Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Threads und Präsentation zum 12. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 179
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Mühle » 08.02.2020, 21:20

Hallo Markus!
Außergewöhnliches Design!!,und geschossen hast du auch schon. Hat er Handschock? Weil ich denke, daß sich ziemlich viel Masse
bewegt, ansonsten super Teil!
Grüße Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1646
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Hieronymus » 09.02.2020, 11:29

Mühle hat geschrieben:
08.02.2020, 21:20
Hat er Handschock? Weil ich denke, daß sich ziemlich viel Masse
bewegt,
Nein Handshock hat der gar keinen. Gerade der ruhige Schuss ist ja der Vorteil des Design. Es arbeiten nur die letzten 2 drittel der Wurfarme. ;)

Gestern morgen habe ich in eingeschossen und gemessen. Ich hatte mir eigentlich etwas mehr erwartet, da das Pfaffenhütchen relativ leicht ist( hat 475g mit Sehnenbelag). Er lag bei 8,5gpp bei 171fps... was nicht schlecht ist, aber ich hatte gedacht der Bogen würde über 180fps erreichen. Schießen lies er sich sehr gut, wie gesagt kein Handshock und er lies sich sehr weich ausziehen für seine 67#. Alles in allem sah es gestern richtig gut aus und am Bauch war kein Stauchrisse sichtbar. Dann habe ich ihn auf den Tillerstock gelegt und den Tiller nach 100 Pfeilen überprüft, alles super. Jetzt wollte nur noch das Zuggewicht überprüfen, bevor ich ihn feinschleife.... und da gab es einen Schlag und ich bin raus :o Dabei sah alles gut aus, keinerlei Anzeichen , dass er nicht halten würde. Aber wie schon gesagt...vor 2 Jahren ist mir das Pfaffenhütchen vom gleichen Strauch auch bei den letzten Zügen beim tillern um die Ohren geflogen. Da half jetzt auch das Sehnenbacking nicht mehr viel. Er bekam auch eine leicht gelbe Farbe und die haben bisher alle nicht gehalten. Pfaffenhütchen sollten weiß bleiben, dann sie sie in der Regel in Ordnung. Naja shit happens… aber von diesem Strauch werde ich nichts mehr ernten.
IMG_20200208_120008.jpg
IMG_20200208_121940.jpg
Er ist da geplatzt, wo er am meisten arbeiten musste
Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
F'al Gran
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 304
Registriert: 11.12.2014, 08:06

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von F'al Gran » 09.02.2020, 12:56

Oh nein!!! Das ist ja wirklich ärgerlich! >:( Hoffentlich bleiben noch ein paar Bögen im Rennen...

Hast du schon ein Warnschild an den Strauch gebunden?
Hätte, hätte, Moppedkette...

m(fg)²

Benutzeravatar
wanttostart
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 576
Registriert: 24.08.2016, 16:51

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von wanttostart » 09.02.2020, 13:00

Sehr schade, nach so viel Arbeit
Aber wenn ich richtig gelesen habe dann auf dem Tillerstock und ohne dass Du Schaden genommen hast.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Burgunder12
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 333
Registriert: 01.11.2016, 18:30

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Burgunder12 » 09.02.2020, 13:34

Mein Beileid, Markus.
Echt schade um den schönen Bogen. Es war sehr interessant den Vorschritten bei deinem Projekt zu folgen und freute mich schon auf die Präsentation.

So wie ich dich einschätze kommt da mit diesem Designe bald ein neuer Versuch! ;)
Gruß Burgunder12

Der Weg ist das Ziel!
Irgendwann habe ich den Bogen raus!

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3456
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Neumi » 09.02.2020, 13:46

Ja, das ist bitter. Hat richtig gut ausgesehen.
Übrigens haben schon einige bogenbauer berichtet, dass Pfaffe nix mehr taugt, wenn er gelblich geworden ist- die Erfahrung hatte ich auch schon machen müssen.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 733
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von TorstenT » 09.02.2020, 14:23

Oh verdammt! Der war echt cool und außerdem viiiel Arbeit! Das tut mir wirklich leid!

LG
Torsten

Benutzeravatar
Mühle
Full Member
Full Member
Beiträge: 179
Registriert: 25.09.2010, 22:37

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Mühle » 09.02.2020, 15:25

Schade, manchmal will es einfach nicht klappen.
Mühle
sprach Abraham zu Bebraham:kann ich mal dein Zebra ham?

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3582
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von schnabelkanne » 09.02.2020, 16:02

Servus, ja mir sind bisher auch alle Pfaffen explodiert, echt schade um die Arbeit.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
fka
Full Member
Full Member
Beiträge: 188
Registriert: 09.05.2016, 17:14

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von fka » 09.02.2020, 16:11

:-\ Sehr schade, mein Beileid!

DavidR
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 20.05.2019, 09:51

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von DavidR » 09.02.2020, 16:14

Hier mal ein Kommentar von einem ganz Unerfahrenen, der noch nie etwas mit mehr als 30 Pfund ohne Bogenbaulehrgang in Angriff genommen hat.

Respekt, wie viele Gedanken du (und überhaupt alle hier im Turnier und Forum) machen und irgendwie beruhigend, dass trotz allen Überlegungen und Erfahrungen es am Ende doch auch ein wenig Glück o.ä. braucht.

Ich habe gefühlt schon bei jedem Aufspannen auf dem Tillerstock Angst, dass es knackt, aber irgendwie gehört das auch dazu.

Danke, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt.

LG
David

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3022
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Bowster » 09.02.2020, 18:30

Mein Beileid & willkommen im Club der Gescheiterten ;D , but, again what learned.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1646
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Hieronymus » 11.02.2020, 17:52

Vielen Dank an alle :) Ich habe es ja herausgefordert... ein Pfaffe mit 67# da muss mit dem Holz alles stimmen. Aber Bögen mit Zuggewicht unter 50# liegen hier genug herum und ich schieße die nicht mehr oft.
DavidR hat geschrieben:
09.02.2020, 16:14
Ich habe gefühlt schon bei jedem Aufspannen auf dem Tillerstock Angst, dass es knackt, aber irgendwie gehört das auch dazu.
@David an jedem gebrochenen Bogen wächst man und es gehört leider dazu. Nur wer keine Bögen baut dem brechen auch keine ;) Also nur Mut und zeig am Anfang deine Bögen hier, da bekommst du auch Feedback mit du weiter kommst.
Bowster hat geschrieben:
09.02.2020, 18:30
Mein Beileid & willkommen im Club der Gescheiterten ;D , but, again what learned.
Ja... dieses Jahr ist die Ausfallquote recht hoch und ich hätte noch den Schwarzdorn, mit dem ich vielleicht die 30# erreichen könnte, nur mit dem Bogen kann ich nichts Anfangen.

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Uranus79
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 369
Registriert: 08.04.2017, 09:39

Re: Saplingbow 12 Hieronymus Schwarzdorn/Pfaffenhütchen

Beitrag von Uranus79 » 13.02.2020, 14:31

Auch von meiner Seite Beileid. Wenn denn wenigstens der Sap-Wettbewerb trotzdem etwas Spaß gemacht hat, läßt sich der Verlust vielleicht verschmerzen.

Antworten