Bow Swap 1, Lord Hurny

Temporäres Board für das Bow-Swap-Event. Nur für Teilnehmer, nicht hier zugehörige Threads werden verschoben. Nach Abschluss wird dies Board aufgelöst und die Threads in der Ebene "Bogenbau" abgelegt.
Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 22.05.2013, 22:51

Tom Tom hat geschrieben:Ne ich mein mit dem Rückwärtsspannen mach ich schon vor dem Sehne belegen ;)

nene, ich mach das erst wenn die Sehne drauf ist und zieh die Schraube dann Tag für Tag etwas nach....
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Arry
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1353
Registriert: 15.04.2012, 21:26

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Arry » 22.05.2013, 23:02

Coole Sache mit den Wäschenklammern.
Wenn ich groß bin, will ich ne richtige Werkstatt.

Gornarak
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3476
Registriert: 22.03.2011, 21:23

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Gornarak » 23.05.2013, 08:29

Ein gutes Buch durfte dabei auch nicht fehlen ... ;)

Benutzeravatar
Arry
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1353
Registriert: 15.04.2012, 21:26

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Arry » 25.05.2013, 12:01

Hehe, drei sogar!
Wenn ich groß bin, will ich ne richtige Werkstatt.

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 25.05.2013, 19:42

Mensch! Jetzt schnall ichs erst!
Hab ich doch glatt als Unterlage ein altes Buch meiner Frau erwischt: Gaby Hauptmann - "Suche impotenten Mann fürs leben" ;D 8) ;D

Und übrigens, Projekt B entwickelt sich auch prächtig, heute auf 28" und 45# getillert und mit 26" die ersten 60 Pfeile geschossen. Die Pfeile fliegen noch eher gemütlich zum Ziel und der Handschock lässt die Zähne klappern. Ist aber auch kein Wunder, der Bogen hat noch über 600 Gramm, die Wurfarmenden sind noch fast 3cm breit und sehr schwer. Jetzt bin ich aber gespannt wie sich die Recurves in die Ulme dämpfen lassen...
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Haitha
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3188
Registriert: 14.09.2010, 08:31

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Haitha » 26.05.2013, 07:17

Hab neulich welche in Rotulme gedämpft, habe eine 3/4 Stunde gedämpft und zwischendurch immer mal gedreht. Hält sich bisher bestens!
Fall down seven times, stand up eight.

Carve a little wood, pull a few strings and sometimes magic happens - Gepetto

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 26.05.2013, 11:51

DIe Recurves halten - bis jetzt (nach 150 Pfeilen), hier die aktuellen Bilder:
DSCN2902.jpg
Standhöhe, ca. 16cm, rechts ist oben...
DSCN2904.jpg
hier 26" Auszug, max. Auszug 28" mit 47#
DSCN2905.jpg
direkt nach dem Abspannen, der Reflex ist futsch

als nächstes wird die Masse optimiert und der Bauch getempert, das soll ja bei Ulme ganz hervorragende Ergebnisse liefern. Ich werde vorher und nachher Zuggewichts- und Geschwindigkeitsmessungen durchführen.
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Frankster
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1355
Registriert: 21.04.2011, 22:26

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Frankster » 26.05.2013, 12:10

Wie lang ist die Ulme jetzt? Nach dem Abspannen schaut die Ulme sogar fitter aus als der Osage.
Täuscht das Auszugsfoto, oder könnten beide Wurfarme im mittleren Bereich etwas mehr biegen, vor allem der Rechte. Auch sieht es so aus als wenn der Bogen wie er jetzt getillert ist seinen Druckpunkt lieber ein Stück weit Rechts hätte :)
Zuletzt geändert von Frankster am 26.05.2013, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Nimm nicht den ganzen Baum wenn Dir ein Ast genügt

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 26.05.2013, 13:05

Die Ulme (PRojekt B) ist 65" (165cm) NtN und hat aktuell ein Gewicht von 575 Gramm. Ob ich noch nachtillern muss werde ich nach dem Tempern entscheiden - der unregelmäßige Kern/Splintholzverlauf verzerrt ein bisschen die Tatsachen.
Der Griffberiech ist eine Problemzone, hier haben die Jahresringe einen sehr stark ausgeprägten Reflexen Knick. D.h. ich hab im Griffbereich 3 Ringe am Rücken stehen lassen, damit ich für den Griff genug Fleisch habe. Das sieht leider nicht sehr toll aus und erschwert die Suche nach dem idealen Druckpunkt.
Der Bogen ist zwar jetzt schon schneller als gestern, aber hat noch immer Handschock. Im Vergleich zum Osage Light ist und wird er viel, viel schwerer (ca. 160 Gramm) und er ist auch langsamer - noch ;)
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 22.06.2013, 15:13

Projekt A (Osage mit Sehne) hat heut nach genau 1 Monat Trockenzeit wieder 120 Pfeile geworfen, der Tiller hat sich nicht verändert, er passt noch, aber das Zuggewicht von 40# bei 27" ist zu niedrig.

Jetzt kriegt er nochmal 2 Lagen Sehne auf den Rücken und darf wieder einen Monat rasten.
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 22.06.2013, 16:08

Projekt B (Ulmen-Recurve) hat heute auch wieder 120 Pfeile geworfen. Der Bogen ist präzise und für meine Verhältnisse mittelschnell bei 42# auf 28". Hier sind noch zwei wichtige Dinge zu tun:

- Den Handschock eliminieren
- am Bauch ordentlich rösten, damit er an Zuggewicht gewinnt, Ulme soll dafür ja besonders gut geeignet sein
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 23.06.2013, 20:11

Sodala,
dem Ulmen-Recurve hab ich jetzt ordentlich Reflex in den Bauch geröstet, jetzt darf er 3 Tage rasten und dann wird er wieder aufgespannt, bin schon sehr gespannt.
DSCN3215.jpg
18,5cm liegt der Griff nicht aufgespannt hinter den Recurves.
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21435
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Ravenheart » 25.06.2013, 17:12

...na, hoffen wir mal, dass das gut geht! ::)

Rabe

Benutzeravatar
Lord Hurny
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1624
Registriert: 12.05.2011, 06:22

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Lord Hurny » 25.06.2013, 18:15

Rabe,
ja, das hoffe ich auch - und die Stunde der Wahrheit schlägt in wenigen Minuten ::) :-[ :-\ ...
lg,
Lord Hurny

der manchmal den Bogen überspannt...

Benutzeravatar
Arry
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1353
Registriert: 15.04.2012, 21:26

Re: Bow Swap 1, Lord Hurny

Beitrag von Arry » 25.06.2013, 18:55

Spannung! Drücke die Daumen!
*an den Fingernägeln nag*
Wenn ich groß bin, will ich ne richtige Werkstatt.

Antworten