Saplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Threads und Präsentation zum 11. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Saplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 01.01.2019, 17:37

Hallo,

ich habe mich für zwei Holunder- Sampling entschieden.
DSC_1218.JPG
Holunder 1 vor der Entnahme
DSC_1219.JPG
Holunder 1 zweite Ansicht
DSC_1223.JPG
Holunder 1 nach dem Sägen mit dem Werkzeug
Zweige oder Blätter habe ich mir gepart, sollte klar sein, das es Holunder ist!
DSC_1227.JPG
Holunder 2 vor der Entnahme
DSC_1235.JPG
Holunder 2 nach dem ersten Schnitt, hängt noch neben der Schnittstelle
IMG_1910.JPG
Holunder 1 und Holunder 2
IMG_1913.JPG
Holunder 1 ist der Längere
Ich habe sie mit einem Hartholzkeil entrindet um den Rücken nicht zu verletzten und den restlichen
Bast mit heißen Wasser abgebürsten.
IMG_1916.JPG
Ohne Schale
Beide habe ich mit der Bandsäge geteilt, die Rücken-Seite mit Hartöl geölt und die Enden mit Holzleim versiegelt.
Ich versuche damit, das der Rücken nicht zu schnell austrocknet.

Von Holunder 1 gibt es nur einen Stave, diesen habe ich reflex auf ein Kantholz gespannt.
Von Holunder 2 gibt es zwei Stave, diese liegen unaufgespannt zum Trocknen neben dem Holunder 1
oberhalb der Autogarage. Dort ist es trocken und nicht zu warm!

Jetzt heißt es warten!
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3188
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Neumi » 01.01.2019, 19:33

Ui, Traumstaves. Bin gespannt, was Du daraus bauen wirst :)
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1432
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Rotzeklotz » 01.01.2019, 20:49

Moin und frohes Neues,
hast du mal ein Bild von den Stirnseiten? Ich meine, bei einem der Staves eine bräunliche Verfärbung im den Markanal herum zu sehen. Ich hatte mal ein paar Holunder-Staves damit und die haben nicht mal den Bodentiller überlebt ohne auf ganzer Länge zu knittern.

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 01.01.2019, 21:05

Davon habe ich leider kein Bild gemacht. Wo meinst du das gesehen zu haben?
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1432
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Rotzeklotz » 01.01.2019, 21:13

Auf den Bildern von den beiden Staves nebeneinander, jeweils beim linken Stave.

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 02.01.2019, 09:57

Ich habe von dem abgesägten Gegenstück Fotos gemacht.
IMG_1928.JPG
Stirnseite
IMG_1930.JPG
Schnittfläche
@Jonas: Haben die bei dir auch so ausgesehen?
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Rotzeklotz
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1432
Registriert: 15.08.2014, 18:19

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Rotzeklotz » 02.01.2019, 20:26

Ja, sah ähnlich aus, soweit ich das von den Bildern beurteilen kann. Ich will dich aber gar nicht entmutigen, die zwei gescheiterten Versuche, die ich mit solchen Stücken gemacht habe, reichen nicht aus, um da jetzt irgendwas Allgemeingültiges abzuleiten. Wenn du verschiedene Sachen ausprobieren willst, würde ich lediglich die anspruchsvollere Variante hinsichtlich Design und Zuggewicht mit dem anderen Stave angehen ;)

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 02.01.2019, 21:24

Danke für den Hinweis.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das braune Kernholz das Problem.

Leider bin ich mir noch nicht schlüssig was ich genau bauen soll.
Es soll aber ein schneller Bogen werden.
Vielleicht nehme ich das Kernholz raus, dann wird es in Richtung Hollow Limb gehen.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 08.01.2019, 19:20

Gestern durfte das Holz in die Werkstatt. 16 °C, 65% Luftfeuchte.
Den längeren der 3 habe ich dann noch etwas runter gearbeitet und das Innenleben entfernt.
Leider war da soviel Gamel dabei, das dieser aus dem Rennen ist.
Die anderen beiden habe ich heute dünner gemacht und auch an der Bootsform gearbeitet.
IMG_1966.JPG
Der linke ist raus.
Das meiste Holz habe ich mit der Edelstahlröhre entfernt. Die eine Seite ist messerscharf geschliffen.
mit der anderen Seite konnte ich feine Spähne heraus schaben.
Die Beitel waren auch sehr nützlich.
IMG_1962.JPG
Werkzeug
IMG_1964.JPG
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 13.01.2019, 19:04

Wochenbericht:
Mit der Ziehklinge habe ich die Kehlen noch etwas breiter gemacht, da das jetzt bei dem noch nicht
ganz trockenen Holz leichter geht.

Außerdem gibt es jetzt zwei Hilf- Werkzeuge die mir beim Tillern helfen sollen.
IMG_1971.JPG
IMG_1970.JPG
Heute wurde an einem der Halbstämme ein Recurve reingedämpft. Der Recurve auf der anderen Seite
ist von der Natur gemacht.
IMG_1969.JPG
Vor dem Dämpfen
IMG_1972.JPG
Nach dem Biegen
IMG_1973.JPG
Dampfmaschine und Biegeform
IMG_1968.JPG
Natur- Recurve
Beide Rohlinge sind wieder leicht reflex zum weiter Trocknen auf einen Balken gespannt.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Sateless
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4077
Registriert: 02.01.2010, 19:11

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Sateless » 13.01.2019, 19:43

Danke fürs Zeigen der Bleistiftgizmos. Die find ich pfiffig. Und schön, dass du dem Naturrecurve auf der anderen Seite noch ein Brüderchen spendierst. Das wird hoffentlich ein schicker Bogen! :)
Ich schreibe ohne Autokorrektur lesenswerter. Du etwa auch?
.مع سلامة في أمان السهم و القوس

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 148
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Mühle » 13.01.2019, 20:05

Das mit deiner Brille als Wekzeug find ich lustig, so hab ich das noch gar nicht gesehen. Ansonsten schöne Auswahl an Beitel.
Grüße Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 14.01.2019, 11:27

@Mühle: die Brille habe ich da unbewusst hingelegt. Ohne Linsen geht halt gar nix mehr. Die Brille ärgert mich erst beim Tillern, da sie auf die Entfernung stört und beim Bearbeiten wieder gebraucht wird. Sprich: Brille auf- Brille runter. >:(

Heute habe ich die Rohlinge nochmal mit dem Wachs behandelt.
IMG_1983.JPG
Und danach wieder aufgespannt.
IMG_1982.JPG
Dann möchte ich vollständigkeitshalber noch ein paar Werkzeuge zeigen.
IMG_1974.JPG
Der Schleifpapier- Halter ist heute erst entstanden.
Damit will ich die Kehlen feinschleifen.
Ein paar der Ziehkingen sind auch Eigenbau.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 303
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Burgunder12 » 16.01.2019, 11:55

Der Rohling mit den gebogenen Enden hatte gestern 822g und heute 812g.
Der gerade Rohling hatte gestern 755g und heute 744g.
Die beiden sind zum weiter trocknen in den Anschlußraum gezogen.
Aktuell hat es da 19 °C und 37 % Luftfeuchte. Die Werte bleiben nicht konstant,
weil in dem Raum die Wechselrichter der PV hängen.
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Squid
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 9788
Registriert: 23.06.2004, 16:40

Re: Samplingbow 11, Burgunder12, 2x Holunder

Beitrag von Squid » 16.01.2019, 13:51

Jung, die Dinger heißen SAPLING! Mit Samples hat das nix zu tun. Ich würde tunlichst den Titel berichtigen, sonst fällste durchs Raster bei der Suchfunktion.
Es ist mir egal ob schon mal jemand sowas gebaut hat.
Ich will ja nicht unken, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle geht das schief.

Antworten