Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Threads und Präsentation zum 13. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3323
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von Bowster » 03.02.2021, 17:30

Sieht doch gut aus, meine bisherigen Wolf´schen Keile haben auch immer funktiomiert.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4271
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von schnabelkanne » 10.02.2021, 16:29

Servus, mein Wolfscher Keil hat leider nicht gehalten die Klebestelle war viel zu trocken, vermutlich Zuviel Druck.
Er ist am Keil entlang noch in den WA hinein gerissen beim Bodentillern, Keil und biegender Griff war nicht gut.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Holzmann
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 317
Registriert: 03.02.2020, 08:39

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von Holzmann » 10.02.2021, 17:04

oh schade...
wie machst das denn mit dem epoxi?
erst die Flächen beschmieren und dann den keil reinschieben?
Oder hast du das epoxi nur eingefönt?
lg matze

Benutzeravatar
HoyoM
Full Member
Full Member
Beiträge: 129
Registriert: 28.05.2011, 19:08

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von HoyoM » 10.02.2021, 17:22

Sehr schade, hatte doch gut ausgesehen, ich denke deine Vermutung mit dem biegenden Griff ist richtig.
LG
Ulli
Der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4271
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von schnabelkanne » 10.02.2021, 19:13

Ich hab den Keil mit Kleber bestrichen und auch etwas Kleber mit Fön reinlaufen lassen und dann in den Schraubstock gespannt, war wohl Zuviel Druck und der Griff hat auch leicht mitgebogen. Beim nächsten kommt Wicklung drauf, das sollte dann halten.
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
klausmann84
Full Member
Full Member
Beiträge: 219
Registriert: 14.12.2019, 09:30

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von klausmann84 » 10.02.2021, 19:25

Komisch mir ist das selbe gerade aich passiert, nur ohne Biegung im Griff zumindest bog nix als der Griff noch nicht gekeilt war. :D

Habe aber auch vielleicht ein bisschen doll zugepresst. Wie sah denn die Fügestelle bei dir aus? Glatter ausgehärteter Epoxy an einem Fügeteil und am anderen einfach nix? So wars bei mir, heißt ja eigentlich die Adhäsion war nicht gut, entweder nicht gut entfettet oder nicht gut gemischt oder der Epoxy war schon dabei auszuhärten, meiner Denkweise nach. Habe son schnelltrocknenden, der nervt. Oder das Pressen ist doch schlecht wobei ich mir nicht vorstellen kann warum das so sein soll.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 5005
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von fatz » 10.02.2021, 20:14

Ich wuerd mir so einen Keil nicht ohne Wicklung trauen. Zumal wenn der Griff biegt
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4271
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von schnabelkanne » 10.02.2021, 20:30

Bei wir war auf beiden Seiten des Keils zuwenig Epoxy, entweder hab ich zu wenig verwendet oder Zuviel Druck und alles rausgepresst.
Ich werde einen neuen Keil versuchen und mit Wicklung, aufgeben will ich noch nicht aber die Zeit wird vermutlich zu knapp.
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Coal
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 421
Registriert: 08.10.2015, 21:27

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von Coal » 10.02.2021, 20:33

Wolfscher Keil ist nur bei nicht biegendem Griff ratsam.
Ans Ende des Einschnitts kommt eine feste Schnurwicklung, die ein einreißen verhindert.
Die Schnittstellen und den Keil mit epoxi bestreichen.
Eine Hälfte des Bogens (im Schraubstock) fixieren, dann an die frei pendelnde andere Hälfte leicht anlehnen, so dass die Schnittstelle weiter aufmacht und der Keil locker im Schnitt platziert werden kann, ohne dass der Kleber beim einschieben des Keils abgestreift wird.
Schnurwicklung oder Zwinge/n drauf - fertig
Und dann hält’s.
Zuletzt geändert von Coal am 10.02.2021, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nur einen Hammer hat, für den schaut jedes Problem aus wie ein Nagel.

Benutzeravatar
klausmann84
Full Member
Full Member
Beiträge: 219
Registriert: 14.12.2019, 09:30

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von klausmann84 » 10.02.2021, 20:38

Drücke die Daumen Thomas, danke Coal!

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4271
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von schnabelkanne » 10.02.2021, 20:50

Ja wie Coal vorgeschlagen hat, den Spalt leicht zu öffnen das hab ich nicht gemacht ich hab den Keil reingedrückt mit Kraft und dabei vermutlich den Kleber abgestreift, beim nächsten werde ich darauf achten und natürlich steifer Griff und Wicklung.
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4271
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von schnabelkanne » 11.02.2021, 19:40

Servus,
Rettung der Traubenkirsche 1. Versuch,
neuer Keil mit mehr Epoxy eingefügt und am nächsten Tag mit Leinen und Kleber gewickelt, das muss halten.
Dateianhänge
E832B1B7-1B7C-4821-9F49-B294F0EC6F6C.jpeg
A80F0D19-CDA1-48BE-8C01-B609DDDDBEE2.jpeg
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Roby-Nie
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 761
Registriert: 11.02.2014, 21:01

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von Roby-Nie » 11.02.2021, 19:55

Daumen sind gedrückt :)
42

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4271
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von schnabelkanne » 13.02.2021, 15:22

Der Wolfsche Keil hat nicht gehalten, beim Tillern hat es geknackst und nun hat der Bogen zuviel Biegung griffnah oder ich hab einen Angularbogen ;D
Fazit: Wolfscher Keil nur bei nicht biegendem Griff, bei meinem Bogen war der Griffbereich zu dünn, ich hätte auf der Griffunterseite noch etwas Holz zur Verstärkung anbringen müssen, naja nächstes Mal mach ich es besser. :D
Zumindest habe ich heuer eine 50% Quote, letztes Mal waren es ja 0% fertig.
lg Thomas
Dateianhänge
IMG_20210213_145541.jpg
IMG_20210213_145502.jpg
IMG_20210213_145421.jpg
The proof of the pudding is in the eating!

Benutzeravatar
Osboan
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1310
Registriert: 12.11.2013, 12:56

Re: Saplingbow 13, schnabelkanne, Traubenkirsche, Holler

Beitrag von Osboan » 13.02.2021, 17:06

Hi Thomas,

schade, tut immer weh so ein Bruch. Aber als Angular an der Wand macht er sich echt gut ;)

Liebe Grüße,
Oscar
"Lernresistenz ist kein Privileg des Alters ;D" (fatz)

Antworten