Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Threads und Präsentation zum 12. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3585
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von schnabelkanne » 21.02.2020, 21:05

Servus, brauche wieder einmal euren Rat, beim Bodentillern meines Pfaffenhüttchens hat es öfters gekracht so wie wenn der Bogen bricht, hab aber keine Risse gesehen.
Der Bogen hat noch viel Bast drauf, kann das die Ursache sein?
Pfaffenhüttchen ist nicht so mein Ding und Bogen wird das vermutlich auch keiner!!
Lg Thomas
Dateianhänge
E97207A1-5BC0-4D52-8D3B-67F8FC5EA040.jpeg
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3378
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von Tom Tom » 22.02.2020, 08:43

Das ist der Bast der kracht

Lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3585
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von schnabelkanne » 22.02.2020, 08:56

Ok danke wollte ihn schon thermisch verwerten, der knackt echt grausam der Bast ;D
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
TorstenT
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 733
Registriert: 14.08.2017, 09:24

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von TorstenT » 22.02.2020, 09:23

Ja, das hatte ich bei meinem ersten Bogen, einem Hasel-ELB, auch. Da war bis relativ zum Endfinish hin noch recht viel Bast drauf. Als ich ihn das erste mal probeweise etwas weiter ausgezogen habe, hat es zweimal so laut geknackt, dass ich den Bogen (jetzt wird‘s ein wenig peinlich) hingeschmissen und rumgeschrien habe... :D Da hatte ich ja noch überhaupt gar keinen Plan vom Bogenbau, also war ich fest davon überzeugt, dass er an min. zwei Stellen angebrochen war. Ich konnte allerdings die gerissenen Stellen im Bast finden.

Dein Rohling sieht aber klasse aus - quasi ein „geborener“ Angularbogen. Den würde ich auf jeden Fall fertig machen.

LG
Torsten

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1646
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von Hieronymus » 22.02.2020, 14:40

Hallo Thomas,

es gibt bei deinem Bogen zwei Stellen, die etwas schwierig sind, da da der Bogen am meisten arbeiten muss. (rot markiert).
Ich würde ihn erst so vortillern , dass die Arme sich sauber abrollen zu einer Linie(siehe grün). Danach kannst du ihn auf Standhöhe aufspannen. Ich würde ihn auf 1,65cm kürzen, das reicht locker bei deinem Auszug.(da hast du noch genug platz um nochmals zu kürzen). Danach musst du nur noch die Wurfarme leicht ihn Biegung bringen (siehe PDF).
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.... und mach auf jeden Fall weiter ;)

Gruß Markus
Dok1.pdf
(85.75 KiB) 28-mal heruntergeladen
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3585
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von schnabelkanne » 22.02.2020, 14:46

Servus, zu spät bei der linken Seite rote Markierung ist er plötzlich kollabiert, ich hatte schon 12 Pfeile geschossen. Linker WA knapp nach der Mitte ist er gebrochen, ich denke Pfaffenhüttchen ist nicht mein Favorit.
Lg Thomas
Dateianhänge
C074A017-0F6B-4087-BA60-B20653FB467E.jpeg
E535055C-ADDE-4B9F-BE1F-199000F2107D.jpeg
CDAD62D9-5F6D-47BD-BBB8-71E56698C56C.jpeg
12FF4029-3725-4BE1-B3C5-0D417E85A207.jpeg
3D3B1A22-0802-4CC1-90F0-909416EC71AC.jpeg
C6ECDCC7-7E0D-4DDD-92C7-988CC87C1AFA.jpeg
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3464
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Saplingbow 12, Schnabelkanne, Hasel, Hainbuche und Holler

Beitrag von Neumi » 22.02.2020, 15:27

Und auch hier wieder diese gelbe Farbe am Rücken.
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Antworten