Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Threads und Präsentation zum 7. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 09.01.2015, 20:17

Heute abend sind beide Rohlinge ins Haus (rel. kühles Zimmer) umgezogen und können dort ein paar Tage weiter trocknen.
Gewichtsverlust seit vorgestern:
Traubenkirsche 80 g Gewicht heute 680 g
Weißdorn 60 g Gewicht heute 740 g

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 13.01.2015, 16:29

Beide Rohlinge lagerten vom 09.01. - 11.01. im kühlen Zimmer (ca. 18 Gard) und seit 11.01. im Hauswirtschaftsraum bei ca. 22 Grad.

Weißdorn:
Gestern habe ich mich dazu entschlossen die vier Äste im unteren WA auszubohren, da drei Äste von beiden Seiten und einer von einer Seite, trotz gründlicher Versiegelung, gerissen waren.
Äste u WA.jpg
Äste im unteren WA
Äste u WA1.jpg
und von unten
Ausgebohrt habe ich die Äste erst mit einem 4 mm Bohrer und anschließend die Löcher mit einem Sägeblatt einer Fliesensäge weiter vergrößert.
Äste u WA2.jpg
Äste ausgebohrt
Äste u WA3.jpg
Anschließend habe ich die Wurfarme noch ein wenig weiter ausgedünnt.

Was mir im Moment nicht so ganz klar ist, ist wie weit ich den oberen Rand der Äste wegnehmen kann, ohne das sich die Bruchgefahr weiter erhöht?
Astrand.jpg
Astränder
Gewichtsverlust seit dem letzten Post: Weißdorn 90 g Gewicht heute 650 g

Traubenkirsche
Heute habe ich einen Ast im unteren WA ausgebohrt und die Wurfarme ein wenig ausgedünnt.
Gewichtsverlust seit dem letzten Post:
Traubenkirsche 80 g Gewicht heute 600 g

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Benedikt
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2904
Registriert: 01.09.2013, 12:41

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von Benedikt » 13.01.2015, 16:34

Woha :o
Hoffentlich geht das gut, ich hätte die Äste dringelassen.
A dream is not reality, but who is to say which is which?

Benutzeravatar
alfred33
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1195
Registriert: 09.02.2011, 19:39

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von alfred33 » 13.01.2015, 16:40

EIEIeieiei Jürgen, :o wenn das mal gut geht...
toitoi

alfredle
KÖNIGLICHER HOFLIEFERANT SEIT 2016
(der mit der kleinen Wölfin)

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 13.01.2015, 17:09

Nu ist zu spät. ::) ;D ;D
Wenn die Rohlinge brechen, bin ich zumindest um eine Erfahrung reicher. ;D

Ich finde das ist ja gerade das schöne am Sab-Turnier, man kann schön mal Dinge ausprobieren, die man bisher noch nicht gemacht hat und wenn es schief geht ist es ja nicht so tragisch. Hat ja eigentlich nur Freizeit gekostet und immerhin Erfahrung eingebracht. ;D

Hier noch die Bilder von dem Ast in der Traubenkirsche.
Ast Kirsche.jpg
Ast in der Traubenkirsche
Ast Kirsche1.jpg
und von unten
Ast Kirsche2.jpg
und ohne Ast
Und noch das benutzte Werkzeug. Das Sägeblatt von der Fliesensäge habe ich in einen Griff eingeklebt und kann es jetzt schön als Ersatz für eine Nadelraspel nutzen. Wird wohl nicht ewig halten, aber es funktioniert sehr gut.
Werkzeug.jpg
benutztes Werkzeug

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Güssenjäger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 961
Registriert: 18.12.2010, 09:13

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von Güssenjäger » 13.01.2015, 17:34

Hallo Jürgen,

du bist echt mutig. Ich bin gespannt, ob das klappt. Höhere Zuggewichte würde ich damit nicht anstreben wollen! :D

Ich würde die Ränder der Löcher am Bogenrücken so lassen wie auf den Bildern. Ein weiterer Abtrag würde bestimmt seitliche Fasern, die um die Löcher herum gehen, verletzen. Und bei diesem Rücken bist Du ganz sicher auf jede tragende Faser angewiesen. ;D

Gruß

Gerd
Viele Grüße
Gerd

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von benzi » 13.01.2015, 20:20

sieht cool aus! das klappt schon, da steht genug Material neben den Löchern!

ist schon jetzt einer meiner Favoriten!

Grüße benz
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3121
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von Neumi » 13.01.2015, 20:29

Hallo, also das einzige ausgebohrte Astloch, bei dem ich Bedenken habe, iss das linke auf dem Foto mit den 2 Löchern - da biste schon seeehr nah am Ast und hast die um den Ast laufenden Fasern durchtrennt - aber das iss jetzt nur ne Vermutung - hatte leider noch keinen Weißdorn in den Fingern :(
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 15.01.2015, 19:07

beide Rohlinge lagern weiterhin im 22 Grad warmen Hauswirtschaftsraum und verlieren in den letzten 2 Tagen ca. 10 Gramm Gewicht pro Tag.

Weißdorn:
Heute bin ich angefangen schon mal ein bißchen am Weißdorn rumzubiegen, aber nur ein bißchen. Rechts ist der obere WA.
entspannt.jpg
entspannt
entspannt ++.jpg
Wo ich da so dran rumgeszogen hab, hab ich mir die Frage gestellt, ob es Sinn machen würde, das Ende vom oberen WA ein wenig zu flippen damit die Nocke ein wenig höher kommt und ich zumindest einen halbwegs schießbaren Bogen daraus bekomme. Ansonsten weiß ich im Moment ehrlich gesagt nicht so recht weiter, ich glaub ich muss mir noch so den einen oder anderen Gedanken dazu machen. ???
(oder gibt es ein paar Tipps dazu) ;D
Ob der Weißdorn den ganze Stress überhaupt überlebt ist sowieso fraglich.

Traubenkirsche:
Gestern habe ich bei der Traubenkirsche noch ein wenig die leichten Verdrehungen der WA´s gerichtet. Heute hätte ich eigentlich weitermachen wollen, aber bei dem Sauwetter im Moment, hat man ja echt keine Lust draussen zu stehen.
dämpfen.jpg
WA dämpfen
WA richten.jpg
und richten

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3121
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von Neumi » 15.01.2015, 19:32

Hallo, nur weil mir das gerade bei der Traubenkirsche auffällt: Lässt Du den Topf so weit offen beim dämpfen? Iss da nicht die Temp. unter der Haube deutlich niedriger, als sie sein könnte?
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 16.01.2015, 11:29

@Neumi
normalerweise mach ich die Folie auch immer weiter zu, warum da nicht, weiß ich auch nicht. Hat aber gut funktioniert.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Güssenjäger
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 961
Registriert: 18.12.2010, 09:13

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von Güssenjäger » 16.01.2015, 12:13

Ich habe relativ wenig Tips, aber ich denke, da kommen einige Herausforderungen auf Dich zu ! :D
Viele Grüße
Gerd

max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 486
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von max2 » 16.01.2015, 14:07

Hallo Jürgen,

rechts biegt der Weissdorn nur im Reflex kurz nach dem Griff.
Links ist gleichmässiger, aber auch da kommt die meiste Biegung aus dem ersten Drittel. Ich würde erstmal aussen rumholen.
Wenn du die Sehne beim Auszug weiter links ziehst, kommen die Tips auf ähnliche Höhe.
Vorrausgesetzt er hält, wird das ein schönes schiefes Teil :) .

Viel Glück, Max

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 18.01.2015, 18:57

Traubenkirsche:
Gestern und heute habe ich an der Traubenkirsche noch ein bißchen rumgebogen und so langsam bin ich (glaube ich) auf dem richtigen Weg, nur noch an den Ende ein wenig biegen.
Stave8.jpg
im Griff gerichtet
Das Gewicht hat sich in den letzten Tagen kaum geändert.

Weißdorn:
Auch am Weißdorn habe ich ein wenig weitergeschippelt. Ich habe an den äußeren Bereich ein wenig Holz weggenommen und so langsam gleichen sich die WA´s an, ist aber noch ein wenig hin, aber es tut sich was. Ob ich noch das Ende vom oberen WA flippe, werde ich noch sehen.
+++ 18.01.14b.jpg
++++ 18.01.14b.jpg
Das Gewicht hat sich in den letzten Tagen kaum geändert.

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1282
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 7, JürgenM - Weißdorn/Traubenkirsche

Beitrag von JuergenM » 23.01.2015, 17:57

Bei beiden Hölzern hat sich das Gewicht in den letzten 3 Tagen nicht mehr geändert.

Traubenkirsche:
Habe heute auch an der Traubenkirsche schon mal ein wenig rumgezogen. Sieht bisher ganz gut aus. Der oberer WA ist diesmal links. Gestern musste ich noch einmal ein klein wenig nachrichten, jetzt sollte es aber soweit passen.
T + 23.01.15a.jpg
entspannt
T ++++ 23.01.15b.jpg


Weißdorn:
Und auch mit dem Weißdorn geht es langsam aber sicher vorran. Den oberen WA habe ich am Ende noch ein kleines bißchen geflippt. Im Moment sieht es eigentlich ganz gut aus.
+ 23.01.14b.jpg
entspannt
++++ 23.01.14b.jpg

Morgen gehts dann weiter.
Gruß Jürgen

Antworten