 10.02.2009, 11:44

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche und Apfel

Beitrag von zacki » 05.01.2014, 11:37

Und weiter gehts mit dem Apfel

2. Apfel ( Malus domestica )

Das Fällen:

Der Ast in der Krone
Bild

Die Knospe
Bild

Die Rinde ist im oberen Artikel, bei der Esche, zu sehen.

Der Rohling, Rückenansicht
Bild

Seitliche Abweichung eines Wurfarms
Bild


Daten:
Länge 185 cm
Durchmesser 6 bis 5 cm ( Rohling )

Werkzeuge bisher: Säge, Beil, Zeimesser, Ziehklinge

Bearbeitung war eher schwierig. Das Holz neigt zum reissen.
Die Bogenform ist mir noch nicht ganz klar. Mal sehen was daraus wird. Der Ast wird in den Griff gelegt.
Mit dem Beil den Bauch bis zur Mitte freigelegt. Rinde und Bast entfernt.
Soweit bis sich ein leichter Bodentiller drücken lies.
Die Flucht ( Schur von NtN ) zeigt eine seitliche Abweichung des Wurfarms. Auf dem Bild sieht man v. rechts n. links:
Mitte des WA ( Sägeschnitt im roten Feld ) > Abweichnug zur optimalen Mitte ( Grüne Schnur ) > Markierung wohin die WA-Mitte beim trocknen fixiert wird. Das mache ich mit drei Holzschrauben.
Zum Trocknen ist der Rohling auf ein 4kt-Holz gespannt worden damit er sich nicht weiter verzieht.

So nun etwas Geduld.... ::)
Trocknung ca. 1 Woche im Freien, 1 Woche im Haus-Unbeheizt, anschließend Heizungskeller mit Gewichtskontrolle.

Bis bald
Zacki

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche und Apfel

Beitrag von Chirion » 05.01.2014, 11:53

die seitliche Abweichung ist bei Apfel kein Problem , wie schon gesagt läßt sich wunderbar mit Dampf biegen, am besten im Griff falls das nicht möglich sein sollte (Ast) dann auch im Wurfarm, Ich würd die seitliche Korrektur aber am nassn Holz durchführen und dann aufgespannt trocknen, geht in der Regel besser.
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
zacki
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 342
Registriert: 10.02.2009, 11:44

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche/Apfel

Beitrag von zacki » 12.01.2014, 19:25

Hallo zusammen

da wird mir ja ganz schwindelig, beim durchlesen der vielen SAP-Kandidaten :-\

Mein Zwei Freunde sind heute von der Frischluft in den Keller umgezogen.
Und wieder warten.... :(

Grüße
Zacki

Benutzeravatar
zacki
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 342
Registriert: 10.02.2009, 11:44

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche/Apfel

Beitrag von zacki » 16.02.2014, 17:55

So kurz vor Schluss...

Der Apfel ist raus! Viel zu propellerig.

VG Zacki

Benutzeravatar
zacki
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 342
Registriert: 10.02.2009, 11:44

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche/Apfel

Beitrag von zacki » 16.02.2014, 18:54

Hallo

Hier noch einige Erleuterungen zu Bau der Esche.

War meine erste Esche und hat eigentlich gut geklapt.
Der Stecken blieb die ganze Zeit über schön gerade.
Als Design wählte ich einen Flachbogen, Semi-Pyramedieal.
Die Wurfarme sind am Griff ca. 35mm breit u. laufen zu den Enden auf 9mm zusammen.

Leider sind meine Schweifhobel nicht so sehr zum Einsatzt gekommen. Die haben immer Rattermarken hinter lassen.
Also fast alles geraspelt. Anschließend Zieklingen.

Schmiergelpapier und Leinöl haben die Sache dann beendet.

Bei den Wickelnocken habe ich mir schwer getan. Ich denke das sieht man auch :-\ . Es waren meine ersten.
Die Nächsten werden best. besser.

Esche vom Zacki

Holz: Esche
Länge: 168 cm NtN
Zuggewicht: 38# @ 26"
Oberfläche: Leinoel
"Overlays" : Wickelnocken mit Leder + Mittenwicklungsgarn
Griff: Hanfschnur + Mittenwicklungsgarn
Sehne: Dracon 8 Strang

Bild
Standhöhe

Bild
Auszug halb

Bild
Auszug voll

Bild
Frontansicht

Bild
Wickelnocke

Bild
Griffwicklung

Die Freunde des sauberen Bogenbaus mögen mir die Qualität der Details verzeihen.

VG Zacki
18:55 Uhr, geschafft! 8)

Benutzeravatar
Vulkanier
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 453
Registriert: 05.02.2012, 14:05

Re: Saplingbow 6, Zacki - Esche/Apfel

Beitrag von Vulkanier » 16.02.2014, 18:56

Post kopieren und schnell in den Präsitread verschieben
Grüße vom Vulkan

Antworten