UTSUBO - japanischer Köcher

Andere japanische Bögen und Techniken (Yabusame etc.)
Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von maruart » 29.01.2015, 14:03

An Alle die sich für einen Utsubo interesieren .nach vielen Versuchen in einem längeren Zeitraum ( ich habe bei O angefangen, Pfeillänge war meine einzige Konstante und ein Foto )

Edit Markus 2.2. - Überschrift angepasst.
Dateianhänge
IMG_0045.JPG
utsubo Eigenbau
Fudoshin

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3142
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: UTSUBO JAPANISCGER KÖCHER

Beitrag von Markus » 29.01.2015, 15:39

Hallo maruart,

sieht gut aus!!!
Hast Du ein paar mehr Details dazu? Verwendest Du den Köcher und wenn ja, wie?
Oder wie kamst Du dazu, einen Utsubo bauen zu wollen? Erzähl doch mal.
Bin neugierig und gespannt.

Bitte ändere den Titel, denn lauter Großbuchstaben schreien den Leser so an. Danke.

Gruß,
Markus

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: UTSUBO JAPANISCGER KÖCHER

Beitrag von RoLi » 29.01.2015, 20:12

Hallo maruart.
Was zu sehen ist sieht gut aus. Hast Du mehr Bilder, z. B. von der Pfeilaufnahme?
Grüße
Rolf

Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

UTSUBO JAPANISCGER KÖCHER

Beitrag von maruart » 02.02.2015, 14:40

Hallo Roli und Markus

Bin seit einigen Jahren Kyudo -Schüler. Mein Lehrer ist Fritz Eicher 4.Dan in Bad Dürckheim
( Dojo-Haku un Kan ) Der Dojo Name wurde anlässig eines Besuchs von Herrn Inagaki diesem Dojo verliehen.
Nachdem ich meinen ersten Bogen und Pfeile mir gekauft hatte, ging es auf um die Frage , die Pfeile aufzubewahren und transportieren . Die angebotenen Pfeilköcher, diese Plastik und Kunstoffröhren haben mir nicht gefallen und habe mich deshalb mit dem Thema Japanische Köcher auseinander gesetzt.
Es gibt mehere Arten und Ausführungen und habe deshalb mit einem vermeintliche leicht herzustellenden
" geflochtenen " Köcher begonnen . Schnell mußte feststellen das ich einen Flechtkurs belegen mußte um zu einem Ergebniss zu kommen.
Der nächste Schritt war die Herausforderung einen Utsubo zu bauen. Ich hatte nur Bilder, Keine Bauanleitung, keine Größen, Breiten und Längen Verhältnisse - die einzige Konstante war die Länge meines Pfeils, 105 cm und Fibonacci. ??? Nach 1,5 Jahren und vielen " Mustern ohne Wert " hatte ich einen vorzeigbaren Köcher ( Bild im Dateianhang ).
Während der Bauphase habe ich begleidend Fotos der einzelen Abschnitte gemacht, man könnte sagen eine Bauanleitung die es einen handwerklich begabten möglich macht so etwas nachzubauen. Dieses Script bin ich dabei es fertigzustellen.
Ich hoffe damit sind einige Fragen beantwortet.

carpe diem

utsubo make 1 (Copy) (Copy).jpg
Mein erster Utsubo Geflochtene Art ca. ab 11 Jahundert , gibt auch noch mit Tierfell oder ganz aus Papier mit vielen Schichten Uruhsi Lack
SL270049 (Copy) (Copy).JPG
Pfeilspitzen im Pfeilbiss ( yanagui )
SL270047 (Copy) (Copy).JPG
Pfeilspitzen
Zuletzt geändert von maruart am 02.02.2015, 18:37, insgesamt 1-mal geändert.
Fudoshin

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: UTSUBO JAPANISCGER KÖCHER

Beitrag von RoLi » 02.02.2015, 15:33

Hallo Maruart.
Fritzens Dojo heißt "Haku Un Kan". Wenn Du da trainierst müssten wir uns schon begegnet sein. Mich wundert, dass Du da keine Info bekamst.
Der Köcher gefällt mir. Ich schau mal in meinen Unterlagen und wenn ich es finde schicke ich Dir eine Skizze, wie der Utsbo " geladen" wurde.
Grüße
Rolf

Benutzeravatar
shokunin
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2166
Registriert: 22.02.2011, 16:13

Re: UTSUBO JAPANISCGER KÖCHER

Beitrag von shokunin » 02.02.2015, 15:57

Hi Maruart,

Interessante Arbeit :)
Wenn es da noch mehr Bilder zur Konstruktion gibt wäre ich auch sehr interessiert ::)

Ich bau' ja immer gern Pfeile, hab' aber auch noch nix für meine "Kriegspfeile" - da wäre so was in der Art sicher nicht übel.

Gibt es eigentlich Unterschiede im Gebrauch (ich meine da z.B. jagdlich oder militärisch oder Schiessen zu Fuss oder beritten) zwischen Utsubo und Ebira ...?
Kann mir den Utsubo nicht gut zu Fuss vorstellen ... gerade auch mit modernen "Europäer-Pfeilen" von 100+cm... :-\

Coole Arbeit aber auf jeden Fall und würde mich freuen hier in der Kyudoecke mehr von Dir zu lesen.

Gruss,
Mark
Zuletzt geändert von shokunin am 02.02.2015, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
"I don't believe it!!" (Victor Meldrew)

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3142
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von Markus » 02.02.2015, 16:57

Hallo maruart,

der Köcher gefällt mir gut. Ich bin auch auf weitere Detailfotos gespannt und gerne auch über mehr kyudospezifische "Basteleien" im besten Sinne!

Gruß,
Markus

P.S. ich habe den Threadtitel angepasst. So ist er gefälliger und für die Suchfunktion auch nutzbar.

Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

Re: UTSUBO JAPANISCGER KÖCHER

Beitrag von maruart » 02.02.2015, 18:28

RoLi hat geschrieben:Hallo Maruart.
Fritzens Dojo heißt "Haku Un Kan". Wenn Du da trainierst müssten wir uns schon begegnet sein. Mich wundert, dass Du da keine Info bekamst.
Der Köcher gefällt mir. Ich schau mal in meinen Unterlagen und wenn ich es finde schicke ich Dir eine Skizze, wie der Utsbo " geladen" wurde.
Grüße
Rolf


Hast natürlich recht mit dem Dojo Namen. Da du Fritz kennst weist du welches immenses Wissen er über Japan hat,konnte mir aber auch nur bedingt helfen. Habe für Fritz übrigens auch einen Utsubo Rohling gebaut , der Bestandteil seiner selbstgebauten Samurai Rüstung sein wird . Am letzten Samstag war Shinnenkai bei Fritz ( Neujahrsschiessen ) da hätten wir uns treffen können.
Fudoshin

Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von maruart » 02.02.2015, 18:36

Markus hat geschrieben:Hallo maruart,

der Köcher gefällt mir gut. Ich bin auch auf weitere Detailfotos gespannt und gerne auch über mehr kyudospezifische "Basteleien" im besten Sinne!

Gruß,
Markus

P.S. ich habe den Threadtitel angepasst. So ist er gefälliger und für die Suchfunktion auch nutzbar.


Danke Markus, ist mein erstes Forum und tu mir ein bißchen schwer mit PC Bedienung hab selber schon probiert und es nicht geschafft die Größe zu ändern. Fotos folgen.
Fudoshin

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3142
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von Markus » 03.02.2015, 08:48

Kurz zur Erinnerung - Du kannst Deine Beiträge innerhalb von 48 Stunden selbst editieren.
Danach können das nur noch die Moderatoren für Dich machen.

Und noch eine kleine Bitte zur Leserbarkeit - bitte nur diejenigen Textpassagen eines anderen Beitrages zitieren, die auch relevant sind. Andernfalls werden manche Beiträge zu "Zitatemonstern", die kaum jemand gerne anschaut.


Und jetzt - her mit den Fotos!!! ;D ;D ;D
und weiterhin viel Spaß hier auf FC! :)

Markus

Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von maruart » 03.02.2015, 13:03

Bilder sagen mehr als tausend Worte






IMG_0033 (Copy) (Copy).JPG
Setenansicht
IMG_0039 (Copy) (Copy).JPG
Detailansicht
IMG_0040 (Copy) (Copy).JPG
Unterer Teil
IMG_0046 (Copy) (Copy).JPG
Setenansicht 2
utsubo-samurai.jpg
So wurde der Utsubo getragen
IMG_0051 (Copy) (Copy).JPG
Mein Versuch eines Yazutsu
Fudoshin

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von RoLi » 03.02.2015, 19:09

Hallo Maruart.
Wegen des Dojo-Namens, ich wollte nicht klugscheißen.
Ich wäre am Wochenende gerne gekommen, manchmal geht Familie aber vor.
Ich hänge mal zwei Bilder an.
Trageweise Utsubo.jpg
Trageweise
Skizze Pfeile in Utsubo.jpg
Skizze "Beladung" Utsbo

Grüße
Rolf

Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von maruart » 08.02.2015, 15:34

2. Rahmenmaße A+Bjp-001 (Copy).jpg
3.4 fc-001 (Copy).jpg
4.2 fc-001 (Copy).jpg
9.Korpus fertig fc-001 (Copy).jpg


Auf Anfang
Da ein Bestandteil dieses Utsubo geflochten ist , ist es wichtig flechten zu können, oder jemand kennen der es kann.
Die anderen Materialien sind Holz, Papier, Flechtwerk, Bambus Staken, Leder, Messing,Lack und Klebstoff.Beim Klebstoff mußte ich zugeständnisse machen-damals wurde Fisch oder Hautleim verwendet - und ich jetzt nich noch anfange eine Reh haut auszukochen.
Auch habe ich die japanische Flechttechnik Kumihimo mühsam erlernt für die notwendigen Schnüre und Bänder.
d.h. vor Beginn einen Utsubo zu bauen, ist es notwendig diese Techniken zu beherschen -oder wie gesagt jemanden zu kennen der es kann, um soweit wie möglich authentisch zu sein.
Ich behaupte nicht einen Utsubo bauen zu können, es kann nur ein Versuch, eine Interpretaion sein , dem Orginal so nah wie möglich sein , im Material und Form.
Da es eine historische frühe Form ist habe ich das Yanagui den historischen Pfeilspitzen angepasst, möglich sind auch heutige Pfeilspitzen.
Wie bereits angesprochen, habe ich begleident in der Bauphase die einzelnen Schritte dokumentiert,fotographiert mit Texterklärungen um es nachvolziehbar möglich zu machen einen Utsubo nachzubauen , im größten Respekt für Japan und sein Hanwerk.
Hier noch einige Bilder aus dem Script.











2. Rahmenmaße A+Bjp-001 (Copy).jpg
Fudoshin

RoLi
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 251
Registriert: 01.08.2010, 17:42

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von RoLi » 17.02.2015, 11:18

Hallo Maruart.
Ich hab mal wieder ins FC geschaut, in der Hoffnung, neues über den Utsbo zu lesen. Dabei ist mir auch der Yazutsu aufgefallen, den ich erst übersehen hatte. Ein schönes Stück. Der Übergang vom Bereich der Schäfte zu den Federn dürfte etwas fließender sein, und die Art der Bänderbefestigung ist sicher ausbaufähig. Aber, sehr schönes Flechtwerk.
Wie hast du den unteren Teil des Utsbo aufgebaut? Ist das eine "umgebaute " Pappröhre? Ist das Pappmaché, über einer Form modelliert? Wie hast du das gemacht?
Ich denke, ich bin nicht der Einzige, der neugierig ist.
Grüße aus Mainz
Rolf

Benutzeravatar
maruart
Full Member
Full Member
Beiträge: 108
Registriert: 26.01.2015, 13:16

Re: UTSUBO - japanischer Köcher

Beitrag von maruart » 19.02.2015, 13:19

Hallo Roli
Als Papier nehme ich 5 Lagen Fotokarton 50x70 cm die miteinander und nacheinander verklebt werden (Bild). Die Schwierigkeit liegt darin das dieser Korpus von allen Seiten betrachtet eine konische Form ergeben muß, unter beachtung das das offene Ende wo die Flechtung eingefügt wird, der Durchmesser der späteren einfügung des Flechtteils entspricht, d.h. der Korpus muß als erster gefertigt werden um den Flechtteil anzupassen. Nach zusammenfügung beider Teile sollte die Seitenansicht einem Libellen Flügel gleichen -sagen die Japaner-
Zu dem Jazutsu gebe ich dir recht,bin gerade dabei einen neuen zu flechten . Bilder folgen

8 Rahmem +Papier Lagen-001 (Copy).jpg
Papiergröße mit Korpusrahmen
8 Rahmem +Papier Lagen-002 (Copy).jpg
Zusammenfügen Querschnitt der Lagen
8 Rahmem +Papier Lagen-003 (Copy).jpg
Alle Ansichten Konische Form
Fudoshin

Antworten