Saplingbow 9, JürgenM, Holunder-Decurve / Holunder-Elb

Threads und Präsentation zum 9. Saplingbow-Turnier
max2
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 488
Registriert: 19.09.2010, 12:41

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von max2 » 03.01.2017, 17:55

Ganz grob so 10 Prozent. Maximal 20 % in Richtung der Jahrringe, das ist dann aber von 100% auf darrtrocken.

Benutzeravatar
benzi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 6487
Registriert: 31.10.2009, 19:19

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von benzi » 04.01.2017, 12:47

JuergenM hat geschrieben:Ich werde dieses Jahr noch einmal versuchen einen Decurvebogen zu bauen
LG Jürgen


hab gerade an Dein Projekt gedacht, als ich das gesehen habe:

deflex2.jpg

deflex3.jpg

deflex1.jpg

Quelle

liebe Grüße benzi
"Du hast den Verstand verloren, weißt Du das?" "Dafür hab ich ein Leben lang üben müssen"
(Peaceful Warrior, Film)

Benutzeravatar
AlexM
Full Member
Full Member
Beiträge: 247
Registriert: 29.09.2014, 13:45

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von AlexM » 04.01.2017, 14:34

Hallo Jürgen!

Das sind mal tolle Rohlinge, ich freue mich das hier weiter zu verfolgen, generell freue ich mich sehr, dass es endlich wieder Januar ist! Endlich wieder richtig aktiver Bogenbau :D. Ich hatte auch mal ein Holunder Ast, der drehte sich aber um über 90°, so wurde er dann doch nur Brennholz.

Zum schrumpfen kann ich nicht viel sagen, aber müsste die geschrumpfte Menge nicht im gesamten etwas kleiner sein als Trockenrisse? Also, wenn ein Riss z.B. 3mm breit ist, hat sich das Ende eines Rohlings so lange/tief gespalten, bis die Spannung raus ist. Ich hatte bis jetzt nur selten Risse, es recht welche die so breit waren. Deine Rohlinge sind ja schon zugesägt, also würde ich mal tippen, dass deine Enden bzw. generell die Breite nicht mehr als und 1mm schrumpfen sollte. Wäre ja klasse wenn du es messen könntest. evtl im Griff-bereich bzw. der dicksten Stelle.

Benutzeravatar
Haithabu
Full Member
Full Member
Beiträge: 132
Registriert: 30.03.2014, 13:43

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von Haithabu » 04.01.2017, 18:59

...igendwie vermisse ich, trotz des schwierigen Projekts, die Astlöcher, völlig aus dem kurs geratenen Staves, Knäste o.ä. bei Deiner Holzauswahl dieses Jahr! ;D ;D ;)
Viel Erfolg! :)

LG Achim
...niemals noch hängte sich die Wahrheit an den Arm eines Unbedingten!...
F.W.Nietzsche

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1331
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 9, JürgenM, Holunder, Decurve/Elb

Beitrag von JuergenM » 04.01.2017, 22:56

;D ;D
Die Knäste haben sich bis heute gut versteckt, aber ich habe sie doch noch gefunden. ::)
Beim Holler im ELB-Design (Holler III) hab ich heute bauchseitig 3 versteckte Gammelstellen in den Astansätzen gefunden, da muss ich morgen mal sehen, wie tief sie gehen und dann ggf durch Dübel ersetzen.
Soll ja schließlich nicht langweilig werden. ;)
Ansonsten scheint es aber gutes Holz zu sein, zumindest absolut kein Drehwuchs.

LG Jürgen

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von Osboan » 05.01.2017, 08:13

Jürgen hat die Holleritis :D Ein ELB aus Holler steht bei mir auch noch aus. Aber zum Aufspannen hab ich wieder keinen Platz, jetzt belibt mir wieder bloß die Hoffnung... Der letzte Holler, den ich aufgesägt hatte, hat zuerst so wunderschön gerade ausgesehen, aber beim Trocknen hat er es mir mit starkem Propeller gezeigt, was in ihm steckt. Blöd nur, dass ich die Tips gleich verschmälert hatte. >:) Den Fehler mach ich jetzt nicht mehr...
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4629
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von fatz » 05.01.2017, 08:18

Osboan hat geschrieben:Blöd nur, dass ich die Tips gleich verschmälert hatte. >:) Den Fehler mach ich jetzt nicht mehr...

Das denk ichmir grad bei jedem 3. Sap-Thread. Auf die Tour hab ich mir mal einen Hartriegel mit beidseitig gewachsenen Recurves versaut.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von Osboan » 05.01.2017, 09:34

Jopp, nachher ist man immer schlauer (naja bis auf mich, ich hab das schon oft gemacht, und mich nachher immer wieder geärgert ::) - langsame Lernkurve halt :P ).
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1331
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von JuergenM » 05.01.2017, 20:09

Holler I
Liegt noch eingespannt und grob zugeschnitten unterm Dach vor den Schuppen. Er ist erst einmal als Reserve gedacht.

Holler II
Ich hab ihn heute noch weiter in Dicke und Breite reduziert. Er wiegt jetzt noch ganze 535 Gramm und biegt sich auch schon ein wenig. ;D

Holler III
Auch ihn hab ich heute noch ein wenig bearbeitet. Da es ein Elb werden soll, hab ich ihn erst einmal auf die Maße gebracht, die Blacky in seiner Bauanleitung für einen 6-footer beschrieben hat, so langsam biegt er sich auch schon ein wenig.
Da das Holz aber noch nass ist, wird er noch deutlich an Steifigkeit zulegen. Ich werde ihn von daher im Laufe der Bearbeitung immer wieder ein wenig reduzieren.
Wenn alles klappt, will ich versuchen so auf 55-60# zu kommen. Die Gammelstellen hab auch mal näher untersucht. Einer ist unwichtig und wird mit Epoxy verfüllt und den zweiten werde ich durch einen Dübel ersetzen, sollte somit kein Problem sein (hoffentlich). Gewicht derzeit 1050 Gramm.
Holler II und III lagern jetzt im Schuppen bei 13 - 15 Grad.

Bilder folgen morgen.
LG Jürgen

Benutzeravatar
Ilmarinen
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1248
Registriert: 09.12.2014, 22:15

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von Ilmarinen » 05.01.2017, 22:16

JuergenM hat geschrieben:Holler II und III lagern jetzt im Schuppen bei 13 - 15 Grad.
LG Jürgen

Sag mal Jürgen, heizt Du Deinen Schuppen?
Bei uns hatte es heute den ganzen Tag unter 0°C

Grüße

Jörg
„Der archimedische Punkt, von dem aus ich an meinem Ort die Welt bewegen kann,
ist die Wandlung meiner selbst.“ Martin Buber

Benutzeravatar
AlexM
Full Member
Full Member
Beiträge: 247
Registriert: 29.09.2014, 13:45

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von AlexM » 05.01.2017, 22:56

Und ich dachte Unwetter Axel hätte es bei euch da oben unter -10 getrieben. Toller schuppen, gefühlt besser als unsere Altbauwohnung ;).

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1331
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von JuergenM » 05.01.2017, 23:06

Ich hab im Schuppen eine Elektroheizung und einen Heizlüfter stehen. Wenn beiden im Dauerbetrieb laufen, kann man es nach ein paar Stunden da aushalten. ;D
Bisher war es hier oben nicht ganz so kalt, aber im Moment haben wir minus 6,5 Grad. >:( Mal sehen wie warm es morgen wird. ::)
LG Jürgen

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1331
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von JuergenM » 06.01.2017, 21:16

Holler I
Holler I habe ich heute auch noch runtergearbeitet. Er wird jetzt auch weiterhin im Schuppen gelagert und nach und nach weiter bearbeitet. Gewicht derzeit 580 Gramm.
17 Holler I.jpg
Holler I

Holler II
Bei Holler II habe ich den Bauch noch ein wenig gerundet. Er bleibt aber weiterhin auf das Kantholz gespannt, damit er sich nicht verzieht und damit ich die Sehnenlage noch ein wenig korregieren kann, denn sie läuft derzeit ca. 1 cm an der Griffmitte vorbei.
Gewichtsverlust seit gestern 35 g = 6,5 % -- Restgewicht 480 Gramm
Die Decurves werde ich wohl in der kommenden Woche in die beiden Bögen mit Dampf biegen.
Hier noch zwei Bilder von Holler I und II mit dem gerochen Decurvebogen aus dem letzten Jahr.
18 Holler I u II.jpg
Seiten Holler I und II
mit Bruchbogen
19 Holler I u II.jpg
Rücken Holler I und II
mit Bruchbogen

Holler III
Auch ihn hab ich heute den Bauch noch ein wenig gerundet
Gewichtsverlust seit gestern 90 g = 8,6 % -- Restgewicht 925 Gramm.
20 alle drei.jpg
alle drei Holler
im Korsett
Holler I, II und III lagern jetzt weiterhin im Schuppen bei 13 - 15 Grad.

LG Jürgen

Benutzeravatar
Chirion
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2584
Registriert: 21.09.2010, 12:20

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von Chirion » 06.01.2017, 21:32

Bin schon sehr gespannt auf den Decurve, was wird's Übersee, Afrika oder Agypten?
Chirion lehrt Pfeil und Bogen zugleich zu sein und eins mit dem Ziel zu werden

Den Bogen gespannt, durchstreifst du, der Beute entgegen, die Schattentäler der Nacht

Benutzeravatar
JuergenM
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1331
Registriert: 16.02.2010, 16:00

Re: Saplingbow 9, JürgenM

Beitrag von JuergenM » 06.01.2017, 21:57

USA, mittlerer Südwesten Seite 156 in diesem Buch http://www.bogenschiessen.de/bogenschiessen/de/verlag/buecher/bogen_der_welt/bogen_pfeile_koecher.php
Ich habe im letzten Jahr schon mal versucht ihn zu bauen, er ist aber kurz vor dem Finish gebrochen. Der Link dazu steht im Eingangspost.
LG Jürgen

Antworten