Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Threads und Präsentation zum 10. Saplingbow-Turnier
simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von simk » 21.01.2018, 17:55

Ciao Grombard

Beim mir steht drauf: "Härtung ab: 10 C"

Dauert einfach länger, wie ich ja bewiesen habe ;D

Gruss
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von simk » 21.01.2018, 22:12

step by step :D

Der Bogen neigt etwas dazu umzuschlagen, man spürt das. Kann man dagegen etwas tun? Könnte es an der Lage der Sehnenkerben liegen bzw. könnte man da was machen? Einer von Euch n'en coolen Tip?

Gruss
Dateianhänge
R0012771.JPG
R0012769.JPG
klasse vorspannung
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Grombard
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1819
Registriert: 24.07.2016, 19:35

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Grombard » 21.01.2018, 22:25

Da kannst du nix cooles gegen machen.
Da hilft nur richtiges Tillern.

Aber faszinierend, dass du das Teil tatsächlich aufspannen kannst. :o
irgendwas is ja immer

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von simk » 21.01.2018, 22:34

Danke für den coolen Tip. Ich werde beim Weitertillern darauf Acht geben.
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von simk » 24.01.2018, 20:37

Ich bin raus hier: Aufgrund mangelnder Torsionssteifigkeit verzieht es den Bogen auf einer Seite sobald er aufgespannt ist. Ärgerlich. Für weitere Experimente fehlt es mir momentan an Zeit und Motivation.

Nach den Skiferien werde ich dann aber mit der Sehnenlage spielen und den Bogen kürzen bis sich das hoffentlich wieder gibt. Zusätzlich bekommt er dann noch ein Leinenbacking verpasst. Danach folgt die Probe auf's Exempel und ich werde sehen, wo und wie er beim Ausziehen bricht.

Ich nehme nicht an, dass ich bei dieserm Ausgang noch einen Preis für's Turnier ausschreiben muss. Ansonsten bitte melden - ich will mich keinesfalls davor drücken.

Schöne Grüsse
Dateianhänge
R0012772.JPG
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Kemoauc
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 489
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Kemoauc » 24.01.2018, 21:13

Warum raus?
Jetzt beginnt doch erst der spannende Teil, das "HowTo????"
Mal Stück für Stück:
- gegen das Umschlagen eine möglichst undehnbare Sehne (FF und Konsorten, Leinen geht auch)
- leicht Kürzen und einseitige Nocks setzen, so das die Sehne mehr mittig verläuft (sog. Wiki-Nocks)
- Ultima Ratio : Den ausweichenden WA im Biegebereich (wegduck.... ;) ) dämpfen und seitlich korrigieren
- vorher das Forum und das Bogen-Wiki nach Lösungen durchforsten
Ich versteh schon deine Frustration, aber genau dieser Frust hilft oft, dann doch noch ne Lösung zu finden.
Gruß,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Zoffti » 24.01.2018, 23:30

Sind die Fades so steil (ausgesägt?) wie sie auf dem Foto aussehen?
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Celtic Dragon
Full Member
Full Member
Beiträge: 110
Registriert: 20.06.2017, 19:01

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Celtic Dragon » 24.01.2018, 23:42

Ja komm du packst das. Jeder hat hier mehr oder weniger seine Probleme. Und das macht gerade den Reiz dieses Turniers aus. Selbst gebrochene Rohlinge oder hoffnungslos verzogen Rohlinge werden versucht zu retten. Es werden neue Dinge versucht und egal wie und was passiert alle fiebern mit. Es zählt hier nicht nur das Ergebnis, also der fertige Bogen. Sondern auch die Höhen und Tiefen beim Bauen. Komm zieh es durch. Vieleicht reicht ja schon ein wenig Spanabtrag am Wurfarm Anfang auf der Seite wo der Arm hin soll.

Ich bin noch Bogenbau Neuling hab gerade mal zwei Bögen fertig gestellt. Der 3. und eventuell, wenn ich es Zeitlich schaffe, 4. sind in Arbeit. Und das obwohl ich auf der Arbeit im Moment auch sehr eingespannt. So das ich nicht so viel am Abend schaffe. Aber noch ist Zeit und alles ist möglich.
Holz bestimmt den Bogen, aber Der Bogenbauer bestimmt das Holz.

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 579
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von TorstenT » 25.01.2018, 07:19

Celtic Dragon hat geschrieben:Ich bin noch Bogenbau Neuling hab gerade mal zwei Bögen fertig gestellt. Der 3. und eventuell, wenn ich es Zeitlich schaffe, 4. sind in Arbeit. Und das obwohl ich auf der Arbeit im Moment auch sehr eingespannt. So das ich nicht so viel am Abend schaffe. Aber noch ist Zeit und alles ist möglich.


Das hätte 1:1 von mir stammen können... :D

@Simk
Für mich sieht das eher nach einer seitlichen Abweichung aus, als nach einer Torsion.
Also würde ich auch Materialabtrag auf der Seite, von der er sich wegbiegt, empfehlen.
Rabe hat dazu schon mal folgende Grafiken gezeigt:
3D53BA2C-E16B-4ACF-8713-E9F9A001F352.jpeg

7BA7CD08-CEE4-4FFB-AB57-B89335670B60.jpeg

029D3B72-3E6E-4B88-93BE-36C953806249.jpeg


Aufgeben is‘ nich‘! ;D

Grüße
Torsten

Benutzeravatar
Grünhorn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 502
Registriert: 05.12.2016, 20:55

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Grünhorn » 25.01.2018, 08:19

Aufgeben is‘ nich‘! ;D

Sag ich auch!
"Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will." A. S.

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von simk » 25.01.2018, 11:47

Danke für die aufmunternden Worte.

@Kemouac: Ich werd mich nach den Skiferien nochmals mit dem Bogen befassen. Danach ist noch eine Woche Zeit - mal sehen. Umschlagen ist entgegen meinem ersten Eindruck kein Problem - es ist der seitliche Verzug.

@Zoffti: Das sieht nur so aus - aus geometrischen Gründen sind die Fadeouts eben nicht hoch.

@Celtic Dragon: Irgendwie sind dieser Bogen und ich leider keine Freunde. Evtl. machen wir aber ne Paartherapie.

@Torsten (und Rabe): Danke für die tolle Anleitung. Jetzt muss ich nur noch die richtige Diagnose stellen.

@Grünhorn: Wollt ich auch nicht - es wird nur zeitlich sehr knapp. Ich weiss noch nicht, ob ich's für die Präsentation noch rechtzeitig schaff.

@ All: Ich will mir jetzt mal etwas Leinen bestellen für ein Backing - so kann ich zumindest nochmals was neues ausprobieren und lernen an diesem Bogen. Geht dafür sowas:?:

https://basteln-ch.buttinette.com/shop/a/leinenstoff-natural-weiss-46154?wmn=2018162&gclid=EAIaIQobChMIjOiU1_Ty2AIV4zLTCh2CBAtTEAQYAiABEgJVNPD_BwE&mlid=1290.40.1047326.e6c2d1c451291d523452971533949bee...0.1516876337.1.1519468337&gclid=EAIaIQobChMIjOiU1_Ty2AIV4zLTCh2CBAtTEAQYAiABEgJVNPD_BwE

Schöne Grüsse
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Zoffti » 25.01.2018, 20:18

Der Stoff wird wahrscheinlich funktionieren - aber - online Bestellungen sind hin und wieder für eine Überraschung gut, nicht immer ist es eine positive....
An deiner Stelle tät ich das Zeug aber erst anfassen wollen bevor ich es kaufe.
Rohleinen zB. neigt zu einseitigem Schwund - dh. in Laufrichtung gibts schon mal eine gewisse Schrumpfung, wenn Wasser dran kommt, die sich, wenn trocken aber durchaus wieder etwas gibt.
Dh. es ist häufig elastischer wenn es in Laufrichtung verarbeitet wird - entsprechend hart, wenn quer - also von Webkante zu Webkante- verarbeitet...


Langer Rede kurzer Sinn: geh in ein Stoffgeschäft und frage nach den Eigenschaften - auch wenn die dort komisch kucken... :D
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

simk
Full Member
Full Member
Beiträge: 155
Registriert: 22.03.2017, 11:48

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von simk » 04.02.2018, 22:21

Hello All

@ Zoffti: Stell Dir vor, ich war zum ersten Mal in meinem Leben in einem Stoffladen :D - und habe da was gekauft. Wie schneidet man grundsätzlich aus einer Leinenbahn ein Backing? Längs oder quer zur Stoffbahn? Das wäre noch interessant zu wissen...

Dem Bogen gehts auch wieder gut, seit...
Dateianhänge
R0012799.JPG
Ziemlich viel vom ursprünglichen Reflex ist verloren gegangen...Ziel sind jetzt x lbs @ 25". Schöne Grüsse
R0012796.JPG
R0012784.JPG
R0012785.JPG
und er sich auch etwas biegen lässt (30 lbs @ 18").
R0012783.JPG
und etwas weiter getillert habe,
R0012790.JPG
ich ihn auf moderate 156 ntn gekürzt und die Sehnenlage zudem durch einseitigen Abtrag an den WA-Enden wieder ins Lot gebracht habe,
Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten.

Benutzeravatar
Zoffti
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 924
Registriert: 24.09.2013, 19:23

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von Zoffti » 05.02.2018, 12:40

Hallo simk
Premieren sind ja meist ein erfrischendes Erlebnis....auch wenns bloss ein Stoffladen ist ;D
Ja also: wie ich oben im Kleingedruckten schon erwähnte, hat Leinen - das gilt wie gesagt, in erster Linie für schwereres Rohleinen - längs oder quer verarbeitet, recht verschiedene Eigenschaften.
Aber:
Wie rum auch immer du aufklebst - zuerst den (erwärmten) Bogen in entsprechender Vorspannung fixieren. Denn Leinen läuft sofort ein, sowie es z.B. fürs Aufkleben feucht gemacht wird, (nicht wie Sehnen, die erst schrumpfen, wenn sie trocknen)...

Mein Tipp wäre daher, - wenn du das nicht eh schon weisst - dass du erstmal ermittelst ob dein Stoff einläuft oder nicht.
Z.B mit einem exakt abgemessenem Quadrat von deinem Stoff - zB. 10cm x 10cm -
das Stück solltest du (hoffentlich) erübrigen können - egal wie du später den Bogen beklebst.

Dann: schreibst du dir die Laufrichtung -mit Kugelschreiber oder sonst was wasserfestem - auf das Stoffstück drauf.

Danach tunkst du das ins Wasser.

Wenn das nasse Stück irgendwie schrumpft - (zB. in Laufrichtung, - also längs - einläuft) - dann weisst du immerhin das!

Nochmal messen, wenn es getrocknet ist...(nach dem Trocknen gibt sich Schrumpung bei manchen Stoffen wieder ein bisschen...

Falls dein Stoff gar kein bisschen schrumpft, dann hast du vorgewaschenen Stoff für Schneiderarbeiten und kannst den Stoff, sogar in Leim eingeweicht auf den (vorgespannten) Bogen pappen wie du willst.

Falls er aber eingelaufen ist, dann wird der Stoff - in seiner Schrumpfrichtung aufgeklebt- immer elastischer bleiben. (Dadurch gibt er dem Bogen zwar zunächst mal seine Vorspannung zurück - leiert sich aber nach vielem Schiessen auch wieder etwas aus. )

Einlaufendes Leinen würde ich deshalb TROCKEN und SCHNELL auf den leicht erwärmten, vorgespannten, mit Hautleim vollgematschten Bogen auflegen und in dem Mass wie das Leinen vom Hautleim feucht wird, das Ganze fest anwickeln. Dann zieht sich das Leinen erst zusammen wenn es schon auf dem Bogen ist....
Zuletzt geändert von Zoffti am 05.02.2018, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Life is like riding a bicycle, to keep your balance, you have to move.
Albert Einstein

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3339
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 10, simk, Vogelbeer

Beitrag von schnabelkanne » 05.02.2018, 15:59

Servus, wieso willst du ein Backing aufbringen?
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Antworten