Wickelholz - Tendschek

Selbstgebaute Befiederungsgeräte, Spinetester, etc.
Der Wanderer
Full Member
Full Member
Beiträge: 184
Registriert: 10.02.2009, 19:43

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Der Wanderer » 19.11.2010, 09:54

Mist, wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund hat man zwei Einträge drinnen, im Forum. Den einen deshalb mal schnell ändern.

Gruß Martin

Benutzeravatar
Meckimac
Full Member
Full Member
Beiträge: 127
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Meckimac » 22.11.2010, 23:44

Bei der christlichen Seefahrt wurde so etwas ähnliches zum bekleiden von Tauen und Spleißen eingesetzt.
Das Teil sieht wie ein runder Holzhammer mit einer Rinne aus und der Druck des Seils wird nur über die Wicklungen um den Stiel und das Halten des Seil erzeigt. Leider habe ich kein Foto aber an der Küste müsste dieses Teil noch bekannt sein.
Gruß Lutz

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10929
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von acker » 26.09.2012, 16:05

wurks , keine Bilder mehr da , den wollte ich grade bauen .
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Benutzeravatar
bowa
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3086
Registriert: 10.05.2012, 10:12

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von bowa » 26.09.2012, 16:18

Hier hat doch mal jemand ein Youtube Video von einem japanischen Bogenbauer gepostet. Der hat Hornbögen gebaut, der hatte auch so ein teil. Hilft dir das weiter?


Edit: gefunden: Haithabu wars ;)
http://www.youtube.com/watch?v=lNfH7qhsLGo&feature=related
10:04 gehts los.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.
Die zehnte summt die Melodie von Tetris.

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7954
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Snake-Jo » 26.09.2012, 17:51

acker hat geschrieben:wurks , keine Bilder mehr da , den wollte ich grade bauen .

Iss ja kein Problem, bitteschön:

2010_11110007.jpg


Tendschek 1.jpg


Tendschek 3.jpg


Tendschek 4.jpg


Tendschek-Skizze.jpg

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3172
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Haitha » 26.09.2012, 17:54

Du bist super jo :), danke, super interessant!
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10929
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von acker » 26.09.2012, 18:15

Danke für Deine Mühen bowa , ich habe derweil einen Tendscheck nach einer Illustration im Reflexbogenbuch nachgebaut . ;)

Ha und da postet unser lieber Jo grade neue Bilder :D :) , Danke !

Ah, ich muß noch eine Führungsrinne reinraspeln , okay , kein Problem.

Da habe ich ja fast richtig gebaut , war mir nur mit dem oberen Loch nicht sicher, also gleich zweie reingemacht ;)
Material : Ulme

DSCI1356.JPG


DSCI1358.JPG
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Galighenna » 16.09.2015, 08:16

Eine Frage, die mir immer im Kopf herum geistert:
Wie verhindert man, das sich die Laminate einander verdrehen? Wenn ich das Tendschek um den WA drehe, dreht sich doch der WA mit...
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7954
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Snake-Jo » 16.09.2015, 08:40

Hallo Gali, bitte Frage präzisieren...versteh ich nicht.

Wenn du mein 3.-4. Bild betrachtest, da sind zwei Laminate umwickelt. Die sind gleich breit und können nicht weg oder verdrehen.

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Galighenna » 16.09.2015, 08:47

Hmm schwer das in genauere Worte zu fassen. Ich versuchs mal:

Die Laminate werden doch festgehalten, und man wickelt das Seil mit dem Tendschek drum herum, in dem man das Tendschek am langen Ende anfasst und dann um die Laminate herum dreht. Dabei wickelt sich das Seil um die Laminate.
Technisch gesehen erzeugt die Kraft mit der man das Seil um die Laminate wickelt ein Drehmoment entlang der Länge des späteren WA. Die Laminate wollen sich beim Wickeln doch mit drehen, deshalb muss man sie festhalten.

Mir ist das einmal beim Wickeln (Seil&Keil Methode) von Hand bei einem Bogen passiert. Seitdem wickle ich immer einmal hin und dann andersherum wieder zurück, damit sich die Momente aufheben.
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
Snake-Jo
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 7954
Registriert: 10.10.2003, 11:05

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Snake-Jo » 16.09.2015, 08:53

Ach so, mag sein. Aber die Friktion ist stärker... als das Drehmoment 8)

Also: Anfangs müssen die Laminate natürlich festgehalten oder fixiert werden. Aber schon mit dem ersten Wicklungsgang rührt sich da nicht mehr viel. Mit dem Tendschek kann man eine unheimliche Wickelkraft erzeugen, d.h. es entsteht quasi unter der Schnur ein linearer Anpressdruck, der sich über das Laminat auf die Fläche verteilt.

Benutzeravatar
Galighenna
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 8836
Registriert: 19.07.2004, 21:59

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Galighenna » 16.09.2015, 09:04

Durch den großen Anpressdruck stabilisiert sich das also quasi selbst? Hmm okay das macht alles deutlich einfacher ;) Danke
Übel übel sprach der Dübel,
als er elegant und entspannt
in der harten Wand verschwand

Wer das Forum unterstützen möchte, möge auf den Paypal-Button klicken, oder einen der Moderatoren um die Kontodaten bitten ;)

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21426
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Ravenheart » 16.09.2015, 09:24

Ah cool, ich bin mal so frei und übernehme das in's Wiki.. Jo, einverstanden?

Rabe

Benutzeravatar
Felsenbirne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3259
Registriert: 01.06.2006, 20:38

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von Felsenbirne » 16.09.2015, 09:37

Wird die Schnur am Ende des Wicklungsvorganges speziell fixiert oder ist das nicht nötig?
Gruss Matthias

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften.

Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10929
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Wickelholz - Tendschek

Beitrag von acker » 16.09.2015, 17:56

Bei Dir besser nicht, deine Laminate sind eh immer zu dick, da reicht die Mittellage für einen Bogen , ;)
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Antworten