MPS Bückeburg I & II und die Woche dazwischen...

Über Märkte und Terminen von Mittelaltermärkten.
Antworten
Benutzeravatar
eddytwobows
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4277
Registriert: 31.05.2009, 12:09

MPS Bückeburg I & II und die Woche dazwischen...

Beitrag von eddytwobows » 26.07.2014, 14:13

Wie angekündigt, hier mal eine kleine Beschreibung des MPS (Mittelalterliches Phantasie Spektakulum) in
Bückeburg...

Insgesamt waren es zwei WE und die Woche dazwischen mit allen Höhen und Tiefen, vor allem was das Wetter angeht... ;D

Kurzfassung...:
Anreise und Aufbau am Freitag, gutes Wetter, Sonnenschein, alles bestens, alles Tutti... :)

DSCF6247.JPG
...aufgebaut und erstmal
das ganze Geraffel sortiert...


DSCF6248.JPG
...das Lager von der Innenseite
her gesehen...


Samstag jede Menge Bands und Konzerte, Dudelsackmusik, Rock and Folk aus jeder Ecke und von allen Seiten
(allen voran wären da wohl Saltatio Mortis, Rappalje und Omni zu nennen...),
gutes, süffiges Schwarzbier in rauhen Mengen, gute Stimmung, bestes Wetter, nicht zu waam, nicht zu kalt... :D

Sonntag vormittag immer noch gutes Wetter, gutes Bier, gute Bands, etc...

DSCF6252.JPG
...am Sonntag vormittag war sogar noch
etwas Zeit u. Elan zum Schmieden über...


Gegen Sonntag Abend allerdings hatte das gute Wetter auf einmal wohl keine rechte Lust mehr... :-\

Um es kurz zu machen...es schüttete urplöztlich aus allen Eimern, die Mausoleumswiese stand
Stellenweise etwa 1-2 cm tief unter Wasser, auf dem größeren Festivalgelände und der Campsite mußten
um die 20 Lager aufgrund von "erhöhter Bodenfeuchtigkeit" ;) ;D Notabgebaut werden, eines der Lager wurde sogar
von dem sich bei ihm in der Nähe befindlichen Bällebad regelrecht überspült...

Ein anderes dieser Lager, das vorher am Rande eines kleinen Sees aufgebaut war, befand sich kurz danach IM See,
weil dieser die Unverschämtheit besaß, die herabkommenden Regenmassen zur Erweiterung und Ausdehnung
seines Uferbereiches schamlos auszunutzen... :o

Leicht hämische-ironische Bemerkungen, daß dieses Lager jetzt ja eigentlich einen Angelschein beim Ordnungsamt
zu beantragen hätte, wurden angesichts der Situation und der entsprechenden Minen der Beteiligten nur sehr sehr leise
und hinter vorgehaltener Hand gemacht... ;) :D :D :)

Wir selber hatten einigermaßen Glück, da wir einen Platz am etwas höhergelegenen Waldrand gekriegt hatten,
was bei diesen Regenmengen allerdings auch nicht allzuviel zu bedeuten hatte...
Das Wasser konnte lediglich etwas schneller und besser abfließen als an den w.o.g. Standorten...

Natütlich war ausgerechnet in der Mitte unseres Lager, also dort, wo sich für gewöhnlich die Feuerstelle befindet, eine
leichte Vertiefung, die noch vor Festivalbeginn notdürftig mit Rindenmulch und Sand aufgefüllt worden war.

Also hatten wir das Glück, KEINEN Minisee mitten im Lager zu haben... allerdings ist so eine Schlammgrube mit
"original Bückeburger Mausoleumsfango" auch nicht viel besser... :P :P ;) :D :D

DSCF6265.JPG
...original Bückeburger Mausoleumsfango...


Oder, um es anders zu sagen, das ganze war von Sonntag Abend bis Montag Mittag extrem NASS...!!! ;) :D :) :)

...to be continued...

LG
etb
Das Volumen einer Minute ist gleich Universal ist gleich die liegende Acht. A. Be.
Die Perversitaet des Universums strebt einem Maximum zu.
Alles was schiefgehen kann wird auch zwangslaeufig schiefgehen. Larry Niven

Antworten