Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Threads und Präsentation zum 10. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Kemoauc
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 498
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Kemoauc » 20.01.2018, 23:44

Ich denk mal, mit der Breite der WAs bist Du gut im Rennen..... den Biegebereich find ich, wenn die Maße in deiner Skizze so stimmen, recht ambitioniert kurz. Ich persönlich würde ihn eher 10cm länger gestalten, um die Last besser zu verteilen und den Auszug etwas zu verlängern..
Ist nur meine Meinung. Ich bin gespannt..... ;)
Gruß,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3382
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von schnabelkanne » 21.01.2018, 09:42

Servus,
mit Rohhaut, so breiten WA und den steifen Enden wird der sehr schwer werden.
Holler geht auch ohne Backing mit 50#, warum baust du nicht einen normalen Flachbogen.

lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 21.01.2018, 11:42

Ja, der Bogen auf der Skizze sieht aus wie ein Mölle. Das hätte ich besser zeichnen müssen.
Das Designe ist aus dem Band 3: Der Bibel des trad. Bogenbaus.
Die Rohhaut soll als Bruchschutz drauf, weil der Biegebereich sehr kurz wird.
Er war beim Biegen etwas eingerissen und deshalb muss ich soweit innen verjüngen.
Vielleicht bekomme ich den Biegebereich noch etwas länger; das zeigt sich aber erst beim
in Form bringen.
Das hohe Gewicht ist schon ein Problem und auch die Enden haben sich zu einem Propeller
zurückgedreht.
Wegen dem Gewicht reicht auch eine Dicke der Rohhaut von 1 mm. Leider weiß ich noch nicht,
wie ich die gleichmäßig dünner bekomme.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3187
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Neumi » 21.01.2018, 13:26

Burgunder12 hat geschrieben:...möchte ich eine Rohhaut mit Galantine aufbringen...


Moin, ich gehe mal davon aus, dass Du Gelatine meinst. Würde ich nicht benutzen. Die Qualität und somit Klebekraft der im Supermarkt erhältlichen Gelatine ist sehr unterschiedlich. Das kann mit einer niedrigen Bloomzahl 50 anfangen, aber auch viel höher liegen. Nur weiß man das eben nicht, weils nicht auf dem Tütchen steht.
Und es ist ja nicht so, dass guter Hautleim teurer als Tütchengelatine wäre.
Grüsse - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 21.01.2018, 15:28

Danke Michael.
Das Risiko möchte ich nicht eingehen.
Ich habe mir den Hautleim bestellt, den auch Fatz gekauft hat.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 23.01.2018, 19:26

Nachdem sich die Stöcke jetzt trocken anfühlen habe ich sie grob in Form gebracht.
Allerdings war das Holz der Holler teilweise sehr trocken und im Griff noch zäh.

Holler 10:
IMG_1197.JPG

IMG_1194.JPG

Holler 8:
In den Riss vom Griff habe ich den Kleber eingeföhnt.
Sollte der Bogen halten, dann kommt der Griff noch eine Wicklung.
IMG_1217.JPG

IMG_1218.JPG

IMG_1216.JPG

Hartriegel:
Vorher:
IMG_1205.JPG

Nachher:
IMG_1208.JPG

IMG_1210.JPG


IMG_1207.JPG

Morgen wird wieder gewogen und ich will die Rohhaut dünner schleifen.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 24.01.2018, 20:18

Heute habe ich am Holler 8 weiter gemacht:
Ich habe ihn noch etwas in der Breite bearbeitet. Die oberste Schicht des
Holzes war wieder sehr trocken.
Anschließend Bodentiller und die ersten Schritte an der Tillerwand.
Bis jetzt hat der geklebte Griff gehalten.
IMG_1221.JPG

Der linke WA hat noch einen etwas größeren Reflex.
Die Waage mit ihren ca.1,1 kg zieht den Bogen schon etwas nach unten.

IMG_1223.JPG

IMG_1226.JPG
WKZ

Das sind meine Lieblingsfeilen und Raspel.
Die Feilen habe ich letztes Jahr am Flohmarkt erstanden und die Säge habe
ich als Set mit einem Metall- und Holzsägeblatt gekauft,
da hatte ich noch keinen Schimmer von Bogenbau.
Das Fließensägeblatt kam dann letzts Jahr dazu.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 27.01.2018, 19:24

Beim Holler 8 lag die Sehne neben der Griffmitte.
Ich habe einen der WA mit Dampf gebogen. Hoffe das das funktioniert hat.

Der Hartriegel hat nur noch 8g verloren und ist jetzt noch 1186 g schwer.
Länge 178 cm (70“)
Leider ist der Reflex noch größer geworden.
IMG_1228.JPG
IMG_1229.JPG

Eigentlich wollte ich einen Mölle mit steifen Enden draus machen,
da am einem Ende ein Seitentrieb dran war und am anderen Ende
sind mehrere Äste. Nur wird dann der biegende Bereich in den WA´s
zu kurz.
IMG_1236.JPG
IMG_1240.JPG

Morgen will ich mit dem Bodentiller beginnen und versuchen möglichst viel der Enden mit
biegen zu lassen.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 04.02.2018, 13:31

Hallo zusammen,

beim tillern des Hartriegel könnte ich etwas Hilfe gebrauchen.
vor allem an den Enden des biegenden Bereiches.
IMG_1274.JPG
Astloch gedübelt
IMG_1273.JPG
Astloch von oben, der zweite Dübel im nicht biegenden Bereich sitz in einem Sackloch

Am anderen WA ist das tillern sehr spannend.
IMG_1270.JPG
Draufsicht
IMG_1271.JPG
Seitenanschicht 1
IMG_1272.JPG
Seitenansicht 2

So sieht er aktuell an der Wand aus. Der Refex ist ca noch 8 cm.
IMG_1267.JPG
ungespannt
IMG_1269.JPG
gezogen
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 04.02.2018, 13:37

Noch ein Bild vom ganzen Bogen.
Länge 180 cm.
Neddles sind je 20 cm
IMG_1275.JPG
Ganzer Bogen
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4113
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von fatz » 04.02.2018, 14:02

Lustiger Stave. Hast da nix besseres gefunden? Und mach mal die Tillersehne max. so lang wie der Bogen. Die ist viel zu lang.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 04.02.2018, 14:10

Einen geraden Stengel wollte ich eh nicht, aber der hat schon ordentlich Charakter.
Gut, dann mache ich den kürzere Sehne dran.

Danke
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 04.02.2018, 14:22

Hartriegel mit kürzerer Sehne.
Bogenlange Sehen funktioniert nicht. Da versucht der Bogen wegen dem Reflex umzuschlagen.

IMG_1276.JPG
kürzere Sehne
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Celtic Dragon
Full Member
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 20.06.2017, 19:01

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Celtic Dragon » 04.02.2018, 20:33

Ja sieht ähnlich aus wie mein Stave. Starkes Setback und einen geraden WA wobei mein anderer WA viel deutlichere deflexe hatte. War alles neu für mich aber bei niedriger standhöhe fing erst der deflexe Arm zu arbeiten und erst nach erhöhen der Standhöhe kam dann der endlich auch der andere Wurfarm. Zum Glück hab ich damit gerechnet. Und ihn nicht zu sehr geschwächt. Mit Geduld und Beobachtung wie er arbeitet bekommst du auch deinen Bogen zum Arbeiten.
Holz bestimmt den Bogen, aber Der Bogenbauer bestimmt das Holz.

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 10, Burgunder12, Hartriegel+Holler

Beitrag von Burgunder12 » 04.02.2018, 21:03

Celtic Dracon: Ja, da ist eine Ähnlichkeit da. Arbeiten will er auch noch nicht so richtig.
Es ist ja noch eine Woche Zeit und diesen Bogen möchte ich auf jedenfall präsentieren.

Jetzt sieht er gerade so aus.

IMG_1278.JPG


Morgen gehts weiter.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Antworten