Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Threads und Präsentation zum 6. Saplingbow-Turnier
Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1540
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von zwirn » 16.02.2014, 14:26

@Stefan

Da ist irgendwas falsch rüber gekommen. Die Relativierung habe ich nach dem Lob absichtlich geschrieben. Ich hatte nicht vor einen Rekordversuch in Utah anzumelden. Ne bessere Messung bekomme ich halt vor meiner Haustüre nicht hin.
Für mich ist es so: Es macht mir einen Heidenspaß, wenn so ein Pfeil hoch und weit davonsaust. Mein erster Bogen schoss so bis 2/3 zum Strommast.
Die nächsten Baureihen entsprechend weiter. Nachdem ich mich vom Flachbogen gelöst habe, gings deutlich weiter. (Das soll nicht heißen, dass Flachbögen nicht weiter schießen können)

Zum Zuggewicht: Bei 27" hat der Bogen Vollausschlag auf meiner Zugwaage (22kg). Also wenn ich einen Zoll mit 2# aproximiere komme ich auf ein Zuggewicht von 52,5#.

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

Benutzeravatar
Jannik
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 362
Registriert: 12.03.2013, 12:30

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von Jannik » 16.02.2014, 16:15

zwirn hat geschrieben:Für mich ist es so: Es macht mir einen Heidenspaß, wenn so ein Pfeil hoch und weit davonsaust. Mein erster Bogen schoss so bis 2/3 zum Strommast.
Die nächsten Baureihen entsprechend weiter.


Das kenn ich und empfinde genau so :D

Danke für s Erklären deines Messvorgehens. Ich empfinde das als hinreichend genau; so viel Bedeutung messe ich dann der Reichweite meines Bogens nicht zu, dass ich da scharf auf irgendwelche genaueren Messmethoden bin.

Auf jeden Fall gefällt mir dein Bogen! Hoffentlich lebt der lange.

Gruß Jannik

Benutzeravatar
Palmstroem
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 816
Registriert: 26.09.2012, 12:39

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von Palmstroem » 16.02.2014, 16:53

Wir haben bei der Armee für Märsche im Gelände mal unsere Schritte auf 100m gezählt (Sportplatz - Tartanbahn), jeder musste die Strecke von 100m dreimal im normalen Wanderschritt ablaufen und aus den gezählten Doppelschritten das Mittel bilden.
Meine persönliche Konstante z.B. ist 65 Doppelschritte. Das scheint mir dann auch hinreichend genau, auch übern Acker. Wenn ich jetzt irgendetwas auf diese Weise messe, zähle ich nur meine Doppelschritte und gut ist.

Palmström
Das Pfeilparadoxon
Ein Pfeil, gesandt von einem Bogen, ist auch zunächst pfeilgrad geflogen.
Nachdem der Schütze sich verzogen, ist Pfeil rechtwinklig abgebogen.

Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1540
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von zwirn » 16.02.2014, 17:23

Ich hab meinen weitesten Schritt genommen, der ist über 1m lang. Ich rechne ihn dann mit 1m.
Allerdings sieht das immer ziemlich dämlich aus. ;D

Ich denke, ich mach demnächst auch Doppelschritte. :D

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

Benutzeravatar
stefan kaletsch
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 388
Registriert: 05.02.2012, 20:34

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von stefan kaletsch » 16.02.2014, 18:26

@Zwirn: ...ist bei mir nicht anders gewesen,passt schon! Zu Deiner Wurfgewichtsermittlung: bei den letzten Zoll kann der Bogen
noch mal richtig zulegen,gerade im Stacking-Bereich!
Stefan

Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1540
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von zwirn » 18.02.2014, 20:26

Gestern haben Bowa und ich mal nen paar Pfeile fliegen lassen. Von unten nach oben sind sie ca. 20m kürzer geflogen.

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1540
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von zwirn » 20.02.2014, 12:33

Kurzes Update:

Mit der Fuß-Zug-Technik (keine Ahnung ob die so heißt) hat sich eine Hornnocke verabschiedet. Der Hebel des langen Hornstücks war wohl zu groß. Nocke ist wieder angeklebt und bekommt eine Wicklung.

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

Benutzeravatar
zwirn
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1540
Registriert: 16.12.2012, 16:57

Re: Saplingbow 6, Zwirn - Holler

Beitrag von zwirn » 22.02.2014, 20:07

Bergauf/Bergab und dann Durchschnitt gebildet, ergibt ca 185m.

Frage ist jetzt, ob Onkel Google E. die Entfernung anhand der tatsächlichen Höhen bemisst, oder ob er eine Höhe hält.

Allerdings hab ich gerade mal den Pythagoras befragt. Der sagt mir, dass die Strecke durch die Luft gegenüber der Strecke am Boden entlang, mit einer Kuhle von 10m, ziemlich genau 2m Differenz aus macht.

Für mich sind ü180m damit gesichert.

LG Zwirn
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Wenn einer, der mit Mühe kaum, gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär, so irrt sich der.

Antworten