Lade für Z- Griffspleiß

Sammlung von Bauanleitungen zum Thema Werkzeuge
Antworten
Benutzeravatar
Morten
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 734
Registriert: 02.06.2010, 20:09

Lade für Z- Griffspleiß

Beitrag von Morten » 01.12.2014, 14:04

Hallo,
habe meinen ersten Bogen im Griff verspleißt.
Hierzu habe ich mir eine Lade gebaut, die ich irgendwo schonmal gesehen hatte... glaube es war von Dean Torges.

Man nehme 2 Holzplatten ca. 80 x 20cm, an der unteren werden Holzleisten angeschraubt.
Dann die vorbereiteten Billets übereinander ausrichten mittels Keilen, und die obere Platte mit dicken Schrauben in
die Holzleisten festschrauben.
Die Billets sollten nun fixiert sein.
Auf der oberen Platte ist der Z- Spleiß angerissen (~12cm Grifflänge) und wird nun mit der Bandsäge ausgeschnitten.
Da ist jetzt alles rechtwinkelig und beide Billets erhalten exakt den gleichen Spleiß.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Der Spleiß passt sofort perfekt, nacharbeit ist nicht mehr notwendig.
Einmal zusammengefügt, ein Stoß auf den Boden, kriegt man den Spleiß kaum noch auseinander.

Bild

Das ganze funktioniert logischerweise nur mit einem Z- Spleis, nicht mit V- Spleiß oder Schwalbenschwanz.



Viel Spaß beim nachmachen,

Morten

Benutzeravatar
Bogenhannes
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1008
Registriert: 24.03.2013, 15:08

Re: Lade für Z- Griffspleiß

Beitrag von Bogenhannes » 01.12.2014, 20:50

Erstmal danke für den Tip und die anschaulichen Fotos. Dazu hätte ich mal ein oder zwei Fragen.
Ist die Führung deiner Bandsäge gerade gängig ohne dass das Blatt beim Schneiden "wandert"?
Ich habe Zugang zu einer sehr alten Maschine, die nicht gut gewartet wird. Auch von mir nicht mangels Verantwortlichkeit (ist ja nicht meine) und mangels Zeit (bestimmt goßer Aufwand?). HAbe auf ihr einen Z-Spleiss ohne Schablone oder sonstige Vorrichtung geschnitten, indem ich die Hölzer aufeinander fixiert habe. Das Ergebnis war etwas unregelmäßig.
Wäre für ein hin und her wanderndes Blatt eine Lade empfehlenswert? Oder sollte ich doch versuchen erstmal die Führung zu richten?

Oder kann es sein, dass so eine Lade nur für eine bestimmte Anzahl von Schnitten gedacht ist, weil sie dann doch an den Kanten ausfranst?

Grüße
Johannes
Die Richtung eines Pfeils wie auch eines Wortes lässt sich nicht mehr ändern

Benutzeravatar
acker
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 10933
Registriert: 07.03.2008, 17:04

Re: Lade für Z- Griffspleiß

Beitrag von acker » 01.12.2014, 21:03

:) Danke für Deine Mühen Morten :)

....und ab ins How To board :) :)
Der junge Mensch lernt, was die Erwachsenen wissen und verlernt was er als Kind gewusst hat.

Antworten