Fragen zum Holz

Themen zum Bogenbau
Bernd85
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 22.09.2020, 16:26

Fragen zum Holz

Beitrag von Bernd85 » 25.09.2020, 13:58

Hallo Zusammen,

bin angesteckt worden vom Bogenbau, wie es euch wahrscheinlich allen mal ging!

Ein Bekannter hat mir dieses Forum empfohlen.. und hier bin ich.

Ich weiß, es gibt auch Bogenbau Wiki (ist auch echt super) aber wenn ich ein paar Fragen direkt stellen könnte, wärs Klasse.

Was für Holz (was bei uns hier im südl. Ba-Wü) wächst, könnt ihr mir denn empfehlen.

Benutzeravatar
Markus
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 3156
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Markus » 25.09.2020, 14:02

Auf welches Holz und vor allem welche Quellen hast Du denn Zugriff?
Möglich ist alles von Ahorn, Hartriegel, Ulme, Esche, Robinie (je nachdem, wo Du bist) und was man sonst noch so an Holzarten findet. Willst Du kaufen, tauschen oder selber schlagen?

Gib mal ein paar Eckdaten und vielleicht kann Dir dann besser geholfen werden.
Wenn Du Deine südliche Ecke etwas näher angibst, gibt es vielleicht einen Forenkollegen, der Dir gegen geringes Entgelt / Tauschware Holz überlässt.

Du siehst - so viele Antwortmöglichkeiten auf eine einzige Frage ;)

Gruß,
Markus & Willkommen hier :)

Benutzeravatar
MrCanister123
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 398
Registriert: 01.02.2017, 16:27

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von MrCanister123 » 25.09.2020, 14:03

Servus und willkommen im Kreis der Bogenbau-Begeisterten ;)

Bin auch ausm Schwabenland und kann dir deshalb folgende Hölzer empfehlen:

Hasel, Hartriegel, Eibe (schwer zu bekommen), Esche, Holunder, Robinie, Schwarzdorn.

Musst halt ein Auge dafür haben, dass du auch alle erkennst, aber das kommt mit der Zeit ;)
I wurd stark und groß durch Spätzla mit Soß

Bernd85
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 22.09.2020, 16:26

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Bernd85 » 25.09.2020, 14:30

Hallo und danke für die Antworten:

@Markus:Würde es mir aus dem Wald holen, bin befreundet mit dem Förster, wohne in der Nähe von Reutlingen

@MrCanister: Ich weiß nicht wie ich die ohne Blätter erkennen soll (außer Haselnuss) aber ich werde es versuchen..Hartriegel kenne ich gar nicht ???

Ist Eiche und Buche auch möglich? Wenn nein warum denn genau?
Weil Esche ist ja eigentlich so ähnlich oder?

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4836
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von fatz » 25.09.2020, 14:37

Bernd85 hat geschrieben:
25.09.2020, 14:30
Hartriegel kenne ich gar nicht ???
Dann wird's Zeit!
https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Hartriegel
Ist Eiche und Buche auch möglich? Wenn nein warum denn genau?
Weil Esche ist ja eigentlich so ähnlich oder?
Weil taugt fuer Bogen nix. Und ähnlich ist nicht gleich. ::) Esche taugt uebrigens auch nur so lala....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 2225
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Hieronymus » 25.09.2020, 15:56

Hallo und Herzlich willkommen,

Ich wohne bei dir ums Eck (bei Sonnenbühl) und habe Weißdorn, Mehlbeere, Hasel, Esche, Robinie, Hartriegel usw auf Lager liegen und kann dir gerne das ein oder andere zeigen. ;)

GRUß MARKUS
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
conti03
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 432
Registriert: 12.02.2014, 09:00

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von conti03 » 25.09.2020, 18:18

Hallo und willkommen,

fang am besten mit Hasel an das bekommt man immer (vor dem sägen fragen) und dann schau weiter.
Mach auch mal einen Waldspaziergang mit deinem
befreundeten Förster und lern ein wenig den Wald und die Bäme kennen. :)
Jede Schöpfung ist ein Wagnis.
C. Morgenstern

Benutzeravatar
F'al Gran
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 459
Registriert: 11.12.2014, 08:06

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von F'al Gran » 25.09.2020, 21:02

Hallo und willkommen im Forum!
Die Hoffnung stirbt zuletzt...
... aber jämmerlich und einsam.

m(fg)²

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2801
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Spanmacher » 25.09.2020, 22:33

Hieronymus besuchen. Ganz einfach.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Kemoauc
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 748
Registriert: 14.12.2014, 21:42

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Kemoauc » 25.09.2020, 23:56

Er hat ein phänomenales Holzlager :D
Da findest Du sicher was,wenn Du den Wald vor lauter Staves noch siehst ;D
Grüßle,
Kemoauc
Haseldübel
Fichtendübel
Balsadübel

Windkanter
Full Member
Full Member
Beiträge: 245
Registriert: 23.02.2016, 22:11

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Windkanter » 26.09.2020, 22:37

Hallo und herzlich willkommen,

es wäre vielleicht hilfreich, wenn Du sagst, welchen Bogentyp Du bauen möchtest. Vermutlich Primitivbogen/Selfbow aus einem Stück Holz?
Viele Grüße
windkanter

Bernd85
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 22.09.2020, 16:26

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Bernd85 » 28.09.2020, 08:36

Danke für die Infos:
@Markus: Wäre mal ne Idee ;) Ist eigentlich Weißdorn oder Schwarzdorn besser geeignet für ein Holzbogen, bzw. was hat das Holz für Vor- und Nachteile?

Ich würde gerne einen Selfbow aus einem Stück Holz bauen.

Mir, bzw. unserer Familie gehören selber ein paar Wälder von dem her dürfte das kein Problem sein mit dem Holz schlagen.

Was hat Hasel denn für Nachteile? Weil den kenne ich halt so als Kinderbögle..
Warum ist Esche nur teilweise geeignet?

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21832
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Ravenheart » 28.09.2020, 11:24

Mein Tipp: Beginne mit was einfachem (und billigem!), also z.B. Esche oder Hasel...

xx-Dorn z.B. ist allein schon in der Holzvorbereitung eher was für alte Füchse!

Rabe

Bernd85
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 22.09.2020, 16:26

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von Bernd85 » 28.09.2020, 11:26

@ Rabe: Darf ich fragen warum das schwieriger ist?

Benutzeravatar
schnabelkanne
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4150
Registriert: 11.10.2012, 05:36

Re: Fragen zum Holz

Beitrag von schnabelkanne » 28.09.2020, 12:13

Servus,
Schwarzdorn und Weissdorn wachsen nie gerade, haben viele Totäste und sonstige Schadstellen und reißen beim Trocknen wie die Sa.,
Wenn du Hartriegel, Esche, Holler, Hasel nimmst ist es viel einfacher einen Bogen zu bauen.
Lg Thomas
The proof of the pudding is in the eating!

Antworten