Es ist Holzzeit! Teil 6

Hölzer, Kleber, etc.
Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3357
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Tom Tom » 03.02.2019, 17:34

Gibt zwar nur zwei Staves aber dafür zwei schöne :)

lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
Elbenberger
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 310
Registriert: 18.01.2011, 17:48

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Elbenberger » 03.02.2019, 18:08

@Tom Tom : Zwei wirklich schöne Elb's sollten da rauskommen und einiges kann man noch zusammen kleben. Der Astige im Vordergrund hat eine Astreine Rückseite und ist 132 cm lang , da dachte ich an einen Indianer Flachbogen. Gruß Gerd
"ALL I KNOW IS THAT I KNOW NOTHING"" Socrates

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3394
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Neumi » 12.03.2019, 21:46

So mag ich späte Traubenkirsche (Prunus serotina). Da war tatsächlich ein Baum dabei mit einem 4,5 m langen und kerzengeradem Stamm mit lediglich einem kleinen Astloch ;D
Und noch ein schöne gerader Hasel - der wird zu schönen Backings verarbeitet

20190312_115220.jpg
schön viel Kernholz
20190312_115147.jpg
Alle Stämme mind. 210 cm
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Ravenheart
Forengott
Forengott
Beiträge: 21503
Registriert: 06.08.2003, 23:46

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Ravenheart » 14.03.2019, 10:15

Wie die Laternenpfähle! Spitze!!

Rabe

Benutzeravatar
nocona
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 517
Registriert: 31.07.2010, 20:34

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von nocona » 03.04.2019, 08:16

@fatz: Von den Hartriegel Schösslingen hab ich vor etwa 7 Wochen drei mit Heißluft begradigt. Die sind gerade geblieben. Die anderen werde ich also auch richten.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4242
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von fatz » 03.04.2019, 18:04

Meine sind alle wieder krumm geworden. Restlos. Ausser sie waren schon davor gerade. >:(

Und ich hab ein paar mehr gerade gebogen....
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
nocona
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 517
Registriert: 31.07.2010, 20:34

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von nocona » 06.05.2019, 23:17

Mein Ergebnis zu den Hartriegel Schösslingen:
Übrig geblieben sind nur insgesamt 9 Schäfte. Die meisten wollten tatsächlich nicht gerade werden/bleiben. Dass ausgerechnet die ersten drei mit freuden Pfeile werden wollten ist wohl pech. Das war ne menge Arbeit für wenig Ertrag.
:-[

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4242
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von fatz » 07.05.2019, 07:02

Was hab ich da doch gleich wieder mal dazu geschrieben?

Heb sie auf. Kann man ganz gut Nocken fuer Nadelholzschaefte draus machen.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3357
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Tom Tom » 15.12.2019, 15:15

WhatsApp Image 2019-12-13 at 15.59.27.jpeg
WhatsApp Image 2019-12-13 at 15.59.27(1).jpeg
So erster Schwung Berg-Ulme für diesen Winter

lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2558
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Spanmacher » 15.12.2019, 17:01

Zu den Ulmen gratuliere ich mit Vergnügen.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4242
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von fatz » 15.12.2019, 17:58

Sieht gut aus.

Wie ist eigentlich die Lage an der Eschen- und Eichenfront?
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1570
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Hieronymus » 15.12.2019, 18:14

Bei uns bescheiden. Die machen so viele Eschen jedes Jahr um, dass es bald schwierig wird welche zu bekommen.

@Tom super, wenn du wieder zu viel Ulme hast, nehme ich dir beim Treffen wieder welche ab. ;D . Hier auf der Schwäb. sind alle zappel Ulmen, sobald die gespalten werden habe sie sich auch schon verzogen ::)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Tom Tom
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3357
Registriert: 10.07.2011, 15:07

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Tom Tom » 15.12.2019, 18:24

@fatz
Ich bin jetzt dann 3.5 Wochen daheim in de Semesterferien da kümmer ich mich drum

@Spanmacher
Dankefön :)

#Hieronymus
Dank dem "Falschen Weisen Stängelbecherchen" das tötet unsre Eschen... Die einzigste Möglichkeit dem entgegen zu arbeiten ist die möglichst frühzeitige Entnahme bevor das Holz nicht mehr verwertbar ist.

Ich werd meine Ulmen erstmal nur noch halbieren, und zwar nach Zugholz um einen Verzug möglichst gering zu halten. Vierteln bei Durchmesser unter 20cm BHD begünstigen glaub Krummwerden zu sehr.

Lg Tom Tom
Zeit ist eine durchaus relative Angelegenheit

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2558
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Spanmacher » 15.12.2019, 20:14

Ich halbiere ebenfalls nur noch. Alles.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1570
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Es ist Holzzeit! Teil 6

Beitrag von Hieronymus » 15.12.2019, 20:52

Tom Tom hat geschrieben:
15.12.2019, 18:24
Ich werd meine Ulmen erstmal nur noch halbieren, und zwar nach Zugholz um einen Verzug möglichst gering zu halten.
Das mache ich auch, aber trotzdem haben sie sich übel verzogen...
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Antworten