Daumentechnik- Infektion und die ersten Folgen

Technik und praktische Umsetzung
Benutzeravatar
Heidjer
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6594
Registriert: 16.08.2006, 22:00

Re: Daumentechnik- Infektion und die ersten Folgen

Beitrag von Heidjer » 11.06.2015, 19:39

Ich finde es auch ab und zu spassig mit der Daumentechnik zu schiessen, auch wenn immer die ersten Pfeile nach einen Technikwechsel etwas unpräzise aus dem Bogen kommen, gelingt die Umstellung erstaunlich schnell. ;)

Ich denke auch das Anna eine klasse Lehrerin ist und wenn mich nicht alles täuscht, dann ist Anna doch zumindest Zeitweilig in erreichbarer Nähe, da könnte man doch mal ein Training verabreden. ;)


Gruß Dirk
Ein Pfeil, den Schaft gemacht aus der Pflanzen hölzern Teil, versehen mit eines Vogels Federn und einer Spitze, aus der Erde Mineral, wird von der Natur gern zurückgenommen.

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3086
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Daumentechnik- Infektion und die ersten Folgen

Beitrag von bowa » 11.06.2015, 20:19

Das stimmt wohl wie ich erfahren habe. Ist quasi schon in Arbeit :D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3086
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Daumentechnik- Infektion und die ersten Folgen

Beitrag von bowa » 12.06.2015, 10:32

Neues Fazit:

- Lederdaumenring sitzt nur bedingt richtig, deswegen die erste Blase vom Bogenschiessen an meinen zarten Fingerchen :P
- Hornring muss noch ein bißchen überarbeitet werden, sitzt irgendwie noch nicht 100 %ig
- Pfeile verstecken geht mit Daumentechnik viel besser als mediterran, die bohren sich scheinbar viel gerader und tiefer in den Boden ;D
-Spass machts immer noch und ich treffe immer noch besser als mediterran...klingt komisch, ist aber so ;D
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Antworten