Bambooosage 47#@26'' 49''

Hier kann man seine selbstgebauten Sachen zeigen. Nicht für Händler zum Vorstellen neuer Artikel gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 551
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Becknbauer » 23.08.2019, 18:55

Bambooosage

Den Bogen habe ich aus einem angefangenen Bogen gemacht. Der lag etwa 1,5 Jahre mit gebogenen Flips in der Ecke. Die Biegung war völlig danebengegangen. Auf der Zugseite weit aufgerissen und oben heftig gestaucht. War mit freigelegtem Rückenring für Sehne gedacht. Vor dem Biegen nur Bodengetillert.
Von den langen Flips habe ich auf jeder Seite 3-4 cm abgesägt und den Rücken mehr oder weniger flach geschliffen. Dann mein letztes mittelmäßiges Bambusbacking mit Epoxy darauf geklebt. Das Backing hat nach dem erstenmal Standhöhe einen Span aufgestellt. Die Wicklung soll es richten.
Wie immer nicht so übertrieben lang, schnell zusammengeschustert und etwas schlampig im Detail.

47#@26''
125 cm
300 g
10*FF, 128 cm

Zwischenablage1.jpg
Zwischenablage.jpg
Zwischenablage2.jpg
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Benutzeravatar
Spanmacher
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2526
Registriert: 29.04.2012, 15:01

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Spanmacher » 23.08.2019, 19:47

Ich bin immer wieder positiv beeindruckt von Deinen Bögen.
Ein zu hohes Zuggewicht ist nichts anderes als Körperverletzung und verhindert darüber hinaus einen brauchbaren Trainingseffekt.

Benutzeravatar
Bowster
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 2915
Registriert: 17.02.2012, 16:50

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Bowster » 23.08.2019, 20:01

Mir gefallen deine "Schlamperbögen" ;D auch immer wieder

Benutzeravatar
Neumi
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 3180
Registriert: 12.10.2013, 23:37

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Neumi » 23.08.2019, 21:06

Deinem Model musste aber schon mal noch zeigen wo er an der sehne ziehen muss, iss e bissche weit oben gegriffen.
Man kann den schönen Tiller trotzdem erkennen.
Grüße - Neumi
...Versuch und Fehler bevor die Sarg-Nägel eingeschlagen werden...

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 551
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Becknbauer » 24.08.2019, 09:22

Sehen wie Geschwister aus
Zwischenablag.jpg
Zwischenablag_.jpg
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Benutzeravatar
Hieronymus
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 1433
Registriert: 18.08.2016, 19:50

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Hieronymus » 24.08.2019, 10:02

Bamboo Osage ist immer wieder schön und deiner ist da keine Ausnahme ;)

Gruß Markus
«Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.»
Salvador Dalí

Benutzeravatar
Mallefix
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 292
Registriert: 19.05.2014, 20:04

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Mallefix » 26.08.2019, 10:30

Gefällt mir auch sehr gut.
Rein materialtechnisch gefragt,... steht das Öhr durch die Umlenkung 2x auf Bruch (am Öhr und an der Nock)?
Beim normalen Öhr, st die schwächste Stelle der Spleiß.
Ändert sich das nun?
Gibt es durch diesen Variante Vor- oder Nachteile?

Gruß
Mallefix
das schönste aller Geheimnisse ist, ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen :)

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 551
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Becknbauer » 26.08.2019, 17:03

Rein materialtechnisch gefragt,...
Wirklich physikalisch kann ich das nicht beurteilen.
Der Eindruck beim benutzen ist so dass die Umlenkung nichts ausmacht. Die Soll(nicht)bruchstelle befindet sich nur an der Stelle wo die Sehne eingehängt ist.
Ich denke es gibt kleine Nachteile und kleine Vorteile die so gering sind dass sie sich nicht berechnen oder klar einschätzen lassen. Vor- und Nachteile gibt es wahrscheinlich in der Theorie, aber in der Praxis ist kein Unterschied wahr zu nehmen.
Ich habe schon einige Bögen mit solcher Nocke gebaut, Sehne ist mir noch keine gerissen und auffällige Abnutzungsspuren an der Sehne im Aufhängebereich sind mir auch noch nicht aufgefallen.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Benutzeravatar
fatz
Forenlegende
Forenlegende
Beiträge: 4108
Registriert: 12.05.2015, 21:54

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von fatz » 26.08.2019, 17:26

Wegen die Sehne brauchst dir nix denken. Im Gegenteil. Durch die Reibung auf der Umlenkung hast sogar etwas weniger Last auf dem Ohr.

Einzig Aufspannen ist etwas umstaendlicher, aber bis 50# rum geht auch das noch.
Haben ist besser als brauchen.

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 551
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Becknbauer » 26.08.2019, 17:33

Einzig Aufspannen ist etwas umstaendlicher,
Bei meinen Bögen ist es tatsächlich kein bisschen umständlich den Bogen auf zu spannen. So lange man mit der Durchsteigmethode aufspannen kann ist alles nicht wirklich anders als bei gewöhnlichen Nocken. Wenn der Bogen so stark ist dass man eine Spannschnur braucht könnte es umständlicher sein.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Benutzeravatar
Mallefix
Sr. Member
Sr. Member
Beiträge: 292
Registriert: 19.05.2014, 20:04

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Mallefix » 27.08.2019, 10:31

Danke für die Info.
Ich werde das auch einmal bei einem der nächsten Bögen versuchen. ;)
das schönste aller Geheimnisse ist, ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen :)

Benutzeravatar
Becknbauer
Hero Member
Hero Member
Beiträge: 551
Registriert: 12.01.2014, 06:43

Re: Bambooosage 47#@26'' 49''

Beitrag von Becknbauer » 15.09.2019, 18:02

Der Bogen ist jetzt ausgewandert. Heute habe ich ihn gegen einen Kaya und eine Einladung zu einem Turnier in Korea getauscht.
Gruß aus Qinghai.
Gruß Wolfgang/Beck ' n ' Bauer

Nein, ich bin weder FC Bayern noch Fußball Fan.

Antworten